Aufrufe
vor 2 Jahren

DER KONSTRUKTEUR 11/2015

DER KONSTRUKTEUR 11/2015

VERBINDUNGSTECHNIK Einer

VERBINDUNGSTECHNIK Einer für alle, alle für einen Baukastensystem für Mehrfachkupplungen mit vielen Anschlussvarianten Schnittstellen zu reduzieren bzw. zusammenzuführen und flexibel anpassbar zu machen, das ist ein angestrebtes Ziel im Maschinenbau. Ein Baukastensystem für robuste Mehrfachkupplungen, die individuell konfigurierbar sind, folgt diesem Wunsch. 01 Die Adaptiveinsätze werden einfach bis zum Einrasten per Hand in den Grundkörper geschoben. Die komplette Montage funktioniert werkzeuglos Die Multiline Adaptiv von Eisele ist eine hochsichere Mehrfachkupplung zum Anschluss von Funktionsgruppen an Maschinen. Dank des abgestimmten modularen Designs können auch verschiedene Durchmesser, Anschlusstypen und Medien flexibel in die Kupplung integriert werden. Ändern sich die Anforderungen, wird die Kupplung einfach und werkzeugfrei per Hand angepasst. Montageaufwand und Rüstzeit im Anlagenaufbau, bei der Wartung oder bei Reparaturen lassen sich so signifikant verringern. Hat man einen Grundkörper mit der Anzahl der Anschlüsse bestehend aus Stecker und Dose ausgewählt und durch das Bohrbild deren maximalen Außendurchmesser festgelegt, können mit Hilfe der Adaptiveinsätze genau die Anschlüsse kombiniert werden, die für eine bestimmte Anwendung erforderlich sind. Spätere Änderungen oder Umbauten sind binnen weniger Minuten möglich. In einem Strang zusammengefasst Dank des streng modularen Prinzips lassen sich so unterschiedliche Verbindungen wie Pneumatik, Gase, Kühlwasser, Flüssigkeiten und jetzt sogar Stecker für Elektro- und Elektronikleitungen in einer Schnittstelle zusammenfassen. In Kooperation mit der Murrelektronik GmbH hat Eisele die Multiline Adaptiv zur Multiline E weiterentwickelt. Die Adaptiveinsätze können jetzt auch mit Elektro- und Elektronikanschlüssen bestückt werden. Für die Integration der E-Stecker hat Eisele das Design des Grundkörpers, der aus Edelstahl oder eloxiertem Aluminium gewählt werden kann, optimiert. Die Bohrlöcher für die einheitliche Außengeometrie der Adaptiveinsätze verfügen jetzt über eine zusätzliche Nut, so dass für die Elektroeinsätze die erforder- 54 Der Konstrukteur 11/2015

Anschlüsse für Flüssigkeiten, Druckluft, Gase und Elektronik in einer Mehrfachkupplung individuell konfigurieren liche Verdrehsicherung und Verpolsicherheit der E-Stecker garantiert ist. Das E-Stecker-Programm startet mit den weit verbreiteten und genormten M12 Rundsteckverbindern in verschiedenen Bauweisen für unterschiedliche Anwendungen. Dazu gehören A-Codierung, Cube6, Profibus, Ethernet und drei bis zwölf Pole. Die Multiline E wird sukzessive nach Kundenbedürfnissen um weitere Bauformen erweitert. Hier kann je nach Bedarf auf das komplette Lieferprogramm von Murrelektronik zurückgegriffen werden. Das gleiche gilt für die Konfiguration der Anschlusskabel. Sie können z. B. schleppkettentauglich, halogenfrei, chemisch beständig oder mit allen gängigen elektrischen Zertifizierungen in jeder benötigten Länge geliefert werden. Die Anschlusskabel lassen sich entweder mit vorkonfigurierten Steckern an die entsprechenden Adaptiveinsätze anschließen, oder sie werden mit vorkonfektionierten Leitungen geliefert. Selbstverständlich können die Anwender die Verkabelung der Anschlüsse auch selbst vornehmen. Mit der Erweiterung zur Multiline E steht erstmals eine wirklich multimediale Schnittstelle zur Verfügung, die sich auch im Einsatz schnell und einfach ändern lässt. Mit einem Klick eingerastet Die Größe aller Anschlüsse ist variabel, da sie in die außen einheitlich dimensionierten Adaptiveinsätze integriert sind. Soll eine Steckverbindung gewechselt werden, so wird einfach der Adaptiveinsatz auf beiden Seiten der Kupplung ausgetauscht. 02 Mit den Adaptiveinsätzen wurde auch der herkömmliche Industriestecker weiterentwickelt Die Adaptiveinsätze sind unabhängig von Schlauchgrößen, Kabelart und Material nach Bedarf bestückbar. Mehrere Materialien (Alu, Edelstahl, Messing), verschiedene Durchmesser und unterschiedliche Absperrfunktionen und Dichtungen sowie E-Stecker-Varianten machen das modulare System zu einem echten Baukasten. Damit eignet sich die Multiline Adaptiv und die Multiline E ideal für den Prototypen- und Sondermaschinenbau. Insbesondere bei Losgrößen von ein bis zehn Stück können die benötigten Mehrfachkupplungen individuell und kostengünstig aus den vorgefertigten Standardbauteilen konfiguriert werden. Die Adaptiveinsätze werden von Hand bis zum unverkennbaren Einrasten in den robusten und platzsparenden Grundkörper geschoben. Ein Marktstandard weiterentwickelt Mit der Entwicklung der Multiline Adaptiv und der Multiline E hat die Eisele Pneumatics GmbH & Co. KG ambitionierte Ziele in ein völlig neuartiges Produkt umgesetzt. Augenmerk legt der Waiblinger Experte für Ganzmetallanschlüsse aber auch auf die aktuell gängige Lösung für die Zentralversorgung von Maschinen und Anlagen: Die klassischen Industriestecker, auch als Harting- Stecker bekannt, sind weit verbreitet. Eine Vielzahl von Anlagen ist an ihren elektrischen Schnittstellen auf diesen Steckertyp ausgerichtet, so dass man von einem historisch gewachsenen Marktstandard sprechen kann, der insbesondere aufgrund der robusten Gehäusebauweise weit verbreitet ist. Eisele hat daher sein Baukastenprinzip auf die marktgängigen Industriestecker durch robuste Adapter übertragen. Acht Anschlüsse können in einen solchen Adapter integriert werden. So können dank des perfekt abgestimmten modularen Designs verschiedene Anschlusstypen und Medien sowie verschiedene Anschlussdurchmesser flexibel in den Industriestecker integriert werden. Ändern sich die Anforderungen, wird der Stecker einfach und werkzeugfrei per Hand angepasst. Auch hier sind die Adaptiveinsätze unabhängig von Schlauchgrößen, Kabelart und Material nach Bedarf bestückbar. Mehrere Materialien (Alu, Edelstahl, Messing), verschiedene Durchmesser und unterschiedliche Absperrfunktionen und Dichtungen sowie E-Stecker-Varianten stehen zur Verfügung. www.eisele.eu Der Konstrukteur 11/2015 55 Rotor-Clip.indd 1 02.09.2015 09:00:59

AUSGABE