Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK KOMPAKTES KOMPLETTPAKET PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Ein Maschinenbau, der zunehmend modularer wird, Automatisierungsstrukturen, die auf dezentrale Intelligenz im Feld setzen, unkomplizierte Konnektivität durch flexible Feldbusanbindung, immer mehr Applikationen, in denen die Echtzeitfähigkeit ein Muss ist – eine neue Generation eines industrietauglichen Kleinservoantriebssystems passt perfekt in das Umfeld smarter Maschinenkonzepte. Konnektivität, Konfigurierbarkeit, Kompaktheit – die zweite Generation des Kleinservoantriebssystems von Wittenstein Cyber Motor überzeugt in wesentlichen Leistungsmerkmalen. Highlight sind die völlig neu konzipierten, etwa 30 % kleineren Cyber-Simco-Drive 2-Regler mit Multi-Ethernet-Schnittstelle, CIP-Sync-Echtzeit-Funktionalität, STO-Sicherheitsfunktion und dezentraler Intelligenz. Diese ermöglichen nun auch die Realisierung einer motorintegrierten Ausführung als neue Konfigurationsvariante. Die optionale Integration von Multiturn-Encodern, Haltebremsen und Planetengetrieben erweitert die Funktionalität der Cyber-Dynamic-Line-Servomotoren. Autor: Sebastian Oyegbesan, Produktmarketing, WITTENSTEIN cyber motor GmbH, Igersheim Die nächste Generation des industrietauglichen Kleinservoantriebssystems erfüllt die Forderungen nach Maschinen mit geringerem Footprint, mehr Platzeffizienz im Schaltschrank bis hin zu schaltschranklosen Maschinen und Komplettlösungen vom Netzteil bis zum Motor aus einer Hand. Das Baukastenprinzip gewährleistet dabei mit seinen zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten bestmögliche Flexibilität für unterschiedlichste Applikationen und in neuen Einsatzfeldern. KONNEKTIVITÄT IN NEUEN DIMENSIONEN Das Kleinservoantriebssystem bietet durch die völlig neu konzipierten Regler der Baureihe Cyber Simco Drive 2 hinsichtlich der automatisierungstechnischen Konnektivität neue Möglichkeiten. Sie sind sowohl mit einer CANopen- als auch mit einer Multi-Ether- Net-Schnittstelle verfügbar. Letztere ermöglicht es dem Anwender – mit ein und derselben Hardware – frei zwischen den Feldbusvarianten EtherCAT, Profinet, EtherNet/IP CIP Sync – und zukünftig auch Sercos III – zu wählen. Dieses im Kleinspannungsbereich bislang wohl erstmals anzutreffende Merkmal gewährleistet bewährte, einfache und echtzeitfähige Konnektivität an unterschiedlichste Steuerungsumgebungen. Eine Materialnummer für viele Feldbusse – die Multi-Ethernet-Version reduziert die sonst übliche Variantenvielfalt und vermeidet hohen Aufwand in der elektrischen Konstruktion, in der Beschaffung, bei der Artikeladministration sowie bei Inbetriebnahme, Service und Wartung. BAUGRÖSSE UM ETWA 30 % VERRINGERT Darüber hinaus überzeugen die Antriebsregler in ihrer zweiten Generation durch ihre besondere Kompaktheit. Sowohl die Version für die Hutschienenmontage im Schaltschrank in Schutzart IP20 als auch die Version für die Installation in der Maschine in Schutzart 26 DER KONSTRUKTEUR 11/2019

ANTRIEBSTECHNIK 01 Die Kleinservomotoren ermöglichen sowohl rotative als auch lineare Antriebslösungen mit integrierter Spindel 02 Die Regler sowie das CDS nehmen durch die Möglichkeit, dezentrale Fahraufträge direkt im Antrieb zu realisieren, den Trend zur dezentralen Antriebstechnik mit verteilter Intelligenz im Feld auf IP65 gehören zu den kompaktesten Servoantriebsreglern am Markt. Ihre Baugröße konnte im Vergleich zur jeweiligen Vorgängerversion um etwa 30 % reduziert werden. Dies spart Platz im Schaltschrank wie auch in der Nähe der Applikation. In Kombination mit der hohen Drehmoment- und Kraftdichte der Kleinservomotoren der cyber dynamic line können extrem kompakte Antriebslösungen realisiert werden. Sehr installationsfreundlich ist zudem die Motoranbindung der cyber dynamic line in hybrider Einkabeltechnik. Gleiches gilt für die bei der neuen Reglergeneration vorne angeordneten Anschlusselemente: Sie ermöglichen bei der Inbetriebnahme oder im Servicefall eine schnelle, einfache und platzsparende Steckerbelegung. PLATZSPARENDE ANTRIEBE MIT ERWEITERTEN FUNKTIONALITÄTEN Für viele Applikationen ist die kompakte, platzsparende und massenträgheitsoptimierte Bauweise der Kleinservomotoren der Familie cyber dynamic line entscheidend. Alle vier Baugrößen von 17 bis 40 mm Außendurchmesser sind in einem hochwertigen DIE NEUEN REGLER SPAREN PLATZ IM SCHALTSCHRANK WIE AUCH IN DER NÄHE DER APPLIKATION und reinigungsfreundlichen Standard-Edelstahl-Gehäuse oder einer speziellen Inox-Variante verfügbar. Für Baugröße 40 ist zudem eine Hygiene-Ausführung erhältlich, die eine Integration in den Nassbereich von Maschinen, beispielsweise in der Getränkeabfüllung oder Lebensmittelverarbeitung, erlaubt. Die Kleinservomotoren ermöglichen sowohl rotative als auch lineare Antriebslösungen mit integrierter Spindel. Die Motoren der Baugröße 40 können jetzt optional mit einer Haltebremse ausgestattet und auch mit einem spielarmen Planetengetriebe des Typs NP der alpha Value Line von Wittenstein alpha betrieben werden. Leistungsseitig Der Teamplayer SD2 – zertifizierte Sicherheit für sensorlose Systeme Die universelle Antriebslösung für Multiachs- und Hochgeschwindigkeitsanwendungen SFM SLOF Halle 4 | Stand 4-230 STO www.sieb-meyer.de DU_Anz_SiebMeyer_SD2_DER Sieb-Meyer.indd 1 KONSTRUKTEUR11_185x90.indd 1 30.09.2019 03.09.19 15:41:19 09:02 DER KONSTRUKTEUR 11/2019 27

AUSGABE