Aufrufe
vor 2 Jahren

DER KONSTRUKTEUR 10/2016

DER KONSTRUKTEUR 10/2016

IE4+-konforme

IE4+-konforme Elektromotoren Merkes bietet die IE4+ Norm-Motoren der Serie MPM an. Das Motordesign ermöglicht höhere Drehzahlen bei kleinerer Bauform und geringeren Verlusten. Dabei werden die Anforderungen der IE5 erfüllt und andere Konzepte wie IE3-Asynchronund IE4-Reluktanzmotoren übertroffen. Die Synchron- Motortechnik im Norm-Motoren Gehäuse erfüllt dabei auch die wirtschaftlichen Anforderungen und ist somit ideal für den drehzahlgeregelten Betrieb von Anwendungen mit hoher Einschaltdauer und hohem Teillastanteil. Doppelte Überlast über den gesamten Drehzahlbereich von 1 bis 4000 min -1 ermöglicht neue applikative Ansätze in vielen Anwendungen. Vier Baugrößen decken den Leistungsbereich von 1,1 bis 30 kW ab, reduzieren die Typenanzahl, verringern das Gewicht und sparen Energie. Anwendungsbeispiele sind Energieerzeugung, Extruder, Fahrantriebe, Hydraulik, Lüfter, Pumpen sowie Schleifund Schneidanwendungen etc. www.merkes.de Umrichter mit Antriebsfunktion für Hochgeschwindigkeits-Asynchronmotoren Sieb & Meyer hat die Antriebsfunktion der Frequenzumrichter- Familie SD2(S) für den Betrieb von Hochgeschwindigkeits- Asynchronmotoren verbessert. Mit den Antriebsverstärkern lassen sich nun auch Frässpindeln mit kostengünstigen Encodern in einem weiten Drehzahlbereich betreiben. Die Antriebsfunktion Asynchron-Servo wurde optimiert, sodass sich auch mit TTL-Encodern Regelbereiche von bis zu 1:10 000 realisieren lassen. Im Fall einer Bearbeitungsspindel mit einer Drehzahl von maximal 80 000 min -1 lassen sich auch stabile Drehzahlen bei 80 min -1 sicherstellen. Somit lassen sich die Bearbeitungsspindeln in einem weiten Drehzahlbereich betreiben. Frässpindeln mit sehr hohen Drehzahlen sind zum Beispiel in Werkzeugmaschinen unabdingbar, die zum Fräsen von Aluminium-Gehäuseteilen für Mobiltelefone und Tablet- Computer genutzt werden. Mit der maximalen Drehzahl erhöht sich jedoch in der Regel auch die minimale Drehzahl; entsprechend verschiebt sich der Einsatzbereich der Maschinen oder er wird eingeschränkt. Die verbesserte Antriebsfunktion schafft hier Abhilfe. www.sieb-meyer.de

ANTRIEBSTECHNIK Minimotor mit hoher Lebensdauer Portescap führt eine weitere Baugröße derDCP-Baureihe der Bürsten- DC-Minimotoren Athlonix ein. Der mit 16 mm Durchmesser erhältliche 16DCP-Motor ist in energieeffizienter eisenloser Bauweise mit selbsttragender Spule und Magnetkreis ausgeführt. Die Motoren sind in zwei Ausführungen erhältlich: mit Edelstahl- und Graphitbürsten. In beiden Ausführungen ist ein AlNiCo-Magnet integriert. Die Bauweise der Kohlebürsten mit gleichbleibender Federkraft gewährleistet beständige Leistung. Eine REE-Spule für beschränkte Elektroerosion ist als Zusatzoption verfügbar und sorgt für eine längere Lebensdauer. Darüber hinaus schafft die Spule eine eigensichere Umgebung, insbesondere bei hohen Drehzahlen. Mit einem maximalem Drehmoment von bis zu 2,63 mNm und einem hohen Anhalte-Drehmoment sind die Motoren ideal für Anwendungen wie medizinische und Industriepumpen, Gasanalysegeräte, Sicherheits- und Zugriffsgeräte, Elektrowerkzeuge, Mesotherapiepistolen und Tätowiermaschinen geeignet. Sie sind mit unterschiedlichen Encodern und Getrieben erhältlich und RoHs-konform. www.portescap.com Servoantrieb bis 480 VAC für Linearmotoren Mit nur 1,1 kg Gewicht liefert der Servoregler Gold Oboe von Elmo Motion Control bis zu 5700 W Nennleistung mit einer Regenerationsfähigkeit von 3000 W. Mit Nennströmen bis 10 A und Versorgungsspannungen bis 480 V AC erreicht der Nano-Servoantrieb eine neue Dimension. Die Kommunikation erfolgt über EtherCAT- oder CANopen- Schnittstellen in Echtzeit und erlaubt somit einen problemlosen Mehrachsbetrieb. Der Servoregler entspricht zudem allen internationalen Standards in Bezug auf EMV und funktionale Sicherheit (STO). Geeignet ist der Regler für typische Anforderungen von Linearmotoren wie geschmeidige, genaue Abläufe mit kraftvollem Vorschub, kombiniert mit schnellen, dabei aber stabilen Beschleunigungs- und Abbremsbewegungen. Der Gold Oboe-Antrieb weist eine hohe Genauigkeit im Stromregler bei hohen Strömen und einen Dynamikbereich von 1/2000 auf. Dabei bietet er eine schnelle Rückmeldung, eine große Bandbreite und einen Positionsregelkreis mit Abtastraten von 100 µs bei 480 VAC. ABB Machinery Drives. Maschinen noch einfacher konstruieren. Die neuen ABB Machinery Drives sind speziell für den Maschinenbau optimiert. Durch die Modularität in Hard- und Software sind sie sehr anpassungsfähig und bieten ein neues Maß an Konnektivität. Maschinen lassen sich wirtschaftlicher und effizienter konstruieren, die Maschinenleistung steigt und die Kosten für die Integration und Wartung sinken. Erfahren Sie mehr über die neuen Machinery Drives unter www.abb.de/drives www.elmomc.com ABB.indd 1 15.09.2016 08:05:36 Der Konstrukteur 10/2016 47

AUSGABE