Aufrufe
vor 9 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2017

DER KONSTRUKTEUR 11/2017

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK ALTERNATIVE ZUM BREMSWIDERSTAND FÜR FREQUENZUMRICHTER Schneider Electric bietet eine neue Rückspeiseeinheit für die Frequenzumrichter der Serien Altivar Machine sowie Altivar Process. Mit der neuen modularen ATV Regenerative Unit (ATV Regen) kann die freiwerdende Bremsenergie von Frequenzumrichtergeregelten Antriebsmotoren unmittelbar ins Versorgungsnetz zurückgeführt werden. Die Rückspeiseeinheit ermöglicht eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz und bietet im Gegensatz zu immer noch häufig eingesetzten Bremswiderständen eine Amortisationszeit von typischerweise 12 Monaten. Die Module eignen sich insbesondere für Applikationen mit hoher Massenträgheit, wie sie zum Beispiel im Bereich der Hub- und Fördertechnik zum Einsatz kommen. Die Module sind in den Leistungsgrößen 7,5 kW sowie 15 kW erhältlich und umfassen einen Spannungsbereich von 380 500 V. Die Rückspeiseeinheit kann direkt an den Zwischenkreis eines oder mehrerer Altivar-Frequenzumrichter angeschlossen werden. www.schneider-electric.de NEUE FELDVERTEILERBAUREIHE FÜR DIE ANTRIEBSTECHNIK Die neue Feldverteilerbaureihe Nordac Link von Nord Drivesystems, die für vernetzte Intralogistikanlagen mit vielen Antriebsachsen entwickelt wurde, zeigt eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Ausstattung und Funktion der Frequenzumrichter und Motorstarter lassen sich anwendungsspezifisch konfigurieren. Codierte Steckanschlüsse für Leistung, Kommunikation und Sensorik gewährleisten eine sichere, schnelle Inbetriebnahme. Integrierte Wartungsschalter und Handbedienschalter vereinfachen den Anlagenservice. Als Messeneuheit werden Frequenzumrichter als Feldverteiler in Baugröße 2 für Motornennleistungen bis 7,5 kW vorgestellt. Geeignet ist die Baureihe für Aufgaben in Postverteilzentren, Flughafen-Gepäckfördertechnik und Warenlagern. Die Umrichter bieten Hubwerksfunktionen und die Sicherheitsfunktionen STO und SS1 nach EN 61800-5-2. Antriebselektronik der Nordac-Familie umfasst verschiedene Serien von Frequenzumrichtern für Motorleistungen bis 160 kW. www.nord.com PRÄZISE ZYKLOIDGETRIEBE FÜR HOHE LASTEN Mit der RS-Serie hat Nabtesco hochpräzise Zykloidgetriebe im Portfolio, die sich durch eine kompakte Bauform, hohe Kraft sowie hohe Positioniergenauigkeit auszeichnen. Die Getriebeköpfe mit Hohlwelle erreichen eine hohe Drehmomentleistung sowie ein hohes Maß an Präzision bei geringer Baugröße. Die gusseiserne Basis lässt sich am Boden montieren und gewährleistet einen stabilen Stand. Der Motor wird im rechten Winkel angebaut. Die Zykloidgetriebe kommen in Antrieben von Positionierern und horizontalen Drehtischen zum Einsatz. Aktuell ist die RS-Serie in drei Baugrößen für verfügbar. Der kleinste Getriebekopf, der RS-260A, für Traglasten bis 2,5t unterstützt Nenndrehmomente von 2 548 Nm sowie Beschleunigungsmomente von 6 370 Nm. Beim leistungsstärkeren Modell RS-320A/B beträgt das Nenndrehmoment 3 136 Nm und das zulässige Beschleunigungsmoment 7 840 Nm. Das im Getriebe integrierte Hauptlager erlaubt Axiallasten von 5 t. Das stärkste Getriebe ist das RS-900A mit einem Nenndrehmoment von 8 820 Nm sowie einem Beschleunigungsmoment von 17 640 Nm für bis zu 9 t schwere Lasten. www.nabtesco.de „50°C am Arbeitsplatz. Im Winter! Hält das ein Schaltschrank aus?“

ANTRIEBSTECHNIK PLANETENGETRIEBE MIT ÖLSCHMIERUNG JETZT SERIENREIF Der modulare Baukasten für Planetengetriebe von IMS Gear bekommt Zuwachs: Lösungskonzepte mit Ölschmierung haben jetzt Serienreife erreicht. „Damit erweitert sich das Einsatz- und Leistungsspektrum unserer Planetengetriebe erheblich, und eröffnet vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten, z. B. im Bereich der E-Mobility“, sieht Heinz-Gert Hagedorn, Vice President Sales & Engineering Planetary Gears. Kunden können die Vorteile ganz individuell nutzen: Bei gegebener Leistung und gleicher Baugröße ist die Lebensdauer ölgeschmierter Varianten im Vergleich zu fettgeschmierten Getrieben um bis zu Faktor fünf und mehr erhöht. Bildet der Bauraum den limitierenden Faktor bei der Wahl des passenden Getriebes, bietet Ölschmierung hier einen Lösungsansatz zur Baugrößenreduzierung bei ansonsten unveränderter Lebensdauer des Getriebes. Wird schließlich mehr Leistung bei gleichem Bauraum benötigt, ohne die Lebensdauer zu reduzieren, bietet das neue Modul „Ölschmierung“ des IMS-Gear-Baukastens ebenfalls eine interessante Alternative. Für die erhöhten Anforderungen an die Dichtheit ölgeschmierter Getriebe bietet IMS Gear je nach Einbaulage und Branche verschiedene Lösungen an. An Planetengetriebe werden in zukünftigen Anwendungen steigende Anforderungen gestellt werden. „Forderungen nach längerer Lebensdauer und höherer Leistungsdichte bei gleichzeitig reduziertem Gewicht lösen wir dank Ölschmierung nun auch aus dem Baukasten heraus auf kosteneffiziente Weise“, stellt Hagedorn fest. www.imsgear.com FLEXIBLE, UMWELTFREUNDLICHE AKTUATOREN Die Aktuatoren CASM 100 von SKF bieten Plug-and-Play-Lösungen als Ersatz für pneumatische und hydraulische Systeme im Automatisierungsbereich und für Anwendungen in rauen Umgebungen. Mit der modularen Reihe mit vielen Montagemöglichkeiten kann für fast jede Anwendung das passende System zusammengestellt und erweitert werden. Im Kraftbereich bis 82 kN und bei Lineargeschwindigkeiten bis 890 mm/s erlaubt sie Hübe bis 2 m, weist durch verschiedene Dichtungssysteme eine hohe Schmutz- und Feuchtigkeitsresistenz auf und verfügt über einen einstellbaren Endschalter. Für Freiheit bei Konstruktion und elektrischer Ansteuerung sorgen Optionen wie Inline-Adapter oder Getriebe für einen parallelen Motoraufbau mit Übersetzungen bis 25:1, Handbetätigung oder Zusatzbremsen sowie mögliche Kombinationen mit Servo- oder Asynchronmotor. Die Baureihe ist Teil des Beyond-Zero-Portfolios des Herstellers mit besonders umweltfreundlichen Lösungen. www.skf.com LET’S TALK ABOUT Wie sehen Ihre Herausforderungen im Steuerungs- und Schaltanlagenbau aus? Haben Sie eine Frage, die Ihnen unter den Nägeln brennt? Sagen Sie es uns auf: www.rittal.de/sps2017 Antworten auf Ihre Fragen erwarten Sie auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vom 28. bis 30. November. Rittal: Halle 5, Stand 111; Eplan: Halle 6, Stand 210

AUSGABE