Aufrufe
vor 3 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2017

DER KONSTRUKTEUR 11/2017

FUNKTIONEN VON

FUNKTIONEN VON SERVOSYSTEM ERWEITERT INNOVATION IN MOTOR-FEEDBACK Fast. Smart. Efficient. Yaskawa hat das Servosystem Sigma-7 um mehrere Komponenten und Funktionen erweitert. Dazu gehören drei neue Direktantriebe mit hochauflösenden Gebern, absolut oder inkrementell, im Drehmomentbereich von 1,3 bis 240 Nm. Durch den 24-Bit-Geber werden die Regeleigenschaften verbessert. Die Motoren sind für größte Drehmomentstabilität bei höchster Genauigkeit konzipiert. Alle Motoren haben die Möglichkeit einer mittigen Kabeldurchführung und sind damit für Handlinganwendungen geeignet. Für die Integration in Dosier- und Ettiketieranwendungen steht mit Sigma- 7Siec eine Variante für den europäischen Markt zur Verfügung. Ebenfalls verfügbar ist das Doppelachs-Modell Sigma-7C mit integriertem Controller, das sich kompakter auslegen lässt, weil keine separate Steuerung notwendig ist. Daneben bietet das Servosystem nun erweiterte Sicherheitsfunktionen gemäß EN IEC 61508 SIL 3 und PL-e. Optional sind auch die Sicherheitsfunktionen SS1, SS2 und SLS verfügbar. www.yaskawa.eu.com LEISTUNGSSTARKE MOTION-CONTROL-TECHNOLOGIE NEW Kit-Encoder jetzt auch mit der Open Source One-Cable-Technology Magnetische Kit-Encoder statt Resolver oder optische Drehgeber Multiturn Energy-Harvesting-System Keine Batterien, keine Wartung Einfache Installation mit Selbstkalibrierungsfunktion Kompaktes und robustes Design zur Integration in Ihren Motor Elektrische Auflösung bis 17 Bit absolut Besuchen Sie uns in Halle 7A, Stand 146! www.posital.de Omron hat mit seiner Tochter Delta Tau den programmierbaren Mehrachsencontroller CK3E und die Industrie-PC-Plattform NY51_-A IPC Programmierbare Mehrachsencontroller (PMAC) herausgebracht. Der CK3E bietet eine Mehrachsensteuerung mit Zykluszeiten von 250 ms und Ethercat-Master-Funktionalität. Die PMACs ermöglichen mit ihrer Ethercat-Konnektivität eine ausgereifte Feinabstimmung, einschließlich der synchronen Hochleistungssteuerung vieler Fabrikautomatisierungsprodukte. Die Entwicklungsumgebung erlaubt es, in C oder Originalprogrammiersprachen eigene Bewegungsalgorithmen und Motion- Control-Funktionen, z. B. Trajektorienberechnungen und Positionskompensationen, zu programmieren. Die weltweit verfügbaren Controller gewährleisten Versorgungssicherheit und -qualität. Zudem sind sie alternativ zu Board-Controllern verwendbar. Die robusten Controller, die in zwei Ausführungen erhältlich sind, ermöglichen zudem eine kundenspezifische Motion Control. www.industrial.omron.de SERVOKUPPLUNG FÜR HÖHERE LEISTUNGSBEREICHE KTR hat eine Stahllamellenkupplung für Servoantriebe im höheren Leistungsbereich entwickelt. Die spielfreie und drehsteife Radex-NC High Torque erreicht Drehzahlen bis 27 500 min -1 und überträgt Drehmomente bis 2 000 Nm. Haupteinsatzgebiete sind Werkzeugmaschinen sowie die Mess- und Prüfstandstechnik. Im Vergleich zur gleichnamigen Standardbaureihe wurden bei der neuen Stahllamellenkupplung die Verbindungen zwischen Lamellen und Naben kraft- und formschlüssig ausgeführt. Das ermöglicht den Einsatz in Servoantrieben im höheren Leistungsbereich. Ihre drehsteifen und biegeelastischen Lamellen sind aus rostfreiem Stahl, die Naben aus hochfestem Aluminium. Die Kupplung ist leicht, kompakt gebaut und erreicht ein geringes Massenträgheitsmoment. Sie ist in den Bauarten einfachkardanisch und doppelkardanisch verfügbar. Für die Welle-Nabe-Verbindung bietet der Hersteller zwei spielfreie Ausführungen an. www.ktr.com

ANTRIEBSTECHNIK EXPLOSIONSGESCHÜTZTER BÜRSTENLOSER SERVOMOTOR Die 600 W starken, bürstenlosen Servomotoren der Serie SVTM 80B3X-Ex von Servotecnica sind zertifiziert nach Atex II 2G Ex d IIB T4 Gb und dürfen in Bereichen mit explosionsgefährdeten Staub- und Gasatmosphären betrieben werden. Mit ihrem feuerfesten Metallgehäuse entsprechen sie der Temperaturklasse T4 (maximale Oberflächentemperatur 135 °C) und der Feuerwiderstandsklasse „D“ (metallische Brände). Die Servomotoren weisen eine oberflächengekühlte Konstruktion vom Typ IC 400 auf. Ihr komplett eingehauster Motor benötigt keine zusätzliche Ventilation. Um eine längere Lebensdauer zu erzielen, wurden fast ausschließlich Isolationsmaterialien der Isolierstoffklasse bis 200 °C verwendet. Die besondere Stator-Packung mit Wicklung in der Nut und der Einsatz von Neodym-Magneten garantieren eine hohe Leistungsdichte der Motoren und resultieren in einer sinusförmigen Quellenspannung. Für erhöhte Sicherheit sorgen Temperatursensoren an jeder Motorwicklung. Sie schützen vor Überhitzung und erhöhen so die Lebensdauer des Motors. www.servotecnica.de INTELLIGENTER MOTOR FÜR DEN LAGERBEREICH Rotek bietet in der Serie Romotion BLDC-Motoren an, die mit intelligenter Elektronik für die Intralogistik geeignet sind. Der Anwendungsbereich reicht von einfachen Förderbandantrieben mit analoger Drehzahlvorgabe bis zu CAN-Busfähigen Antrieben für fahrerlose Kleinlastentransportsysteme. Der Motor kann mechanisch, elektronisch und softwaremäßig auf die Anforderung angepasst werden. Sollen unterschiedlich schwer beladene Kisten bei höchsten Taktzahlen positioniert werden, kann die Software so programmiert werden, dass der Haltepunkt ohne Nachregelung angefahren wird. Bei der Beschleunigung der Behälter mit Maximalstrom wird die Gesamtdynamik ermittelt. Daraus wird während der Fahrt mit Höchstgeschwindigkeit der je nach Beladung optimale Bremszeitpunkt errechnet. Nach der aktiven Bremsung wechselt der Antrieb für die letzten ein bis zwei Schritte in den Schrittmotormodus und fährt synchron mit hoher Übererregung taktgenau den Haltepunkt an. www.rotek-motoren.de GLOBOID-ANTRIEBE ERWEITERN MÖGLICHKEITEN Weiss hat Globoid-Antriebe in sein Portfolio aufgenommen, um seine Möglichkeiten als Anbieter maßgeschneiderter Automationslösungen zu erweitern. Der Maschinenbauer bietet neben Einzelprodukten auch komplette Subsysteme an. Die Technologien im bisherigen Angebot reichen von der Elektro- und Servomechanik bis zum Direktantrieb. Für die Einführung von Globoid-Antrieben suchte der Hersteller auf internationaler Ebene Know-how-Partner und führte sie zusammen. Ein eigens eingerichtetes Globoid Competence Center bedient nun alle weltweiten Niederlassungen des Unternehmens. Eine besondere Bedeutung komme dabei den Emerging Markets zu, wo die Globoid-Technologie stark etabliert sei, so das Unternehmen. Darüber hinaus besitze diese Antriebsart konstruktive Eigenschaften, die sie für bestimmte Branchen und Anwendungen prädestinierten, z. B. in der Verpackungsindustrie, der Elektronikbranche oder dem Pharma- und Fast-Moving-Consumer-Goods-Bereich. www.weiss-international.com Wählen Sie aus über 70.000 Katalogprodukten Materiallösungen für jede Forschungsproblematik Metalle Legierungen Keramiken Polymere Verbundstoffe www.goodfellow.com | info@goodfellow.com | 0800 1000 579 Verbindungen Goodfellow.indd 1 07.11.2017 08:06:29 DER KONSTRUKTEUR 11/2017 41

AUSGABE