Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 10/2015

DER KONSTRUKTEUR 10/2015

MOTEK-VORSCHAU Kronenrad

MOTEK-VORSCHAU Kronenrad Alternative für Kegelrad und Schnecke Vorteile bezüglich Bauraum, axialer Freiheit, Wirkungsgrad, Achsenwinkel. Ausführliche Information erhalten Sie hier: vertrieb@assag.ch www.brunner-antriebstechnik.de Besuchen Sie uns auf Agritechnica vom 08.11.-14.11.2015 : Halle 17, Stand E42 Gleichmäßige Bewegung: Teleskopschienen optimiert ASS.indd 1 28.08.2015 09:12:32 Greifer zur manuellen Handhabung von Kleinladungsträgern Der Vakuum-Spezialist J. Schmalz GmbH präsentiert Greifer zur manuellen Hand habung von Klein ladungsträgern. Zu den anschlussfertigen konfigurierten Greifsystemen zählt das Flächengreifsystem FMP-S für die flexible Handhabung von Werkstücken verschiedener Materialien, Geometrien und Aufnahmepositionen. Die Greifereinheit verfügt über ein in den Enddeckel integriertes Vakuum-Ventil, wodurch ein zusätzlicher Installationsaufwand für externe Ventiltechnik entfällt. Zudem benötigt der FMP-S 40 Prozent kürzere Ansaugzeiten gegenüber einem externen Ventil. Ein minimiertes Gesamtgewicht, rund 25 Prozent weniger als andere Greifer, sorgt dafür, dass sich der FMP-S gerade in hochdynamische Prozesse optimal integrieren lässt. Motek: Halle 3, Stand 3020 + 3110 Auf der Motek präsentiert Rollon Teleskopschienen mit optimierten Anschlägen. Der synchronisierte Vollauszug DSS 43 Syn ist Teil der Produktfamilie Telescopic Rail. Die Vollauszüge der Produktreihe DS bestehen aus zwei Führungsschienen, die in Kombination mit einem S-förmigen Zwischenelement den Vollhub realisieren. Bei der DSS 43 Syn werden die feste und die bewegliche Führungsschiene über ein Verzahnungssystem synchronisiert. Dadurch ist eine kontrollierte und gleichmäßige Bewegung aller beweglichen Elemente möglich. Zu den Standard-DSS-Teleskopen und der synchronisierten Version ist jetzt eine weitere hinzugekommen: DSS-Teleskope mit verstärkten Endanschlägen mit einem Dämpfungselement. Das Ergebnis sind geringere Betriebsgeräusche und eine höhere Widerstandsfähigkeit am Hubende. Auch der kompakte Teleskop-Vollauszug DE hat die stärkeren und gedämpften Endstopper erhalten. Motek: Halle 5, Stand 5305 www.rollon.de www.schmalz.com Kompakter in der Konstruktion Drehmomentkugelbuchsen des Unternehmens Dr. Tretter können Drehmomente übertragen und abstützen – jeweils bei gleichzeitiger Translation –, und das selbst bei engen Platzverhältnissen. Im Vergleich zu Linearführungen lassen sich Drehmomentkugelbuchsen einfach und ohne Unterkonstruktion anbinden. Bei gleicher Baugröße haben sie deutlich höhere Tragzahlen als Kugelbuchsen, weil die Kugel in eingeschliffenen Nuten läuft. Denn die konvex geformte Kreisbogenlaufrille schmiegt sich an die ebenfalls konvexe Kugel eng an. Ingenieure können damit weitaus kompaktere Konstruktionen realisieren. Mit diesen Merkmalen kommen Drehmomentkugelbuchsen in vielen Sonderanwendungen zum Einsatz. Motek: Halle 6, Stand 6538 www.tretter.de Für Routenzüge geeignetes Hub- und Neigegerät Ein neues, universell einsetzbares Hub- und Neigegerät präsentiert Ventzki Handling Systems erstmals zur Motek in Stuttgart. Das HKE ist für Routenzüge geeignet und über Bodenroller beladbar. Das Gerät mit innenliegendem Antriebsaggregat ist sowohl über Handals auch Fußtaster steuerbar. Daneben stellt der Hersteller auf der Messe an einem neuen Standplatz in Halle 5 noch sieben weitere Geräte aus seinem Sortiment vor. Dazu gehören ein Umfüllgerät, ein akkubetriebenes Hebegerät für Kleinladungsträger, ein Scherenhubtisch, das ebenfalls über Bodenroller beladbar und für Routenzüge geeignet ist, sowie zwei weitere Varianten von Hubund Neigegeräten, u. a. Typ HNE 2000 zur Aufnahme von Paletten und Großbehältern. Zudem werden zwei pneumatische Hebegeräte für Kleinladungsträger ausgestellt: Typ HP 200 mit Beladung von vorne und Typ HP 250 mit seitlicher Beladung. Motek: Halle 5, Stand 5130 www.ventzki.de 14 Der Konstrukteur 10/2015 Plettenberg.indd 1 21.01.2015 15:19:32

MOTEK-VORSCHAU Monitoring leicht gemacht mit Bremsenansteuermodul Das intelligente Bremsenansteuermodul Roba-Brake-Checker von Mayr Antriebstechnik kann Bremsen nicht nur bestromen, sondern auch sensorlos überwachen. Es erkennt den Schaltzustand des Aktors sowie Verschleiß der Bremsbeläge. Durch den Vergleich von Anzugsstrom und Haltestrom kann das Modul auf eine mögliche Verschleißreserve und Leitungsbruch schließen oder unzulässige Erwärmung erkennen. Dadurch detektiert es sicherheitskritische Zustände und Fehler vor ihrem Eintritt. Die sonst zur Zustandsüberwachung üblichen Mikroschalter und Näherungsinitiatoren mitsamt der dazugehörigen Verkabelung können entfallen. Das Modul ist für eine Eingangsspannung von 24 oder 48 V Gleichspannung vorgesehen und kann Bremsen mit einem Spulennennstrom von 10 bzw. 5 A ansteuern. Im Vergleich zu den bisherigen Schnellschaltgleichrichtern zeichnet sich das Modul neben der höheren Leistung zudem durch einen größeren Eingangsspannungsbereich von 18-30 bzw. 42-54 VDC und eine geregelte Ausgangsspannung bei Absenkung aus. Außerdem ist eine höhere Takthäufigkeit möglich. Motek: Halle 6, Stand 6325 HARTING preLink ® Schlüsseltechnologie für Ethernet- Verkabelungen. www.mayr.com Kunststoffgleitlager in allen Standardgrößen Das Unternehmen Igus bietet 15 Vollsortiment- Werkstoffe in jeweils 113 Abmessungen bis 50 mm Durchmesser an. Als meistverkaufter Iglidur-Werkstoff besitzt Iglidur G sowohl das größte Katalogprogramm für Wellendurchmesser von 1 bis 150 mm als auch das günstigste Preis-Leistungsverhältnis für klassische Gleit - lageranwendungen. Am besten geeignet ist er für mittlere bis hohe Belastungen, mittlere Gleitgeschwindigkeiten sowie langzeitige Anwendungstemperaturen von -40 bis 130 °C. Iglidur G zeichnet sich durch seine hohe Verschleißfestigkeit und Unempfindlichkeit gegen Staub und Schmutz aus, was ihn für eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten geeignet macht. Motek: Halle 4, Stand 4310 www.igus.de Drehbare Ringschrauben für flexible Lastaufnahmen Die drehbaren Universal-Anschlagpunkte von Norelem sind hochfeste Lastaufnehmer der Güteklasse 10. Bei fest angezogener Schraube sind die Ringkörper dennoch um 360° drehbar und richten sich der Belastungsrichtung entsprechend automatisch aus. Die robusten Anschlagpunkte eignen sich zum Heben und Transportieren mittlerer bis schwerer Lasten, vorwiegend im Anlagen- und Maschinenbau. Drehbare Ringschrauben bieten hohe Sicherheit und erfüllen sämtliche Anforderungen nach EN 1677-1. Die Vorzüge dieser Ringschrauben sind, dass sich die Zugrichtung im fest verschraubten Zustand einstellen lässt und sich der Ringkörper dabei entsprechend dreht. Somit ist ein Herausdrehen, Verbiegen oder Abbrechen der Schraube ausgeschlossen. Flexibilität bei der Montage bieten die Ringschrauben mit integriertem Sechskantschlüssel. Das Sortiment umfasst drehbare Ringschrauben mit Gewindegrößen von M8 bis M30 und Tragfähigkeiten von 30 bis 4500 kg. Motek: Halle 5, Stand 5425 www.norelem.de Die komplette Systemlösung für prozess- und zukunftssichere Installationstechnik. Flexible und zukunftssichere Ethernet- Verkabelung dank austauschbarer Steckgesichter Garantiert prozesssichere Installation durch die Ha-VIS preLink ® Montagezange Einfaches und zeitsparendes Verlegen bei beschränkten Platzverhältnissen Nutzung vorkonfektionierter Verkabelungssegmente zum schnellen Austausch bei Wartung oder Upgrade Umfassendes Systemportfolio für den Einsatz in den Bereichen Automatisierung, Bahntechnik und Energie Mehr erfahren Sie unter 0571 8896-0 oder mailen Sie an de@HARTING.com www.HARTING.de

AUSGABE