Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK „NUTZEN STATT BESITZEN“ Martina Klein, Stv. Chefredakteurin www.DerKonstrukteur.de Seit einigen Jahren boomt die sogenannte Sharing Economy: Couchsurfing, Kleiderkreisel, Foodsharing... Der Leitgedanke ist es, Ressourcen besser auszunutzen und sich gegen Verschwendung und eine Wegwerfmentalität einzusetzen. Ich finde es gut, dass ein Umdenken stattfindet. Doch je mehr dieser alternative Ansatz kommerzialisiert wird, umso größer die Gefahr, dass die Nachhaltigkeit leidet, Stichwort Uber und Airbnb. Aufs Auto zu verzichten und sich stattdessen per Bikesharing fortzubewegen, ist aber auf jeden Fall eine gute Sache. Die Fahrräder flexibel bereitzustellen, dabei helfen Kleinstmotoren in den Schließsystemen. Ich bin gespannt, welche neuen nachhaltigen Ansätze die Mini- und Mikroantriebe, die bis zu 1,9 mm klein bauen, in Zukunft noch unterstützen bzw. ermöglichen. des Gewichts auf die Waage als herkömmliche Ausführungen mit vergleichbarem Leistungsvermögen. Der vierpolige bürstenlose DC-Servomotor ist besonders für Anwendungen geeignet, in denen es auf hohe Leistung und dynamischen Start-/Stop-Betrieb bei möglichst wenig Gesamtgewicht ankommt, wie eben in den Pedelecs. ELEKTRONISCHE SCHALTUNGEN Elektronische Schaltungen sind auf dem Vormarsch und werden nicht nur in Pedelecs, sondern auch in Sportbikes, wie zum Beispiel Rennrädern, immer häufiger verbaut. Integrierte elektronische Schaltsysteme erhöhen den Fahrkomfort und die Sicherheit, sie verringern den Verschleiß der Schaltkomponenten und schlussendlich fährt es sich mit einer elektronischen Schaltung effizienter und der Akku hält länger. Die Gänge werden bei diesen Systemen nicht mehr über Bowdenzüge, sondern über kleine Servomotoren gewechselt. DC-Kleinstmotoren der Serien 1524 SR oder 1724 SR finden hier ein typisches Einsatzfeld. Die edelmetallkommutierten, 24 mm langen DC-Motoren haben einen Durchmesser von lediglich 15 beziehungsweise 17 mm und liefern Drehmomente von 2,8 bzw. 4,5 mNm. Auch die Zukunft des Fahrrads bleibt spannend, denn weitere elektronische Komponenten werden das Radfahren verändern. In welche Richtung das zum Beispiel gehen kann, zeigt das Projekt SmartFaraday Pedal, das ein Studententeam der Technischen Fakultät der Universität Freiburg entwickelt hat. Das intelligente Fahrradpedal bietet eine Vielzahl von Funktionen, die Radlern beim Tracken ihrer Fahrten helfen, von Leistungs- und Streckentracking über eine Diebstahlbenachrichtigung bis hin zu einer Schnittstelle für Internet und Smartphone. Die Studierenden gewannen mit diesem Projekt den Cosima Wettbewerb 2017 (Competition of Students in Microsystems Applications) und konnten auch beim internationalen Mikrosystemtechnik-Wettbewerb iCan einen hervorragenden zweiten Platz erreichen. Einer ihrer Hauptsponsoren ist Faulhaber. Bild: FAULHABER www.faulhaber.com

ANTRIEBSTECHNIK HIGH-SPEED-ELEKTROANTRIEBE: VON STANDARD BIS INDIVIDUELL www.gmn.de Das Angebot an High-Speed-Elektroantrieben von GMN besteht aus drei Gruppen, die unterschiedlich individualisierbar sind. Schnell lieferbar sind die fertig konfigurierten Synchronmotoren der Basic-Baureihe MSP. Die Serie umfasst zehn vierpolige Standardmotoren in je drei Bauformen. Optional sind sie mit Fuß, Flansch oder beidem erhältlich. Die Zuführungen von Strom und Kühlwasser sind flexibel positionierbar. Sie bieten Leistungen zwischen 7,5 und 45 kW sowie Drehzahlen zwischen 14 000 und 18 000 min -1 . Individueller anpassbar sind die Einbausets der PSM- Baureihe. Sie bestehen aus einem Einbaustator und einem Rotorelement in verschiedenen Ausführungen. Der Anwender bestimmt über die Gehäusekonstruktion, Lageranordnung und mechanische Schnittstellen. Genügen diese Leistungen und Drehzahlen nicht, kann der Maschinenbauer auch spezifische Elektroantriebe bis 150 kW Leistung und Drehzahlen bis 250 000 min -1 entwickeln. KUGELGEWINDETRIEBE MIT ERHÖHTER LEBENSDAUER Wir können mehr als perfekte Stoßdämpfer. 5-Sterne-Service inklusive! NSK stellt eine neue Kugelgewindetrieb-Baureihe vor, die bei hoher Beanspruchung eine rund dreimal längere Lebensdauer erreicht. Möglich macht das die spezielle Oberflächentextur, die die Ölfilmbildung verbessert. NSK entwickelte hierfür eine neue Oberflächenbehandlung, die eine flächige Textur mit Mikrovertiefungen erzeugt. In diesen Vertiefungen können sich kleinste Ölvorräte absetzen, sodass sich die Mutter konstant auf einem Ölfilm bewegt. Das verhindert Mangelschmierung, verringert den Verschleiß der Kugelgewindetriebe und reduziert Break-awayund Stick-Slip-Effekte – auch bei kleinem Hub und langsamen Bewegungen. Die Kugelgewindetriebe mit neuer Oberflächentextur besitzen Steigungen von zehn bis 50 sowie eine Genauigkeit von C5 und besser. Die Komponenten sind ab dem nächsten Jahr erhältlich. www.nskeurope.de Jedes unserer über 3.800 Produkte für die industrielle Dämpfungstechnik entspricht höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit, Präzision und Funktionalität. Das gilt gleichermaßen für unseren Service. Das Ergebnis: Gemeinsame Erfolge. Alles. Immer. Top. Mehr Info? T+49 (0)2173-9226-10 Fordern Sie den kostenlosen ACE Katalog an! www.ace-ace.de

AUSGABE