Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2018

DER KONSTRUKTEUR 11/2018

ANTRIEBSTECHNIK EIN

ANTRIEBSTECHNIK EIN GIGANT LÄUFT RUND PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Wenn es um Tunnelbohrmaschinen geht, sind die Dimensionen oft beeindruckend. Aber ein Großwälzlager mit 7,7 m Durchmesser – das ist einfach gigantisch. Das Antriebselement sorgt mit seinem außergewöhnlichen Rundlauf für eine hohe Drehgenauigkeit des Messerschilds in einer der größten Tunnel-Schildbohrmaschinen Japans. Für Bauarbeiten an der 16,2 km langen äußeren Ringstraße von Tokio bis zu den Schnellstraßen Kan-Etsu und Tomei kommt eine Tunnel-Schildbohrmaschine mit extremen Ausmaßen zum Einsatz. Das in dieser Schildbohrmaschine verwendete Bohrschild misst 16,1 m im Durchmesser. HOHE PRÄZISION UND ZUVERLÄSSIGKEIT Zum Abstützen der Rotation dieses großen Bohrschilds entwickelte die Firma Jtekt Japans größtes Großwälzlager mit 7,7 m Durchmesser. Das Bohrschild dient zum Eingraben in den Boden und Fräsen durch hartes Gestein, daher beeinflusst seine Leistung erheblich die Effizienz von Tunnelbohrarbeiten. Trotz seiner gigantischen Abmessungen wird bei dem neu entwickelten Drehkranzlager durch spezielle Poliertechnologien ein Rundlauf von nur 0,1 mm erreicht und somit die Drehgenauigkeit des Messerschilds deutlich verbessert. Dank der verwendeten Werkstoffe und Wärmebehandlungstechnologie verfügt das Lager laut Hersteller über eine ausreichende Haltbarkeit und Zuverlässigkeit für längere Bauarbeiten, bei denen sich ein Teileaustausch schwierig gestaltet. HERAUSFORDERUNG MEHRTEILIGER KONSTRUKTION Aufgrund von Japans engen Straßen werden Schildbohrmaschinen in der Regel in einzelnen Segmenten zu den jeweiligen Tunnelbohrstellen transportiert. Auch für den Tunnel des Tokioter Außenrings wurde das Großwälzlager in vier Segmenten angeliefert und vor Ort zusammengebaut. Im Vergleich zu einteiligen Schildbohrmaschinen gestaltet sich das maschinelle Bearbeiten von Schildbohrmaschinen mit mehrteiliger Konstruktion vor allem wegen Problemen wie Verziehkontrolle während der Wärmebehandlung viel schwieriger. Jtekt wurde zur Teilnahme an diesem Projekt ausgewählt, da das Unternehmen für seine Erfolgsbilanz beim Liefern von Wälzlagern für Schildbohrmaschinen und die hohe technologische Meisterschaft durch das Sammeln jahrelanger Erfahrungen anerkannt ist und laut eigenen Angaben als einziger japanischer Hersteller Großwälzlager in mehrteiliger Konstruktion fertigen kann. Die Nachfrage nach Tunnelbohrarbeiten in Japan steigt weiter und wird auch in Zukunft in Bereichen wie Eisenbahn- und Straßeninfrastruktur zunehmen. Jtekt arbeitet auch weiterhin an der Produktweiterentwicklung und trägt zum Ausbau der Infrastruktur in Japan und anderen Ländern bei. Bild: Jtekt www.koyo.eu TROTZ DES ENORMEN DURCH- MESSERS VON 7,7 M VERFÜGT DAS LAGER ÜBER EINEN RUND- LAUF VON NUR 0,1 MM 46 DER KONSTRUKTEUR 11/2018

ANTRIEBSTECHNIK FELDBUSFÄHIGE STEUERUNG ALS EINSTECKMODUL Eine feldbusfähige Plug-in-Motorsteuerung ist die NP5 von Nanotec. Sie eignet sich für bürstenlose DC-Motoren und Schrittmotoren und kann mit einem PCI-Express- Stecker in eine kundenspezifische Platine integriert werden. Für Mehrachsanwendungen sind so kompakte und günstige Lösungen möglich. Die Steuerung kann Motoren bis zu einem Nennstrom von 6 A feldorientiert mit Encoder, über Hallsensoren oder sensorlos regeln. Neben der Positions-, Drehzahl- und Drehmomentregelung stehen auch Betriebsmodi mit zyklischer Sollwertvorgabe für den interpolierten Betrieb mehrerer Achsen zur Verfügung. Für die Parametrierung und Programmierung gibt es die kostenlose Software Plug+Drive Studio. Die Anbindung an eine übergeordnete Steuerung erfolgt über SPI, Ethercat, Modbus RTU oder Canopen. Zusätzlich ist der Controller in der Programmiersprache NanoJ V2 programmierbar, sodass zeitkritische Teilaufgaben direkt in der Steuerung ausgeführt werden können. www.nanotec.de ROBUSTE GETRIEBE FÜR HUBANWENDUNGEN Bonfiglioli präsentiert seine robusten Jack-up-Getriebe für Hubanwendungen im maritimen Einsatz. Die Antriebe finden ihren Einsatz vor allem in Hubplattformen oder -schiffen. Von 163 000 bis 1,245 Mio. Nm reicht das Drehmomentenspektrum für die Hubanwendung, die Haltekräfte reichen von 263 000 bis 1,766 Mio. Nm. Die mehrstufigen Planetengetriebe auf der Grundlage der Serie 700T können von hydraulischen oder elektrischen Motoren angetrieben und auch mit Parallelwelleneinheiten kombiniert werden, um auch in begrenzten Bauräumen eingebaut werden zu können. Optimierte Konstruktionsdetails und hochpräzise Verzahnungen sind die Basis für hohe Effizienz und Zuverlässigkeit der Antriebe. Anwendungsspezifische Eintriebs- und Abtriebsoptionen runden das Angebot ab und bieten die notwendige Flexibilität, um auf jede Anforderung reagieren zu können. www.bonfiglioli.de SPINDELHUBELEMENTE Die Pfaff-silberblau Spindelhubelemente SHE von Columbus McKinnon wurden für Einbaubohlen von Linnhoff+Henne verwendet. Nur zwei Spindelhubelemente sind nötig, um bei der maschinellen Verlegung von Gussasphalt die auftretenden Kräfte von 400 kN zu bewältigen. Die Hubelemente mit selbsthemmender, fettgeschmierter Trapezgewindespindel lassen sich mit Geschwindigkeiten von 150 mm/min aufgrund einer hohen Übersetzung (32:1) und einem Hub von 0,5 mm/U sehr genau positionieren. Die Einbaubohlen ermöglichen damit den großflächigen Asphalteinbau auf Parkplätzen, Brücken, Straßen, Fußwegen, in Parkhäusern und Hallen. An jeder Einbaubohlen- bzw. Fahrwerkseite befindet sich ein Spindelhubelement mit einem Hub von 1 300 mm. Die B-Ausführung mit anschraubflächenseitiger Spindel sorgt für die optimale Lastverteilung und bietet gute Montagemöglichkeiten. Ein Faltenbalg und das robuste Gehäuse schützen die Spindel im rauen Betrieb der Asphalt- Verlegung. www.pfaff-silberblau.com OB BESTÜCKT, MONTIERT ODER ZUGEFÜHRT WIRD - Wir haben die perfekte Kupplung für Ihre dynamischen Handlingaufgaben! SCHMIDT-KUPPLUNG GmbH

AUSGABE