Aufrufe
vor 3 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 1-2/2017

DER KONSTRUKTEUR 1-2/2017

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK "MOTORMODULE WERDEN IMMER KOMPAKTER UND GLEICHZEITIG LEISTUNGSSTÄRKER" Karl-Heinz Knecht, Digital Factory, Machine Tools Systems, Siemens AG Erlangen www.DerKonstrukteur.de dadurch früher die Maximalgeschwindigkeit erreicht werden. Resultierend daraus konnten wir Geschwindigkeitseingangswerte der Maschinen auf über 60 m/min erhöhen. Ein Faktor, der für uns von enormer Bedeutung ist, da unsere Fertigungszentren so etwa nicht unter die jüngst erhöhten chinesischen Importbeschränkungen fallen". Nach fünf Monaten intensiver Tests konnten Brucker und sein Team bislang keine Schwachstellen der neuen Sinamics S120 Motormodule entdecken: „Sämtliche Leistungsdaten werden eingehalten – und dank der Doppelmodule sowie der dreifachen Überlastfähigkeit konnten wir bei gleicher Leistung 350 mm Baubreite einsparen". Ein ähnliches Bild zeigt sich bei Chiron, dem Spezialisten für vertikale Fertigungszentren, der die neuen D-Type-Module u. a. in den kompakten Dreh-Fräszentren FZ08 MT Precision Plus einsetzt. „Mithilfe der überarbeiteten Module konnten wir bei dieser Baureihe ein sehr kompaktes Schaltschrankdesign umsetzen, was auch dem Charakter der FZ08 entspricht," sagt Dr. Claus Eppler, Leiter Forschung und Entwicklung bei Chiron, und führt weiter aus: „Ohne die Einführung der Sinamics S120 Motormodule hätten wir die Motormodule nicht im neu dimensionierten Schaltschrank unterbringen können". Neben der kompakten Bauform schätzt Dr. Eppler vor allem, dass "das modulare mechanische Konzept – wie es Chiron seit Jahren fährt – sich nun auch im Schaltschrank wiederfindet". Mit den neuen Modulen wurde die Flexibilität und Kombinationsmöglichkeit von 1 und 2 Achsstellern weiter erhöht. Durch den Einsatz der neuen Module kann somit zusätzlich Platz im Schaltschrank ein gespart werden. Gleichzeitig wurde die Leistungsfähigkeit dabei erhöht. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Im Zuge des Redesigns der Sinamics S120-Booksize-Motormodule reagiert Siemens nicht nur konsequent auf Kundenbedürfnisse aus dem industriellen Maschinenund Anlagenbau. Vielmehr präsentiert der Technologiekonzern mit den neuen Motormodulen jetzt auch eine Lösung für die spezifischen Anforderungen kontinuierlicher sowie diskontinuierlicher Antriebsaufgaben. Jüngste Mitglieder dieser Produktlinie sind die zusätzlichen dreifach überlastfähigen 30-A-Einachsmotormodule und 18-A-Doppelmotormodule, die ihre Feuerprobe in der Werkzeugmaschinenindustrie bereits bestanden haben. www.mayr.com VOLL KOMPATIBEL Damit die neuen Motormodule nicht nur bei Neuausrüstungen, sondern auch in den Bereichen Service und Retrofit flexibel eingesetzt werden können, sind jene in puncto Software und mechanischem Lochbild zu den Vorgängermodellen voll kompatibel. Einzig das Design des Steckers hat sich verändert: So wurden auch die Motion-Connect-Leistungsleitungen innoviert – wahlweise vorkonfektioniert oder mit vorbereiteten Leitungsenden und zwei Motoranschlusssteckervarianten. Jochen Brucker erklärt dazu: „Für uns bedeutet dies die Chance, unser gesamtes Maschinenportfolio schrittweise mit den neuen Modulen auszurüsten; schließlich wollen wir und unsere Kunden möglichst wenig Ersatzteile vorhalten". Mit der Markteinführung der D-Type-Module ist die Innovation des Portfolios der Sinamics S120-Booksize-Motormodule noch nicht abgeschlossen – derzeit werden das 45-A-Modul sowie das 60-A-Modul überarbeitet. Die Werkzeugmaschinenkunden bleiben weiterhin anspruchsvoll. Deshalb wünscht sich Dr. Claus Eppler, dass der eingeschlagene Weg von Siemens konsequent weiter verfolgt wird: „Wir brauchen noch schmalere Module". Siemens wird hart daran arbeiten, die Leistungsdichte der Motormodule bis zum physikalisch Machbaren zu erhöhen. Bilder: Siemens www.siemens.com Besuchen Sie uns auf der Intec, Leipzig, Halle 5Stand D36 High-Speed im bewährten Standard Damit hohe Drehzahlen nicht zum Risiko werden —EAS ® -HSC /EAS ® -HSE, die perfekte Sicherheitskupplung Ihr zuverlässiger Partner Mayr.indd 1 27.01.2017 07:51:19 20 DER KONSTRUKTEUR 1-2/2017

ANTRIEBSTECHNIK BESONDERS KOMPAKTER MOTION-CONTROL-ANTRIEB Ein integrierter Motion-Control-Komplettantrieb ist der iBMD von Bonfiglioli. Er vereint die Eigenschaften eines hochdynamischen Servomotors und eines Drive Controllers und ist dabei bis zu einem Drittel kleiner als andere Komplettantriebe. Er ist in vier Baugrößen mit einem Drehmomentbereich von 2,7 bis 36 Nm und Versorgungsspannungen von 560 V DC erhältlich und mit Schutzart IP65, der Sicherheitsfunktion STO und SIL3 ausgestattet. Motion-Control-Funktionen wie Positionierung, Cam Profil, elektronisches Getriebe und interpolierender Modus sind ebenso Bestandteile, wie die offene Kommunikation über Canopen, Ethercat und Modbus RS232. Dazu kommen insgesamt 14 digitale und analoge Ein- und Ausgänge. Der Antrieb kann auch mit den spielarmen Planetengetrieben des Herstellers kombiniert werden. Anwendungsbereiche sind z. B. die Verpackungstechnik, Druck- und Etikettiermaschinen oder die Automatisierung von Handlingaufgaben. www.bonfiglioli.com ÜBERLASTSCHUTZ FÜR SCHWER ZUGÄNGLICHE ANTRIEBE Mayr hat eine freischaltende Sicherheitskupplung entwickelt, bei der alle Funktionsabläufe allein über den Antrieb automatisierbar sind. Die EAS-Reverse verkraftet nach dem Ansprechen lange Auslaufzeiten des Antriebs. Durch langsames Rückwärtsdrehen rastet sie automatisch wieder ein. Ihr Gehäuse macht sie unempfindlich gegen Staub oder Spritzwasser, damit eignet sie sich besonders für den Einsatz im Schwermaschinenbau. Im Überlastfall trennt ein Ausrastmechanismus An- und Abtrieb in Sekundenbruchteilen nahezu restmomentfrei mit hoher Abschalt- und Wiederholgenauigkeit. Mit vielen Varianten und Zusatzfeatures ermöglicht die EAS-Reserve angepasste Lösungen, z. B. in Kombination mit einer Elastomerkupplung eine einfache Trennung des Antriebsstranges durch Lösen weniger Schrauben, ohne dass der Motor oder das Getriebe verschoben werden muss. Für Anwen dungen mit lasthaltendem Abtrieb ist die Kombination mit einer Bremsscheibe auf der Abtriebsseite umsetzbar. www.mayr.com Wir können mehr als perfekte Stoßdämpfer. 5-Sterne-Service inklusive! Jedes unserer über 3.800 Produkte für die industrielle Dämpfungstechnik entspricht höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit, Präzision und Funktionalität. Das gilt gleichermaßen für unseren Service. Das Ergebnis: Gemeinsame Erfolge. Alles. Immer. Top. Mehr Info? Tel.: 02173-9226-10 Fordern Sie den kostenlosen ACE Katalog an! www.ace-ace.de 07.- 10. März 2017 Besuchen Sie uns in Halle 3, Stand H47 by ACE S E R V I C E DER KONSTRUKTEUR 1-2/2017 21

AUSGABE