Aufrufe
vor 3 Jahren

DER KONSTRUKTEUR 11/2016

DER KONSTRUKTEUR 11/2016

WERKSTOFF- /

WERKSTOFF- / VERBINDUNGSTECHNIKTECHNIK FLAMMSCHUTZ FÜR PEDALRITTER PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Wer Fahrrad fährt, ist umweltfreundlich mobil. Wer E-Bike fährt, ist zusätzlich hip und noch immer ein Early Mover. Ein Compound sorgt künftig dafür, dass keine Batterie in Flammen aufgeht. Zweiräder mit Elektroantrieb sind nicht nur umweltfreundlich und bequem, sondern eignen sich auch bestens, um im städtischen Verkehr zügig voranzukommen. Mit den Modellen eS 1 und eS 2 sowie eB 1 und eB 2 sind erstmals E-Scooter und E-Bikes erhältlich, die in Italien entwickelt und designt wurden. Hersteller der farbigen Klassiker mit Retro-Touch ist die in Dueville bei Vicenza ansässige Askoll Holding srl. Sie verlässt sich bei der Herstellung der Gehäuseteile für die Batterien der Zweiräder auf ein Material von Lanxess, das künftig unter dem Namen Pocan AF 4110 vermarktet werden soll. „Der neue Werkstoff gehört zu unserer umfangreichen Produktpalette für Elektrofahrzeuge. Wir sehen in diesem Anwendungssegment gute Wachstumschancen für unsere Polyester der Marke Pocan sowie Polyamide der Marke Durethan und werden das Sortiment in enger Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern aus dem Bereich Elektromobilität systematisch erweitern“, erklärt Tim Arping, Marketingexperte im Geschäftsbereich High Performance Materials (HPM). Das neue Compound ist ein mit 12 % Glasfasern verstärktes Blend aus PBT (Polybutylenterephthalat) und ASA (Acrylester- Styrol- Acrylnitril). Das flammgeschützte Material ist für geometrisch komplexe und großflächige Gehäuseteile in Elektro- und Elektronik - anwendungen konzipiert und zeichnet sich wegen des ASA-Anteils durch eine sehr geringe Verzugsneigung aus. Gleichzeitig ist es exzellent flammwidrig. In Brandprüfungen nach der US-Prüfnorm UL 94 (Underwriters Laboratories) erreicht es die beste Klassifizierung V-0 bei 0,4 mm Prüfkörperdicke. Bauteile aus dem Compound zeigen gute Oberflächen, die gemäß Thermodesorptionsmessungen nach VDA 278 zudem sehr emissionsarm sind. GEHÄUSE DER BATTERIEZELLEN FÜR E-SCOOTER Askoll nutzt den Werkstoff bei den E-Scootern für das Gehäuse der Batteriezellen. Er substituiert eine bisherige Materiallösung auf Basis eines Polycarbonat+ABS-Blends. „Den Ausschlag für unser Material gab neben seiner Verzugsarmut und hohen Flammwidrigkeit, dass es die strengen Anforderungen in puncto chemischer Resistenz, Wärmestabilität und Schlagzähigkeit erfüllt. Außerdem lässt es sich in einem sicheren Prozess per Ultraschall schweißen“, erläutert Fabio Passeri, Lanxess Sales Manager für die Region Italien/Schweiz. BATTERIEGEHÄUSE UND -RAHMEN FÜR E-BIKES Bei den beiden E-Bikes findet das Compound bei der Herstellung der Batteriegehäuse und -rahmen in einer für Askoll entwickelten weißen und schwarzen Einfärbung Verwendung. Ersetzt wird ein glasfaserverstärktes und flammgeschütztes PBT mit UL 94 V-0-Einstufung. Für den Blend-Werkstoff von Lanxess sprach seine hohe Beständigkeit gegen Licht und Feuchtigkeit. Er erfüllt daher die geforderten Bewitterungstests nach den Bedingungen der Norm ISO 4892-3. Passeri: „Dank der hohen Farbstabilität kann auf eine separate UV-Schutzlackierung der Bauteile verzichtet werden, was beträchtliche Kosteneinsparungen ermöglicht.“ Die exzellente Witterungsstabilität stellt außerdem sicher, dass das hohe mechanische Eigenschaftsniveau des Blends unter Licht- und Feuchteeinfluss sehr lange erhalten bleibt. Das bestätigen Tests am Fertigteil nach verschiedenen Standards für die Sicherheit von Batterien und Akkumulatoren sowie E-Bikes wie etwa UN 38.3, IEC 62133 und UNI EN 15194. AUSBAU DER PBT-BLEND-PRODUKTREIHE Die Pocan AF-Produktreihe umfasst bisher Varianten mit 20 und 30 % Glasfasergehalt. Sie sind in ihrer Flammwidrigkeit, Hydrolysestabilität und in ihrem Verzugsverhalten mit dem neuen, von Askoll eingesetzten Werkstoff vergleichbar und bieten sich für Anwendungen an, in denen es auf etwas höhere DER KUNSTSTOFFANBIETER VERFÜGT ÜBER EINE UMFANGREICHE PRODUKT- PALETTE FÜR DIE ELEKTROMOBILITÄT Steifigkeiten und Festigkeiten ankommt. Potenzielle Anwendungen sind neben Batteriezellengehäusen u.a. mechanisch belastete Steckverbinder und Gehäuse für elektronische Schaltungen wie z. B. Batteriemanagementsysteme. www.lanxess.de

WERKSTOFF- / VERBINDUNGSTECHNIK INDIVIDUELL ANPASSBARE FILAMENTE FÜR 3D-DRUCK Eine breite Auswahl an Filamenten für den 3D-Druck bietet Herz an. In der Premium Line werden die Materialien ABS und PLA angeboten. In der Tech Line reicht das Spektrum von PMMA, HIPS, PVA, PA-6.66 bis hin zu PP, TPE, PETG und PC/PBTP-Qualitäten. Diese zehn Sorten werden standardmäßig in den Durchmessern 1,75 und 2,90 mm sowie in einer ganzen Bandbreite von Farben, jeweils rund auf Spulen, vorgehalten. Neben den standardmäßigen 0,75 kg- und 3 kg-Spulen können auch individuelle Mengen bestellt werden. Dazu bietet der Hersteller auch eigens nach Kundenwünschen kreierte Filamente an, bei denen Material, Zusatzstoffe, die Berücksichtigung von Formen, angepasste Farben oder Durchmesser individuell angepasst werden können. Häufig Anwendung finden die Werkstoffe des Herstellers bereits vor allem in der Medizintechnik – und hier insbesondere in der Zahnmedizin –, aber auch in der Spielzeugindustrie. www.herz-gmbh.com AUSGLEICH VON RADIAL- UND WINKELVERSATZ Schnellsteckkupplungen von Erwin Halder verbinden axial verschiebbare Bauteile formschlüssig und spielfrei. Sie dienen als Verbindung zwischen Kolbenstange und Linearbewegungseinheit und zur Montage von pneumatischen oder hydraulischen Zylindern an einer Welle. Bei Spritzgießmaschen können sie für schnelle Formenwechsel eingesetzt werden. Die Verbindungen bestehen aus Klaue oder Anschraubflansch und Kupplungsteil. Das Kupplungsteil wird werkzeuglos montiert, indem es in die T-Nut der Klaue gesteckt wird. Die Kupplungen gibt es in drei Varianten, die Radialversätze bis 1 mm ausgleichen können. Eine Variante gleicht zusätzlich einen Winkelversatz bis 4° aus und eignet sich so für nicht ausgerichtete Linearbewegungen. Alle Varianten sind in zehn Durchmessern von M6 bis M20 x 1,5 erhältlich. Klaue, Flanschteil bzw. Klaue und Pfanne werden aus Vergütungsstahl gefertigt. Die Kontermutter besteht aus schwarzem Stahl und die Feder aus rostfreiem Stahl. www.halder.de We are the benchmark for special steel solutions Sunniberg-Brücke (Klosters) Die SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe ist einer der führenden Produzenten von hochwertigen Spezialstahl-Langprodukten. Wir sind weltweit die Nummer 2 bei Werkzeugstahl sowie rost-, säure- und hitzebeständigem Stahl und die Nummer 2 in Europa bei Edelbaustahl. Mit unserem Vertriebs- und Servicenetz fokussieren wir uns auf die spezifischen Bedürfnisse unserer Kunden weltweit. www.schmolz-bickenbach.com Production Deutsche Edelstahlwerke Finkl Steel Steeltec Swiss Steel Ugitech Sales & Services Weltweit DER KONSTRUKTEUR 11/2016 69

AUSGABE