Aufrufe
vor 1 Monat

DER KONSTRUKTEUR 10/2020

  • Text
  • Fertigung
  • Konstrukteur
  • Unternehmen
  • Anwendungen
  • Produkte
  • Teile
  • Einsatz
  • Schnell
  • Additive
  • Igus
DER KONSTRUKTEUR 10/2020

FLUIDTECHNIK SCHNELL ZUR

FLUIDTECHNIK SCHNELL ZUR PASSENDEN KOMBINATION Autor: Luca Pozzi und Alain Chaurand, Parker Hannifin GmbH, Kaarst PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Die Auswahl der richtigen Schlauch- und Armaturenkombination für ein Hydrauliksystem ist ein kritischer Prozess, der oft unterschätzt wird. Schließlich ist er entscheidend für die Gesamtfunktionalität und die Lebensdauer des Hydrauliksystems sowie die Sicherheit. Standardisierte Schlauchsysteme mit passenden Armaturen können diese Herausforderung erleichtern. In der Vergangenheit basierten die wichtigsten Spezifikatio nen für Hydraulikschläuche auf detaillierten Maßangaben und Kon struktionsmerkmalen, heute orientieren sich Hydraulikschlauchhersteller zunehmend an den neuen isobaren Spezifikationen wie ISO 18752. Sie legt die Anforderungen für zehn isobare Klassen im Bereich von 3,5 bis 56,0 MPa fest, ebenso vier Kategorien sowie sieben Typen von Hydraulikschläuchen und Schlauchleitungen mit Druckträgern aus Draht- oder Textilgeflecht. Nach dem Außendurchmesser des Schlauchs werden diese Kategorien unterteilt in Standardtypen und Compact-Schlauchtypen, die kleinere Außendurchmesser und Biegeradien aufweisen als die Standardklassen. ISO 18752-Schläuche sind für Hydraulikflüssigkeiten des Typs HH, HL, HM, HR und HV geeignet und gemäß ISO 6743-4 für einen Temperaturbereich von - 40 bis + 120 °C. GOOD, BETTER, BEST Als Teil seines Global-Core-Programms bietet Parker Hannifin robuste Hydraulikschläuche nach ISO 18752-Spezifikation. Die Schläuche halten den meist üblichen Betriebsdrücken in der Industrie (21 bis 42 MPa) stand. Mit den Qualitätsstufen „Good“, „Better“, „Best“ und kompakten Abmessungen decken sie einen breiten Anwendungsbereich ab. „Good“ bezeichnet eine Standardschlauchdecke für den Temperaturbereich bis zu + 100 °C. Der Schlauch besteht aus langlebigem synthetischem Gummi und ist beständig gegen leichten Abrieb sowie UV-Strahlung und Ozon. „Better“ steht für eine Tough-Cover- Schlauchdecke (TC) für den Temperaturbereich bis zu + 125 °C. Die TC-Decke ist 80-mal abriebfester als die Standarddecke und bietet eine erhöhte Abriebfestigkeit für starke Beanspruchung. Für extrem starke Beanspruchung ist die Variante „Best“ ausgelegt: Die Super- Tough-Schlauchdecke (ST) ist etwa 450-mal abriebfester als die Standardversion. Weitere Vorteile sind eine garantierte Zuverlässigkeit und längere Wartungsintervalle. PERFEKTES ZUSAMMENSPIEL Entscheidend für die Funktionalität und Lebensdauer einer Hy drau - likanlage ist die richtige Kombination von Schlauch und Armatur. Um die Schlauchauswahl und -auslegung so einfach wie möglich zu gestalten, bietet die Global-Core-Familie fünf Schlauchtypen in Verbindung mit zwei Armaturenserien als einheitliches System. Die Bestandteile sind nach den Leistungsfestlegungen der ISO 18752 gefertigt und geprüft. Das hochfeste und kompakte Design der Global-Core-Schläuche vermindert die Biegekraft erheblich und erleichtert somit den Einbau der Schlauchleitung – und das bei reduziertem Gewicht. Global-Core-Schläuche sind mit zwei Millionen Zyklen auf Impulsfestigkeit/Lebensdauer sowie auf Flex-Impuls geprüft und bieten in allen Größen einen konstanten Betriebsdruck von 35 MPa. Die vierlagigen Spiralschlauchtypen sind auch für Anwendungen erhältlich, bei denen eine erhöhte Elastizität gefordert ist. Zudem stehen Varianten zur Verfügung, die höhere Anforderungen an Druckbeständigkeit oder Flexibilität erfüllen. Für den Einsatz in stark korrosiver Umgebung sind Armaturen aus Edelstahl die beste Wahl. Bild: Parker Hannifin GmbH www.parker.com 32 DER KONSTRUKTEUR 2020/10 www.derkonstrukteur.de

FLUIDTECHNIK RÜCKSCHLAGVENTILE BIS 220 BAR Bucher Hydraulics hat sein Angebot an betriebssicheren Rückschlagventilen um Modelle für Anwendungen bis 220 bar erweitert. Sie dienen als wirtschaftlichere Alternative zu den bestehenden Modellen, die für Drücke bis 420 bar konzipiert sind. Besondere Merkmale aller Rückschlagventile sind ihre geringen Druckverluste auch bei hohem Durchfluss, die hohe Betriebssicherheit und sehr geringe Leckage. Auf Weichdichtungen wurde komplett verzichtet, was den Einsatz bei Temperaturen von -30 bis +120 °C erlaubt. Eine gekammerte, innenliegende Feder führt laut Anbieter zu einer hohen Betriebssicherheit und Gebrauchsdauer. Lieferbar sind diese Rückschlagventile in den Nenngrößen 04 (12 l/min), 06 (25 l/min), 08 (50 l/min) und 10 (80 l/min) mit Öffnungsdrücken von 0,2 / 0,5 und 1 bar. www.bucherhydraulics.com ELEKTROPNEUMATISCHE DRUCKREGLER FÜR VIEL LUFT FLÜSSIGKEITSRING-VAKUUMPUMPE MIT INTEGRIERTER INTELLIGENZ Mit Elri hat Edwards Vacuum eine Serie neuer Flüssigkeitsringpumpen entwickelt. Die Heavy- Duty-Ausführung mit einer Förderleistung von 750-1050 m 3 /h eignet sich für nasse, feuchte und korrosive Anwendungen. Dazu Megha Ajmal, Produktmanagerin für Grobvakuumprodukte: „Unsere Heavy-Duty-Reihe ist so konzipiert, dass alle prozessberührenden Teile aus Edelstahl gefertigt sind. Alle Pumpen sind zudem mit Spritzdüsen ausgestattet, die besonders bei hoher Dampfbelastung nützlich sind und es ermöglichen, eine erhöhte Gaskapazität zu fördern. Darüber hinaus sorgen die manuellen und automatischen Spülmodi dafür, den Betrieb selbst in schmutzigsten Anwendungen mit minimalen Ausfallzeiten zu sichern.“ Elri ist mit zwei drehzahlgeregelten VSD-Antrieben ausgestattet, die über einen patentierten Algorithmus kontinuierlich synchronisiert werden. Eine integrierte Air-Logic-Steuerung überwacht die Parameter der Pumpe und bietet die Option der Sollwertregelung zwecks Energieeinsparung. www.edwardsvacuum.com Die Hochleistungsventile der Serie VEX von SMC sind bereits seit vielen Jahren im Markt etabliert. Jetzt haben die SMC-Ingenieure die Druckregler der Serie ITV darauf aufgesattelt. Herausgekommen sind elektropneumatische Druckregler, die den Druck in Anwendungen mit hohem Durchfluss regeln können. Als Haupteinsatzgebiete der Serie VEX nennt der Hersteller die Druckluft-Hauptleitung sowie alle Anwendungen, die ein großes Luftvolumen erfordern. Je nach Baugröße sind die Druckregler der Serie VEX für Durchflüsse von 1 400 bis 36 000 l/min geeignet. Insgesamt stehen vier Baugrößen zur Verfügung. Die Ventile sind schmiermittelfrei ausgeführt und dadurch weitgehend wartungsfrei. Abhängig vom jeweiligen Einsatzgebiet können Anwender passende Dichtungsmaterialien auswählen: NBR, FPM und EPR stehen zur Wahl. „Gerade im Standby-Betrieb helfen die neuen Druckregler der VEX- Serie, Energie zu sparen“, stellt Olaf Hagelstein, Product Management bei SMC Deutschland, fest. „Wird keine Druckluft verbraucht, erkennt das die Reglereinheit und kann den Leitungsdruck herunterregeln. Der Kompressor springt erst dann wieder an, wenn tatsächlich Druckluft benötigt wird. Das senkt die Energiekosten erheblich.“ NUR EINEN KLICK ENTFERNT In unserem Online-Shop fin den Sie die gleiche Vielfalt und Quali tät an Produkten, die unsere Kunden aus unseren Nieder lassungen gewohnt sind: von Hydraulikschläuchen bis hin zu Kupplungen, Kugelhähnen und Zylindern – alles aus einer Hand. 24/7 bequem online bestellen – 80.000 Artikel auf Lager – ab 50 € verschicken wir frei Haus. Besuchen Sie uns auf www.hansa-flex.com. www.smc.de

AUSGABE