Aufrufe
vor 9 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020

  • Text
  • Antriebstechnik
  • Maschine
  • Anforderungen
  • Motoren
  • Zudem
  • Produkte
  • Anwendungen
  • Einsatz
  • Konstrukteur
  • Hygienic
DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020

HYGIENIC DESIGN 01 02

HYGIENIC DESIGN 01 02 EINFACH GUT Warum Dinge komplizierter machen, als sie sind? Gerade in der immer komplexer werdenden Welt der industriellen Produktion sind möglichst einfache Lösungen gefragt; Produkte, die die Standard-Anforderungen erfüllen, kompakt sind, flexibel einsetzbar und sicher im Betrieb. Wenn dann noch die Integration und Kommunikation – und in diesem Fall natürlich die Hygiene – passt, was will man mehr? MARTINA KLEIN, Stv. Chefredakteurin 01 Die neuen Drucksensoren mit Schaltfunktion Vegabar (re.) und die kapazitiven Grenzschalter Vegapoint (li.) sind perfekt zugeschnitten auf Standardapplikationen; eine Besonderheit ist die 360°-Schaltzustandsanzeige, die aus 256 Farben frei wählbar ist 02 Das einheitliche und flexible Hygiene- Adaptersystem der neuen Geräteserie reduziert den Aufwand und minimiert die Lagerhaltung SPECIAL MESSWERTE DRAHTLOS ÜBERTRAGEN Die neuen Messgeräte-Serien Vegabar und Vegapoint lassen sich komfortabel mit Smartphone oder Tablet per Bluetooth auslesen und konfigurieren. Die Funktechnologie verleiht Prozessen mehr Flexibilität. Die drahtlose Kommunikation schafft bessere Zugänglichkeit. Sie erlaubt die Parametrierung, Anzeige und Diagnose aus einer Entfernung von bis zu 25 m, spart damit Zeit und vermeidet Gefahren. Gerade in Umgebungen wie Reinräumen, in denen der Zugang mit hohem Aufwand verbunden ist, werden dadurch Inbetriebnahme und Bedienung maßgeblich erleichtert. BEDARFSGERECHTE KOMBINATION Die Drucksensoren mit Schaltfunktion Vegabar gibt es in drei Bauformen: Die kompakte Serie 10 sowie die Serien 20 und 30, mit und ohne Display, einer Schaltpunkt-Visualisierung sowie einem großen Grafikdisplay. Die Geräte sind entweder mit metallischer oder mit keramischer Messzelle erhältlich. Die Vegapoint-Sensoren zur Erfassung von Grenzständen gibt es ebenfalls in drei Bauformen. Zwei davon (10 und 20) sind für Flüssigkeiten konzipiert, die einen Wasseranteil von mindestens 10 % haben, die dritte (30) kann auch für Schüttgüter eingesetzt werden. Die neuen Drucksensoren und Grenzschalter stellen für Vega einen wichtigen Meilenstein dar. Mit einfachster Prozessintegration und hygieneoptimiertem Design erhalten Anwender nicht nur das gesamte Angebot an Füllstand- und Druckmesstechnik aus einer Hand, sondern auch eine bedarfsgerechte Kombination aus Sicherheit, Flexibilität und Reproduzierbarkeit in Lebensmittel- und Pharmaprozessen. Bilder: VEGA Grieshaber KG www.vega.com 36 DER KONSTRUKTEUR 1-2/2020

HYGIENIC DESIGN KUGELLAGEREINHEITEN MINIMIEREN KONTAMINATIONSRISIKEN In Lebensmittelproduktionsanlagen stellen das traditionelle Nachschmieren der Maschinen sowie die üblichen Nass- und Trockenreinigungen der darin verbauten Lager ein Risiko dar: Wie SKF in Zusammenarbeit mit den Mikrobiologie- und Hygieneexperten des schwedischen Rise-Instituts herausgefunden hat, können sich an handelsüblichen Lagern u. a. Listerien ansammeln, die dann durch Reinigungsvorgänge im ganzen Betrieb verteilt werden – durch feinste Tröpfchen in der Luft, durch die abfließenden Abwässer oder auch durch kontaminierte Schmierstoffreste. Um diese Infektionsherde einzudämmen, hat SKF einen neuartigen Hygienic-Design-Ansatz realisiert – Komponente für Komponente. So verfügt die neue Blue Range der SKF-Food-Line- Kugellagereinheiten über ein Dichtungssystem, das die Reinigungsflüssigkeiten quasi ableitet und dadurch nicht ins Lager eindringen lässt. Zur außergewöhnlichen statischen und dynamischen Dichtheit tragen auch die rückseitige Abdichtung sowie der Enddeckel bei. Im Lager-Inneren kommt ein lebensmittelverträgliches und allergenfreies Schmierfett zum Einsatz. Da die Lagereinheiten nicht nachgeschmiert werden müssen, wird ein weiteres Kontaminationsrisiko minimiert. Außerdem sorgen ihre extrem glatten Oberflächen, die abgerundeten Ecken und der ausgefüllte Gehäusefuß dafür, dass Bakterien kaum noch einen Nistplatz finden – selbst in schwer zugänglichen Anlagenbereichen. Die hygienischen Vorteile dieses SKF-Ansatzes gehen mit betrieblichen und wirtschaftlichen Vorzügen einher: Weil die Einheiten auf Lebensdauer geschmiert sind, lassen sich die sonst üblichen Maschinenstopps für Nachschmier-Vorgänge vermeiden. Auch das Ent fernen überschüssigen Lagerfetts entfällt. Hinzu kommt, dass zur Reinigung der äußerst glatten Lager-Oberflächen rund ein Drittel weniger Warmwasser benötigt wird. Auch dadurch lassen sich Kosten sparen. www.skf.com STECKVERBINDER MIT HOHER WIDERSTANDS­ FÄHIGKEIT UND SICHERE HANDHABUNG Wer in der Lebensmittelindustrie Rüstzeiten und Produktionsunterbrechungen verkürzen will, kann dies durch den Einsatz von Steckverbindern erreichen. Harting hat deshalb die Reihe Han F+B entwickelt. Ihr Design zielt auf hohe Widerstandsfähigkeit gegen Reinigungsmittel und auf Funktionalität in einem möglichst weiten Temperaturbereich (- 40 bis + 125 °C). Auch die Anhaftung von Schmutz soll dadurch vermieden werden. Entsprechend wurden runde Formen sowie glatte Oberflächen und Übergänge gewählt. Die Schnittstelle für die Lebensmittelproduktion ist zudem widerstandsfähig gegen Strahlwasser (IP6K9K). Das Stecken und Ziehen ist einfach, sicher und schnell möglich. Spezielle Griffnoppen an den Gehäusebauteilen sorgen dafür, dass eine sichere Handhabung auch in feuchten Umgebungen gewährleistet ist. Kommt es zum Maschinenstillstand, müssen Anwender keine Kabelverschraubung mehr am Schaltschrank öffnen, um Feldgeräte zu entkoppeln. Das aufwändige Lösen und Neu-Einrichten von Festverdrahtungen entfällt. Die Unterbrechungszeit verkürzt sich. Zur sicheren Identifizierung sind die Steckverbinder in Blau ausgeführt. In die Gehäuse lassen sich hybride Kontakteinsätze für Daten, Signale und Leistung einsetzen. Damit lässt sich zukunftsfähiges Maschinendesign inkl. Ethernet für Verarbeitungseinheiten gestalten. Die maximale Leistung liegt bei 16 A/500 V. Über einen Adapter können Anwender Einsätze der Baugröße Han 3A integrieren: Die Bandbreite reicht von RJ45-Schnittstellen über Signaleinsätze mit max. 21 Polen bis zu Leistungskontakten für Ströme mit 40 A. www.harting.com Die günstigste Schmierung ist die, ... ... die Sie gar nicht brauchen. Sparen Sie 100% Schmierung und 40% Kosten. Profitieren Sie von technischen Vorteilen wie Geräusch- und Gewichtsreduzierung, Medienbeständigkeit, Schmutzresistenz und hoher Lebensdauer. Auch mit smarter Verschleißüberwachung. Online konfigurier- und berechenbar, ab 24 Stunden versandfertig. www.igus.de/drylinW plastics for longer life ® Besuchen Sie uns: EuroShop, Düsseldorf – Halle 11 Stand E40 | LogiMAT, Stuttgart – Halle 3 Stand D21 igus ® GmbH Tel. 02203-9649-145 info@igus.de Unbenannt-1 1 DER KONSTRUKTEUR 28.01.2020 1-2/202012:39:51 37

AUSGABE