Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK SYNCHRONES BEWEGEN Die Siemens-Lösung basiert auf einem Direktantriebssystem aus Simotics T-1FW6 Hochleistungs-Torquemotoren für den Hauptantrieb und Simotics S-1FK7 Servomotoren für den Hilfsantrieb der Zwischenlüftung. Sinamics S120 Umrichter komplettieren den Antrieb. Für die Steuerung kommt das Motion-Control-System Simotion D zum Einsatz, das über ein Simatic HMI (Human Machine Interface) Comfort Panel TP1500 bedient und die lokale Peripherie Simatic ET 200SP ergänzt wird. Die Kommunikation erfolgt über den offenen Industrial-Ethernet-Standard Profinet. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Ein japanischer Maschinenhersteller setzt bei der Entwicklung servogetriebener Bandzuführungen und Indexierer für Pressen auf eine durchgängige Antriebslösung und zukunftssichere Automatisierung. Der Maschinenbauer Sankyo Seisakusho Co. verbindet mit seiner servogetriebenen Bandzuführung zwei anspruchsvolle, technische Systeme miteinander, einen Feeder und einen Indexierer. Durch diese neuen servogetriebenen Bandzuführungen und in die Presse integrierte Indexierer kann der Motorkern während der Stapelung schräg angeordnet werden, wobei der Drehwinkel vom Bediener frei wählbar ist. Ein spezielles Vibrationsdämpfungssystem steigert die Betriebssicherheit. Die Herausforderung bei dieser neuen Lösung bestand darin, dass im Pressenbereich die Motoren nicht mit Wasser, sondern Druckluft gekühlt werden. EINFACH GELÖST Um nun das System nicht komplizierter als nötig zu machen und gleichzeitig geltende internationale Normen einzuhalten, wandte sich Sankyo für die Bewegungsführung an Siemens, die mit ihren Direktantriebsmotoren den hochgradig dynamischen Betrieb mit den Kurvenscheiben, der Kerntechnologie von Sankyo, realisieren konnten. Die Antriebslösung basiert auf einem Direktantriebssystem aus Hochleistungs- Torquemotoren für den Hauptantrieb und Servomotoren für den Hilfsantrieb der Zwischenlüftung PLÄNE FÜR DIE ZUKUNFT Durch die Siemens-Lösung gelang Sankyo die Realisierung zweier anspruchsvoller, technischer Systeme – einem Feeder und einem Indexierer. Dabei koordiniert die Siemens-Automatisierungslösung die Bewegungen der beiden Systeme individuell und synchronisiert sie mit der Hauptpresse. Das neue Antriebssystem optimiert die Maschineneigenschaften des Feeders, der mit einer maximalen Taktrate von 1 000 Hub pro Minute und einer Vorschubgeschwindigkeit von bis zu 100 m pro Minute zu den schnellsten Servo-Feedern der Welt gehört. Angespornt durch den Erfolg des Projektes plant Sankyo bereits die nächsten Schritte. Gemeinsam mit Siemens möchte das Unternehmen eine servoangetriebene Zuführeinheit für Pressen mit noch höherer Leistung entwickeln. Auch hier wird der Antrieb auf Simotics-Motoren und einer Simotion- Bewegungsführung basieren. Bilder: Siemens www.siemens.de 22 DER KONSTRUKTEUR 11/2019

ANTRIEBSTECHNIK ELEKTRO-HUBZYLINDER: LEISTUNGSSTARK UND GERÄUSCHARM www.phs-mkn.de Die Paul Herm. Seckendorf GmbH hat geräuscharme Elektro-Hubzylinder für zahlreiche Anwendungsgebiete entwickelt. Die Antriebsmechanik der SSPA-Zylinder basiert auf einem leistungsstarken Gewindetrieb, der in verschiedenen Durchmessern und Steigungskombinationen erhältlich ist. Dadurch können Verfahrwege von 10 bis 600 mm umgesetzt werden. Für eine verlustarme Kraftübertragung von der Motorwelle auf die Spindel sorgen wartungsfreie PA-Schneckenräder. Direkt zwischen Stand- und Schubrohr sind digitale Messsysteme montiert. Das kompensiert das mechanische Spiel der vorgelagerten Elemente bei der Umkehrbewegung. Die Motorkomponenten sind durch ein spezielles Gehäuse geschützt, das für EMV sensible Bereiche zweiseitig durch eine Aluminiumbedampfung metallisiert ist. Das Gehäuse für die Elektronik besteht aus Aluminium und ist direkt mit dem Motorgehäuse verschraubt. Damit sind alle Komponenten ausreichend abgeschirmt. SERVOANTRIEBE: DYNAMISCH UND ENERGIEEFFIZIENT MitConradkomme ichschneller zumZiel. Die autarken Servoantriebe von Voith zeichnen sich durch hohe Dynamik und Leistungsdichte, Überlastsicherheit und nahezu verschleißfreien Betrieb aus. Dabei senken sie den Energieverbrauch um bis zu 50 %. Die autarken Servoantriebe sind kompakt gebaut. Für den Betrieb sind kein Hydraulikaggregat und kein Öltank erforderlich. Der Servoantrieb CLPD etwa ist eine hydraulische Linearachse, die für Anwendungen mit hoher Leistungsdichte und Dynamik geeignet ist. Er besteht aus einem Servomotor, einer Innenzahnradpumpe und einem direkt gekoppeltem Hydraulikzylinder. Der Antrieb arbeitet mit einer Kraft bis 500 kN und einer Geschwindigkeit bis 1 500 mm/s. Er kann gleichzeitig die Kraft und die Position regeln. Noch kompakter ist der Servoantrieb CLSP mit bis zu 300 kN Leistung. Er besteht aus einem Servomotor, einer 4Q-Innenzahnradpumpe und einem direkt gekoppelten Hydraulikzylinder. Er kann auch als Alternative zu Spindelantrieben mit Servomotor eingesetzt werden. www.voith.com Ein breites Sortiment hochwertiger Bauteile Sonderbeschaffung spezieller Komponenten und Teile Schnelle Lieferung oder Abholservice in der Filiale Erleben Sie Conrad! SPS –Messe Nürnberg Halle 3, Stand 3-226 26.-28.November 2019 EntdeckenSie die Plattformfür Ihr Business unter conrad.de/rnd Pascal R., Entwicklungskonstrukteur, bb-net media GmbH

AUSGABE