Aufrufe
vor 1 Monat

DER KONSTRUKTEUR 10/2020

  • Text
  • Fertigung
  • Konstrukteur
  • Unternehmen
  • Anwendungen
  • Produkte
  • Teile
  • Einsatz
  • Schnell
  • Additive
  • Igus
DER KONSTRUKTEUR 10/2020

NORBERT REISNER

NORBERT REISNER entwickelt als Leiter Produktentwicklung bei dem WEG-Tochterunternehmen Watt Drive neue Getriebe und Getriebemotoren. Eine spannende Aufgabe. Außerdem hat er ein eher ausgefallenes Hobby ... Wollten Sie schon immer Konstrukteur werden? Eigentlich nicht. Als Kind wollte ich eher Koch oder Konditor werden. Da meine Eltern bei mir aber ein gewisses technisches Verständnis erkannt hatten, haben sie mir eine eher technische Ausbildung empfohlen. Das Kochen und Essen als Leidenschaft ist geblieben – am liebsten zusammen mit meiner Frau. Was fasziniert Sie speziell an der Getriebeentwicklung? Es müssen bei der Entwicklung der Getriebe nicht nur die Zahnräder optimal ineinander greifen, sondern auch die Anforderung der Kunden und internen Prozesse im Auge behalten werden. Nur so schafft man ein optimiertes Produkt, welches die Anforderungen des Marktes erfüllt. Was sehen Sie hierbei als die größte Herausforderung? MENSCHEN UND MÄRKTE Die größte Herausforderung besteht darin, dass das Produkt nicht über- oder unterdimensioniert wird und die Kosten so gering wie möglich gehalten werden müssen. Zielführend sind also z. B. gewichtsoptimierte Gehäuse mit weniger Bearbeitungszeit und -flächen. Und woran tüfteln Sie nach Feierabend? Am perfekten Geschmack! Gemeinsam mit einem Freund braue ich Rotbier, Weizenbier, Stout und Pale Ale. Geruch, Geschmack, Aussehen und Schaum – all das ist wichtig. Wie in der Entwicklung ist alles iterativ: Ein Rezept ermitteln, testen und dann Verbesserungsmöglichkeiten umsetzen. Das kommt meiner Affinität zur Technik sehr entgegen. BEIM BIERBRAUEN IST ALLES ITERATIV – GENAU WIE IN DER GETRIEBEENTWICKLUNG NORBERT REISNER, MANAGER PRODUCT ENGINEERING DEPARTMENT, WATT DRIVE ANTRIEBSTECHNIK GMBH 6 DER KONSTRUKTEUR 2020/10 www.derkonstrukteur.de

3. BEARING WORLD ALS ONLINE-EVENT Bereits zum dritten Mal organisiert das Forschungs- und Innovationsnetzwerks der Antriebstechnik FVA die Bearing World – das internationale Expertenforum für Lager – Wälz- und Gleitlager. Die Bearing World findet vom 19. bis 23. Oktober als Online-Event statt und beschäftigt sich mit allen Lagerarten und sämtlichen beteiligten Komponenten. Im Mittelpunkt stehen Wälzlager – in Kombination mit oder im Vergleich zu Gleit- und Magnetlagern. An insgesamt fünf Tagen werden den Teilnehmern neun Sessions mit Spitzenreferenten aus der Automobilund Zulieferindustrie und führenden Forschungsinstituten sowie eine virtuelle Fachausstellung mit Live-Chat präsentiert. Kostenfreie Tickets können unter folgendem Link gebucht werden: www.bearingworld.org/tickets/comot/Shop/packageSelection/ www.bearingworld.org HARTING: VORSTAND FÜR NEUE TECHNOLOGIEN UND ENTWICKLUNG Der Vorstand der Harting Technologiegruppe hat ein neues Mitglied. Kurt D. Bettenhausen ist seit dem 1. September Vorstand „Neue Technologien und Entwicklung“. Bettenhausen absolvierte ein Studium der Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Darmstadt und beendete es 1996 mit seiner Promotion. Er war zuletzt als „Chief Technology Officer und Chief Digital Officer“ bei dem Spezialisten für Spanntechnik und Greifsysteme Schunk in Lauffen am Neckar tätig. Bettenhausen ist in zahlreichen Gremien vertreten, u. a. ist er Vorsitzender des VDI-Gremiums „Digitale Transformation“, Mitglied im Vorstand der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik und Mitglied im Beirat der Zeitschrift ATP – Automatisierungstechnische Praxis. www.harting.com MOTEK UND BONDEXPO IN DIESEM JAHR REIN VIRTUELL Die 39. Motek und die 17. Bondexpo sind 2020 aus bekannten Gründen mit einem neuen Format gestartet: den digitalen Messeplattformen Motek- Virtuell und Bondexpo-Virtuell. In Showrooms präsentieren die Aussteller ihre Messehighlights 2020. Vorgestellt werden zudem Web-basierte Präsentationen mithilfe einer Webcast-Funktion. Fachbesucher können über eine integrierte, thematisch fokussierte Suchmaschine Informationen über eine Nomenklatur selektieren oder via Stichworteingabe recherchieren. Es lassen sich individualisierte Anfragen an die Aussteller versenden, um anschließend – wie auf einer realen Messe – Lösungsansätze im intensiven Austausch erarbeiten zu können. Das Produkt- und Leistungsportfolio der Motek/Bondexpo – mit Komponenten, Baugruppen, Subsystemen und Anlagen für die automatisierte Produktion und Montage samt Fügetechnik – steht in dem neuen virtuellen Technologie-Treffpunkt klar, somit strukturiert und fortwährend zur Verfügung. www.schall-messen.de

AUSGABE