Aufrufe
vor 4 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 10/2018

DER KONSTRUKTEUR 10/2018

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK www.DerKonstrukteur.de „DIE NEUEN MOTOR- STARTER BRINGEN UNS MEHRWERT IN VIELFACHER HINSICHT“ Horst Schmid, Leiter der Abteilung Elektrotechnik, HES Erkert GmbH Durch die neuen Motorstarter mit Hybrid-Technik profitieren wir mehrfach – wir sparen Engineering-Aufwand, Platz, Installationszeit und gewinnen gleichzeitig wichtige Informationen rund um die Automatisierung. Der Motorstarter Simatic ET 200SP von Siemens mit seiner Hybrid-Technik macht wieder einmal deutlich, dass innovative Lösungen auch zu Detailverbesserungen auf der Feldebene führen und damit einen wesentlichen Beitrag zum Gesamtergebnis leisten – nämlich der Erhöhung von Produktionsleistung, Wirtschaftlichkeit und Energieeffizienz. Neben der Busanbindung wie sie schon beim modularen Vorgänger vorhanden war, liefern die neuen Motorstarter nun über das TIA Portal eine Reihe wichtiger Diagnoseinformationen aus dem Feld in die Steuerungsbzw. Leitebene. „Wir nutzen beispielsweise gern die Null-Strom-Auswertung, um sofort zu erkennen, wenn ein Förderbandantrieb nicht arbeitet“, berichtet der Automatisierungsexperte. Durch die Möglichkeit der Strommessung lassen sich sogar Rückschlüsse bezüglich Verschleiß oder Betriebsstörungen ziehen. Letztendlich ist das eine wichtige Voraussetzung für eine vorbeugende Wartung. „Denn in einem 3-Schicht-Betrieb, in dem unsere Anlagen in der Regel laufen, sind ungeplante Stillstände ein absolutes No-Go“, wie Horst Schmid betont. WICHTIGE DIAGNOSEN UND ERKENNTNISSE Solche Diagnoseinformationen waren früher ebenso wenig möglich wie z. B. die einfache Erfassung der Starts bzw. der Betriebsstunden. Mit diesen, nun einfach zu generierenden Daten wird es künftig möglich sein, wichtige Rückschlüsse auf das Verschleißverhalten der eingesetzten Motoren zu erhalten und dadurch das Produktionsmanagement noch effizienter gestalten zu können. „Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung wissen wir dann vorher schon, was voraussichtlich passieren kann und führen entsprechende Service-Maßnahmen geplant durch“, betont der Leiter der Elektrotechnik. Diese Vorteile ergeben sich durch erheblich mehr Elektronik im Motorstarter als früher. Aus diesem Grund setzte man bei HES Erkert alternativ zum ET 200S schon lange den äußerst kompakten Motorstarter Sirius 3RM1 ein, der Motoren bis zu einer Maximalleistung von 3 kW über die Leistungselektronik schaltet. Mit dem neuen Motorstarter Simatic ET 200SP sind nun die Vorteile beider Lösung in einem Gerät miteinander verbunden: Einerseits schalten die Geräte elektronisch über die integrierten Leistungshalbleiter, im Betriebszustand übernimmt ein kontaktbehaftetes System den Stromfluss zum Motor. Horst Schmid zeigt sich begeistert: „Dadurch sind die Motorstarter tief in unserer Digitalisierungsstrategie eingebunden und benötigen dennoch kaum mehr Strom als ein rein schützbasierter Motorabzweig. Dadurch arbeiten sie ebenso energieeffizient, liefern uns allerdings viel mehr Möglichkeiten innerhalb der Automatisierung.“ Bilder: Siemens www.siemens.de PRODUKTE UND ANWENDUNGEN VIELSEITIG EINSETZBARE AC-GEHÄUSEMOTOREN Groschopp bietet die AC-Gehäusemotoren IGK/IGL in Wechselstromund Drehstrom-Ausführung an. In der einphasigen Ausführung kommen sie häufig in Gebläsen, Pumpen, Bandförderern, Kassen- und Mischsystemen zum Einsatz. In der dreiphasigen Ausführung werden die Antriebe z. B. in Bearbeitungsmaschinen, in der Fördertechnik, aber auch in der lebensmittelnahen Industrie, in Verpackungsmaschinen oder in der Medizintechnik eingesetzt. Mit einem Frequenzumrichter reicht der Stellbereich von 8 bis 80 Hz bei 50 Hz Normalfrequenz. Dadurch können die Motoren auch dauerhaft bei niedrigen Umdrehungszahlen betrieben werden. Mit ihren glatten Oberflächen lassen sie sich zudem leicht reinigen und ohne zusätzliche Beschichtung in Hygienebereichen einsetzen. Durch das geschlossene Gehäuse erreichen die Induktionsmotoren mit Konvektionskühlung die Schutzart IP65. www.groschopp.de FLEXIBLE WELLENKUPPLUNGEN Misumi, Anbieter von Maschinenbaukomponenten, hat Präzisionskupplungen des Herstellers R+W Antriebselemente in seinen One-Stop-Shop aufgenommen. Wellenkupplungen übertragen die Kraft einer Antriebswelle auf eine angetriebene Welle und sollen dabei hohe Drehmomente aufnehmen sowie Wellenabweichungen eliminieren. Typische Schiefstellungen sind der Winkel, die axiale Bewegung, der Versatz sowie die Kombination aus Winkel und Versatz. Drehelastische Wellenkupplungen sind in der Lage, auftretende Schwingungen oder Drehmomentstöße wirkungsvoll zu dämpfen. Sie enthalten in der Regel eine Elastomer- Komponente oder einen Metallbalg. Beide Ausführungen gewährleisten eine hohe Festigkeit und Lebensdauer. Diese Kupplungen eignen sich für alle Arten von Schiefstellungen bis zu 1° und können beim Anfahren hohen Drehmomenten standhalten. Sie sind besonders torsionssteif und spielfrei. www.misumi-europe.com 50 DER KONSTRUKTEUR 10/2018

ANTRIEBSTECHNIK GROSSE AUSWAHL AN KOMPAKTEN ANTRIEBEN Ein breites Spektrum an elektrisch angetriebenen Aktuatoren in Miniaturausführungen bietet SMC an. Dazu zählen Motoren mit Kugelumlaufspindel oder Riemen, elektrische Zylinder mit und ohne Führungsstange, elektrische Schwenkantriebe, Greifer und Stützführungen. Diese Aktuatoren lassen sich mit Controllern der Serie JXCP1 oder JXCE1 ansteuern, je nachdem, ob es sich um ein Profinet-oder Ethercat-Netzwerk handelt. Im Standardsortiment kompakter Antriebe bietet der Hersteller bereits Modelle in Miniaturausführung ab der Baugröße 6 (Höhe 30 mm, Breite 20,5 mm, max. 75 mm Hub). Die elektrischen Antriebe mit Kolbenstange oder Schlitten der Serien LEPY und LEPS stehen in den Baugrößen 6 und 10 zur Verfügung. Die elektrischen Kompaktschlitten LES sind ab Baugröße 8 erhältlich, die elektrischen Greifer LEH und Schwenkantriebe LER ab Baugröße 10. Die elektrischen Antriebe LEF, die elektrischen Zylinder LEY und die Stützführungen LEFG und LEG gibt es ab Baugröße 16. www.smc.de ROBUSTER UMRICHTER MIT VARIABLER FREQUENZ Die Frequenzumrichter S2U von Bonfiglioli sind nun auch in Schutzklasse IP66 und mit höherer Leistung erhältlich. Die kompakten Plug-and-play-Umrichter für einphasige 230-V-Netze und dreiphasige 400-V-Netze gibt es in drei Baugrößen mit Motorleistungen von 0,4 bis 18,5 kW. Der Kühlkörper des Umrichters wurde für extreme Umweltbedingungen wie Staub, Feuchtigkeit und Reinigungschemikalien entworfen. Ein besonderes Feature ist der 32-Bit-Prozessor mit IGBT-Leistungsschaltung. Eingebaute PID-Regler und SPS-Funktionen regeln Frequenz, Druck und das Luftvolumen, z. B. bei Heizungs-, Lüftungsund Klimaanwendungen. Der EMV-Filter sorgt für geringe elektromagnetische Interferenz. Weitere Merkmale der IP66-Variante sind eine Schlupf- und Drehmoment-Kompensation, Not-Aus-Funktion, eine Trägerfrequenz von 1-16 kHz, die sich automatisch entsprechend der Temperaturfunktion ändert, ein integrierter Bremschopper und ein Firemode für Ventilatoranwendungen. www.bonfiglioli.de FIND.YOUR. DRIVE. SOFTWARELÖSUNGEN TDF und NCP: Schnell, einfach, individuell und kostenlos. Mia Bartsch Produktmanagement Ι TDF Sascha Saumer Produktmanagement Ι NCP Der smarte WegzuIhrem perfektenGetriebe TDF Konfigurieren jetzt auchvon unterwegs ErstellenSie die passende Getriebe-Motor- Kombination jetztauchunterwegs aufdem Smartphone und Tablet. Sie entscheiden selbst, ob Sie die Konfiguration mit dem Getriebe oder Motor starten.Ein weiterer vonvielen Pluspunktenist der Vergleich vonbis zu fünf Getrieben.Der TDF in neuer Form wird zum ersten Mal auf der Messe vorgestellt. Lassen Sie sich überraschen. NCP Leistungsstark und intuitiv bedienbar Berechnen und visualisieren Sie mit NCP 4.0 den komplettenAntriebsstrang –von der Lastüber das Getriebe bis hin zum Motor. Dabei stehen Ihnen vielfältige Applikationen zur Auswahl. Mit NCP 4.0setzen Sie Ihre Anwendung kosten- und energieeffizient um. Ein weiteres vonvielenHighlightsist der Vergleich vonbis zu fünfAuslegungen. Starten Sie jetzt den Download. Jetzt mehr erfahren auf: www.neugart.com 08. –11.10. 2018 HALLE 8ΙSTAND 8406

AUSGABE