Aufrufe
vor 2 Wochen

DER KONSTRUKTEUR 10/2017

DER KONSTRUKTEUR 10/2017

VIELSEITIGE

VIELSEITIGE STOSSDÄMPFER FÜR HÄRTESTE UMGEBUNGEN Die Industriestoßdämpfer vom Typ Magnum von ACE erfüllen hohe Ansprüche. Ob als selbsteinstellende oder einstellbare Elemente, ob aus Stahl oder Edelstahl – alle Modelle sind mit modernster Dämpfungstechnik ausgestattet. Versehen mit einem gehärteten Führungslager und einem integrierten Festanschlag, verspricht der Hersteller für sie selbst in schwierigsten Umgebungen eine lange Gebrauchsdauer. Ein wichtiger Vorteil sind ihre hohen Energieaufnahmen bei kompakter Bauform, wobei sie je nach Ausführung mit Gewinden in den Größen M33, M45 und M64 erhältlich sind. Der Hersteller übernimmt die Auslegung, um maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Damit Anwender hinsichtlich des zulässigen Temperaturbereiches keine Kompromisse eingehen müssen, sind zudem spezielle High- und Low-Temperature-Serien entwickelt worden. Sie erlauben einen Einsatz bei Extremtemperaturen von -50 bis +150 °C. www.ace-ace.de SCHNELL ZUM INDIVIDUELLEN SPINDELHUBTISCH Für seine Drylin-Spindelhubtische hat Igus einen Online-Konfigurator entwickelt, der die Auslegung und Bearbeitung von schmierfreien Lineartischen nach Kundenwunsch ermöglicht. Alle einbaufertigen Spindelhubtische von Baugröße 08 bis 30 können damit auslegt werden. Im ersten Schritt bestimmt der Nutzer seine Umgebungsparameter, die gewünschte Spindel- und Gewindeart sowie das Material der Komponenten. Danach ist es möglich, sowohl den Schlittentyp als auch Mehrschlittensysteme sowie den Antriebszapfen zu konfigurieren. Schlüsselflächen und Nuten in verschiedenen Toleranzklassen und Wunschlängen sind schnell gestaltet. Der Anwender erhält u. a. eine 3D-Ansicht, eine bemaßte technische PDF-Zeichnung und ein 3D-CAD-Modell, mit denen er sein Projekt schon vor Erhalt des Produktes weiterplanen kann. Gewicht, Lieferzeit und Preis der zusammengestellten Teile werden dabei automatisiert mit ausgegeben. Der Link zum Konfigurator lautet: www.igus.de/drylin-sht-konfigurator. www.igus.de www.universal-robots.de KOLLABORATIVE ROBOTIK AUS DEM BAUKASTEN Universal Robots (UR) zeigt mit seinem Entwickler-Ökosystem Universal Robots+ wie einfach, vielseitig und individuell komplette Automationslösungen bereits heute mittels Plug-and-play-Komponenten realisiert werden können. Zusätzlich bietet der dänische Pionier im Bereich kollaborativer Robotik die Online-Schulungsplattform Universal Robots Academy. „Unser Ziel ist es, alles rund um kollaborative Robotertechnologie so einfach implementierbar und flexibel zu gestalten, dass wirklich jeder mit ihr umgehen kann. Und zwar im Handumdrehen und ohne tiefgreifende Programmierkenntnisse“, sagt Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe. 22 DER KONSTRUKTEUR 10/2017 TMPG.indd 1 15.09.2017 08:34:47

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK FLUIDFREIE SICHERHEITSBREMSEN Für Anwendungen, bei denen keine Kompressoren oder Aggregate für Druckluft oder Ölhydraulik zur Verfügung stehen bzw. diese nicht gewünscht sind, hat Mayr eine elektromagnetische Ausführung der Roba-Linearstop-Sicherheitsbremsen entwickelt. Gerade in der Medizintechnik oder Lebensmittelindustrie sorgt diese fluidfreie Version für eine saubere Bremslösung. Diese Linearbremsen sind dafür konzipiert, schwerkraftbelastete Vertikalachsen abzusichern. Bei Stromausfall oder Not-Aus halten sie die Achsen in jeder beliebigen Position und schützen so Personen und Material vor Schäden. Die elektrischen Leitungen lassen sich kostengünstig und leicht verlegen, Komponenten wie Wegeventile, Schnellentlüftungsventile und Druckschläuche bzw. Rohrleitungen entfallen. Die Bremsen arbeiten nach dem Fail-safe-Prinzip, d. h. sie sind im energielosen Zustand geschlossen. Die kompakte Bremseinheit kann auch einfach in bereits bestehende Maschinen- und Anlagenkonstruktionen integriert werden. www.mayr.com FLEXIBLE PROZESSE IN DIGITALEN ZEITEN Viele Lösungen für eine vernetzte Fabrik bietet Schmalz an. Für die Automobilindustrie z. B. bietet das Unternehmen flexible Endeffektoren an, die mit dem Mix von bisherigen Antrieben und Hybrid- und Elektromotoren umgehen können. Die Vakuum-Erzeuger sind in allen Feldbussen sichtbar und können via IO-Link parametriert werden. Seine mechatronischen Komponenten und Systeme rüstet der Hersteller sukzessive mit NFC aus. Wichtige Daten werden damit direkt aus dem Prozessor eines Feldgeräts ausgelesen und am Smartphone zur Verfügung gestellt. Eine neue Service-App des Unternehmens liest Daten aus den Smart Field Devices aus. Zudem gibt es ab Herbst ein Lizenzmodell für eine schreibende Version der App. Mit dieser lassen sich der Vakuum- und Druckschalter VSi, der elektrische Vakuum-Erzeuger ECBP oder das Compact-Terminal SCTMi via Mobilgerät parametrieren. Unter der Marke Sicon entsteht eine plattformunabhängige Box als Gateway für Prozess- und Anwendungsdaten. www.schmalz.com Precision Line –WPSFN Mit Präzision um die Ecke: WPSFN kraftvoll, vibrationsarm, kompakt. Neugartauf der Motek! 09.–12. Oktober 2017 in Stuttgart Halle 8, Stand 8406 Unser neues Präzisions-Winkelgetriebe für konstruktive Anforderungen an höchste Genauigkeit Als kürzestes spiralbogenverzahntes Winkelgetriebe mit Flansch-Abtriebswelle und Hohlwelle verbindet das WPSFN ein hohes Drehmoment mit maximaler Laufruhe: das Ergebnis sind hochpräzise, kraftvolle Antriebslösungen. Daniel Baum, Konstruktion &Entwicklung NeugartStandardgetriebe Jetzt mehr erfahren unter: www.neugart.com

AUSGABE