Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 11/2015

DER KONSTRUKTEUR 11/2015

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK Individualität SONDERGEHÄUSE VON BOPLA. • Individuelle Gehäuse, mit eigenem Design, von der Idee bis zur Serie • Gemeinsame Produktentwicklung • Konstruktion und Prototypenbau • Werkzeugerstellung und Kalkulation • Mechanische Bearbeitung, Montage und Prüfung www.bopla.de L ED -L EU C H TE N FÜ R W E R K Z E U G - M A S C H I N E N Betriebsspannung 24 VDC Gehärtetes Frontglas Edelstahlschutz Kompakte Bauform IP 69 K Verschiedene Leistungsklassen Wir sind da: Halle 8/612 sps ipc drives 24.11. – 26.11.2015 Nürnberg, Deutschland Halle 5, Stand 330 Anzeige „Sondergehause“ 43 x 130 mm, Der Konstrukteur CYAN MAGENTA YELLO TIEFE Boppla.indd 1 22.09.2015 10:55:43 Frequenzumrichter reduziert auf das Wesentliche Weg mit allem, was überflüssig ist: Mit dem neuen Frequenzumrichter I500 bringt Lenze eine Baureihe auf den Markt, die sich funktional und leistungsmäßig in allen Belangen bedarfsgerecht zuschneiden lässt. Nach eigenen Aussagen bietet Lenze Maschinenbauern damit ein Kernprodukt, das universell einsetzbar und hinsichtlich der Baugröße (Kompaktheit), des Zuschnitts auf die Anwendung (Modularität) sowie der Einfachheit der Inbetriebnahme (Usability) neue Maßstäbe setzt und hohe Ansprüche an die Ressourceneffizienz erfüllt. Der I500 ist eine von Grund auf neu entwickelte Gerätereihe. Die neueste IGBT-Technik, der stufenlos geregelte Lüfter sowie die aktive Zwischenkreissymmetrierung tragen dazu bei, den Energieverbrauch so gering wie möglich zu halten. Weil auch die Leistungsdichte weiter nach oben geschraubt werden konnte, sind die Geräte kleiner geworden und dank weniger Verlustwärme und des ausgeklügelten Kühlkonzepts auch Schulter an Schulter im Schaltschrank einbaubar. Zudem erfüllt der I500 schon jetzt im Leistungsbereich von 0,25 bis 45 kW die Wirkungsgradklasse IE2 der kommende Norm EN 50598-2. Für ein deutliches Plus bei der funktionalen Skalierbarkeit trennt Lenze das Leistungsteil des I500 konstruktiv von der Control Unit. Diese wird auf das Leistungsteil geschnappt und beinhaltet unterschiedliche Möglichkeiten der Feldbuskommunikation bis hin zu EtherNet, vielfältige I/O-Schnittstellen sowie Aufsteckmöglichkeiten für ein Keypad, ein USB-Interface oder auch ein WLAN-Modul. www.lenze.com Edelstahl-Überlastkupplung für die Lebensmittelindustrie Für die Drehmomentbegrenzung in Zahnriemen- und Kettenantrieben bietet Enemac eine Überlastkupplung aus Edelstahl an. Sie erfüllt spezielle Anforderungen an die Hygiene der Lebensmittelverarbeitung. Bei dieser Kupplung wurden keine Beschichtungslösungen verwendet. Die eingesetzte Tellerfeder mit abfallendem Kraftverlauf bei relativ großem Hub garantiert punktgenaues Ansprechen bei Überschreitung des eingestellten Drehmoments und ermöglicht große Einstellbereiche ohne Tellerfeder-Wechsel. Im ausgerasteten Zustand der Kupplung steht nur eine geringe Restkraft der Tellerfeder an, was zu einem geringeren Verschleiß beiträgt. Das Kugelrastprinzip unterbricht sicher innerhalb weniger Winkelgrade den Antriebsstrang. Durch Abfragen des Hubs der überstehenden Schaltscheibe mittels eines Näherungsschalters lässt sich eine automatisierte Notstopp-Schaltung realisieren. An den Rastkugeln ist eine Lebensdauerschmierung vorgesehen, eine Labyrinth-Dichtung schützt vor Schmutzpartikeln. Der Einstellbereich für die Überlastsicherung reicht von 15 bis 350 Nm. www.enemac.de Motorstarter mit verbesserten Diagnosefunktionen SCHREMPP electronic e.K. Wiesenstraße 5 | 65843 Sulzbach Telefon +49 6196 802399-0 Fax +49 6196 802399-9 www.schrempp-electronic.de Mit der neuen Generation der multifunktionalen elektronischen Motorstarter EMS mit Smartwire- DT-Anbindung (EMS…SWD) unterstützt das Unternehmen Eaton die Industrie dabei, ihre Maschinenverfügbarkeit zu erhöhen und Stillstandszeiten zu minimieren. Dies gelingt vor allem durch die erweiterte Kommunikationsfähigkeit des Schaltgeräts. In Kombination mit Smartwire-DT erfasst und kommuniziert der Motorstarter nun mehr relevante Motordaten als bisher. Diese dezentrale Intelligenz eröffnet neue Möglichkeiten der präventiven Wartung und vereinfacht den Service. Mithilfe des elektronischen Weitbereichsüberlastschutzes deckt das Gerät, das eine Baubreite von 30 mm aufweist, in nur zwei Ausführungen die Strombereiche von 0,18 bis 6,5 A (AC-53a) bzw. 9 A (AC-51) ab und vereinfacht so die Produktauswahl und Ersatzteilhaltung. Hauptanwendungsgebiete des, aufgrund der Hybridschalttechnik quasi verschleißfrei arbeitenden, EMS für Motoren mit Leistungen von 0,06 bis 3 kW sind die Bereiche Fördertechnik und Verpackungsmaschinen. www.eaton.de 30 Der Konstrukteur 11/2015 Schrempp.indd 1 03.11.2015 07:39:32

ANTRIEBSTECHNIK Synchronservomotoren – an die Anforderungen der Zukunft angepasst Intelligente Lösungen mit kürzeren Zykluszeiten und mehr Flexibilität im Umfeld von Industrie 4.0: Diese Anforderungen beantwortet Bosch Rexroth mit der Synchronservomotor- Baureihe MS2N. Aufgrund der neuen Motorkonstruktion und optimierten elektromagnetischen Auslegung erreicht diese Generation eine um bis zu 30 % höhere Drehmomentdichte. Die bis zu fünffache Überlastfähigkeit bei durchgängig niedriger Rotorträgheit sorgt für hohe Beschleunigung und Dynamik in allen Baugrößen. Die durchgängig hochdynamische Baureihe gibt es in sechs Baugrößen mit jeweils bis zu fünf Baulängen. Sie deckt das Leistungsspektrum von 4 bis 300 Nm Maximaldrehmoment und 0,8 bis 148 Nm Stillstandsdauerdrehmoment ab. Alternative Varianten mit höherer Rotorträgheit ergänzen das Programm. Dazu passend gibt es drei abgestufte Gebersysteme. Für den elektrischen Anschluss von Leistung und Gebersignal stehen ein Einkabelanschluss sowie konventionelle Zweikabel- Lösungen mit flexiblen Kabelvarianten und Schnellverschluss bereit. Beide Optionen ermöglichen die volle Kabellänge nach Indradrive-Standard, d. h. bis zu 75 m ohne Zusatzkomponenten. www.boschrexroth.de Motoren-Portfolio für Werkzeugmaschinen ausgebaut Für die Bearbeitung größerer Werkstücke ist der Einbaumotor Simotics M-1FE2 in Baugröße 180 von Siemens konzipiert. Durch die Verwendung von Permanentmagneten bietet der Spindelmotor eine hohe Dreh momentdichte. Mit einem Innendurchmesser von 200 mm und aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit ist Simotics M-1FE2 auch für den Einsatz auf großen Dreh- und Fräszentren sowie für anspruchsvolle Bearbeitungen geeignet. Zudem bietet der Hersteller mit dem Simotics T-1FW68 leistungsstarke Segmentmotoren. Mit dem hohen Drehmoment von bis zu 1 Mio. Nm eignen sich diese Direktantriebe für den Einsatz bei großen bis sehr großen Durchmessern. Die Segmentmotoren sind flexibel bei der Auslegung und können auch mit einer verringerten Anzahl von Statorsegmenten betrieben werden. DIE UNSCHLAGBAREN ROBUST UND PRÄZISE: UNSERE ELASTOMERKUPPLUNGEN. www.siemens.de RW-KUPPLUNGEN.DE DIE KUPPLUNG.

AUSGABE