Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 10/2015

DER KONSTRUKTEUR 10/2015

MOTEK-VORSCHAU Modular

MOTEK-VORSCHAU Modular aufgebaute Standardzelle für individuelle Anwendungen Kammerer.indd 1 05.08.2015 16:11:59 IEF-Werner stellt auf der Motek 2015 seine Standardzelle RoboCell, mit der der Anwender nahezu jede Art von automatisierter Produktion schnell umsetzen kann, zum ersten Mal vor. Das System ist auf einem selbsttragenden Stahlrahmen aufgebaut und bildet eine stapler- und krangerechte Einheit. Der benötigte Raum beträgt lediglich 1,4 m² (1200 x 1200 mm). Im Grundrahmen sind ein kartesisch angeordnetes XYZ-Positioniersystem, ein Schaltschrank sowie eine Grundplatte integriert. Diese Platte ist in variabler Höhe einbaubar und bildet die Basis für individuelle Bearbeitungs-, Förder-, Füge- oder Montageanwendungen. Alle Antriebsmotoren des XYZ-Positioniersystems sind ortsfest angebracht, d. h. es werden keine Motoren, Getriebe oder Kabel mitbewegt. Dies reduziert die Taktzeit und erhöht die Nutzlast des Handlings. Eine Vielzahl optionaler Komponenten ergänzt die RoboCell. Zur flexiblen und zuverlässigen Umsetzung des Automationsprozesses stehen beispielsweise das Transportsystem PosyArt, die Transportbänder Minitrans oder das Palettiersystem SmallStack zur Integration zur Verfügung. Die RoboCell ist serienmäßig mit der NC-Steuerung PA-Control Touch mit 7" Display ausgestattet. Motek: Halle 5, Stand 5120 www.ief-werner.de DREHWELLENHYDRAULIK von DIE NEUE PREMIUM GENERATION ■ Für Medizintechnik und Industrie ■ Hervorragendes Industriedesign ■ Schubkraft bis 14 kN ■ Sicherstes Gesamtkonzept Mehr hier: www.drehwellenhydraulik.de Paletten-Umlaufsystem mit neuen Komponenten Das neue Paletten-Umlaufsystem UMS von Minitec soll eine sehr wirtschaftliche Lösung mit geringstem Raumbedarf für die Verkettung von Bearbeitungsmaschinen, Arbeitsplätzen, Handhabungsgeräten oder für Roboter-Zuführungen sein. In dem neuen System werden die Paletten auf präzisen Linearführungen mit wartungsfreien Laufrollen geführt. Damit wird die exakte Positionierung der Paletten sichergestellt und der Energieaufwand deutlich reduziert. Die entladenen Paletten werden am Ende der Förderstrecke von einem formschlüssigen Greifer vertikal umgelenkt und hängend auf der Unterseite zurücktransportiert. Dabei ist das Anstauen der Paletten sowohl auf der Förderebene wie beim Rücktransport der entladenen Werkstückträger (WT) möglich. Das System erlaubt sogar die Verwendung als Hängebahn mit Palettenrücklauf auf der Oberseite. Das System ist lieferbar in Standardbreiten von 400, 500 und 600 mm, andere Breiten sind auf Anfrage ebenfalls realisierbar. Die maximale Länge der einzelnen Paletten beträgt 270 Millimeter, wobei die Paletten miteinander verbunden werden können. Das maximale Gewicht / Palette beträgt 140 kg und die Gesamtbelastung bis zu 1200 kg. Motek: Halle 5, Stand 5020 www.minitec.de Lineartisch mit Nanometerauflösung Aufgrund seiner zwangsgeführten Kreuzrollenlager (Anti Creep) erreicht der Lineartisch vom Typ Pimag V-551 des Unternehmens Physik Instrumente (PI) Ablaufgenauigkeiten von 1 µm über einen Stellweg von 100 mm. Beim Design des Tisches hat der Hersteller darauf geachtet, dass keine Kabel mitbewegt werden müssen. Somit eignet sich der Tisch für Scanning-Anwendungen, die große Beschleunigungen aber auch hohe konstante Geschwindigkeiten verlangen. Der modulare Aufbau des 160 mm breiten Lineartischs ermöglicht es, verschiedene Ausführungen maßzuschneidern. So gibt es u. a. die Option, Stellwege von 50, 130 oder 230 mm zu realisieren. An die jeweilige Anwendung lässt sich der Arbeitsbereich zusätzlich über verstellbare mechanische Anschläge anpassen. Die Positioniergenauigkeit kann durch eine Reihe verschiedener Messsysteme ebenfalls auf die jeweiligen Anforderungen eingestellt werden. Bei Betrieb mit dem passenden Motion-Controller C-891 des Herstellers erreicht der eisenlose magnetische Direktantrieb in der Standardausführung bereits eine Positionsauflösung von 1,7 nm und eine Wiederholgenauigkeit von weniger als 20 nm. Die erreichbare Höchstgeschwindigkeit liegt bei 500 mm/s. Ein absoluter Encoder ist im Standard integriert. Optionale hochauflösende inkrementelle Encoder ermöglichen in Verbindung mit Motion- Controllern von PI eine rechnerische Auflösung von bis zu 0,03 nm. Motek: Halle 8, Stand 8007 www.pi.de 10 Der Konstrukteur 10/2015 Lupold.indd 1 15.09.2015 09:15:51

MOTEK-VORSCHAU Fördersystem-Baukasten für die schnelle Montage Das Kettenfördersystem Vario Flow plus von Bosch Rexroth zielt auf eine schnelle Montage ab und überzeugt durch einen besonders leisen und wirtschaftlichen Betrieb. Die Wahl zwischen sechs Spurgrößen von 65 bis 320 mm, sieben Kettentypen und zwei Ausführungen in Alu und Edelstahl mit FDA-konformen Werkstoffen eröffnet ein breites Einsatzspektrum. Mit VarioFlow plus leistet Bosch Rexroth zudem einen großen Beitrag zur Geräuschreduzierung, denn der Lauf des Fördersystems ist dank Gleitleisten mit seitlicher Fixierung, reibungsarmer Materialien und patentierter Gelenkbolzen besonders leise. Damit weist VarioFlow plus mit einer Kettenzugkraft von bis zu 1250 N zugleich optimale Gleiteigenschaften auf, die mit einem geringeren Verschleiß und einer schnellen, funktionssicheren Montage einhergehen. Mit der Planungssoftware MTpro lässt sich das individuelle Fördersystem in wenigen Schritten realisieren von der Auswahl der Komponenten per Drag and Drop inklusive passender Werkstückträgersysteme über die Konfiguration bis hin zur Bestellung. Motek: Halle 4, Stand 4305 GESCHAFFEN, UM OPTIMALEN DRUCK AUSZUÜBEN. www.boschrexroth.com Faltenbalgabdeckungen schützen Linearmotorachsen gegen Staub, Öl, Wasser und Lösungsmittel Die Linearmotorachsen von Hiwin lassen sich auch unter rauen Bedingungen betreiben, wenn sie durch einen Faltenbalg geschützt sind. Der Hersteller bietet für alle Ausführungen und Abmessungen seiner Linearachsen den geeigneten Schutz. Faltenbalgabdeckungen kapseln Profilschiene, Linearmotor und Wegmesssystem gegen Schmutz, Staub und Feuchtigkeit ab. Auch das Eindringen feiner Stäube an der Unterseite des Faltenbalgs lässt sich aufgrund seines dichten Aufbaus mithilfe eines Sperrluftanschlusses an der Linearmotorachse verhindern. Bei Bedarf können auch die Motorleitungen inkl. Energiekette in den gekapselten Innenraum der Achse verlegt werden. Abhängig von Anforderungen und Umgebungseinflüssen liefert Hiwin die Faltenbalgabdeckungen in unterschiedlichen Ausführungen und den jeweils geeigneten Materialien. Für viele Anwendungsgebiete hält der Hersteller fertige Lösungen bereit, so z. B. wasserdichte oder ölbeständige Faltenbälge. Motek: Halle 6, Stand 6501 www.hiwin.de Tragfähig bei kompakter Bauform Einen Schwerpunkt auf Profilschienenführungen setzt Rodriguez auf der Motek. Für sie verspricht der Hersteller hohe Tragfähigkeit und Steifigkeit bei kompakter Bauform. Kugelumlaufführungen eignen sich für das leichte Bewegen mittlerer Lasten. Sie ermöglichen gleich bleibende Tragzahlen in alle Richtungen und haben ein integriertes Schmiersystem. Rollenumlaufführungen für Schwerlastanwendungen haben höhere statische und dynamische Tragzahlen. Diese liegen zwischen 29 600 und 277 000 N. Verfügbar sind diese Rollenumlaufführungen in vier Präzisionsklassen und verschiedenen Vorspannungsklassen. Die Wagen- oder Schienenausführungen können auch applikationsspezifisch verändert werden. Kreuzrollenführungen eignen sich für Anwendungen mit höchster Präzision. Sie verfügen über einen außergewöhnlichen Leichtlauf. Diese Art der Käfigschienenführung empfiehlt sich für die Medizin-, Bio- und Halbleitertechnik oder die optischen Industrie. Motek: Halle 4, Stand 4438 www.rodriguez.de TOX ® -Kraftpaket Motek Stuttgart Halle 6 Stand 6421 von 2 - 2000 kN • Pneumohydraulik mit pneumatischem Anschluss • Energiesparend, leise und sauber • Kundenlösungen und umfangreiches Standardprogramm schnell lieferbar Entwickelt zum • Fügen • Stanzen • Einpressen • Umformen Blechexpo Stuttgart Halle 6 Stand 6500 Bewiesene Qualität • Über 150.000 Geräte im Einsatz • Garantie auf 10 Mio. Hübe • Weltweite Präsenz TOX ® PRESSOTECHNIK GmbH & Co. KG Riedstraße 4 D-88250 Weingarten Tel. 0751 5007-0 Fax 0751 52391 www.tox-de.com

AUSGABE