Aufrufe
vor 4 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

DER KONSTRUKTEUR 11/2019

KONSTRUKTIONSELEMENTE

KONSTRUKTIONSELEMENTE DIE HABEN DEN DREH RAUS DREH DREH PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Ganz ohne den Einsatz von Werkzeug wird ein neuartiger Kabelbindersockel innnerhalb von Sekunden dort an Konstruktionsprofilen angebracht, wo Leitungen sicher geführt werden sollen. Die Produktdesigner vom Kabelmanagementspezialisten HellermannTyton haben auf die gestiegene Nachfrage von Elektroingenieuren und Monteuren für eine einfache Möglichkeit, Leitungen sicher und flexibel an Konstruktionsschienen zu befestigen reagiert und eine neue Produktserie von Kablebindersockeln entwickelt. EINFACH UND EFFEKTIV Der ACFM-Sockel macht eine Leitungsbefestigung an Profilschienen quasi im Handumdrehen möglich. Dazu wird er in Sekundenschnelle durch eine einfache 90 °-Drehbewegung in der Nut des Konstruktionsprofils befestigt. Weder ein Loch, noch eine Schraube DER BEFESTIGUNGSSOCKEL WIRD EINFACH PER HAND IN DIE NUT GEDREHT oder Ankerstein sind für den sicheren Halt notwendig. Zudem ist die Haltbarkeit des Sockels auf eine mehrmalige Montage und Demontage ausgelegt. Der erste Sockel (ACFM2W10PT6) der Produktserie ist für eine Nutbreite von 10 mm und eine Kantenstärke von 6 mm geeignet. Dieses gängige Maß verwenden viele europäischen Hersteller von Profilschienen aus Aluminium oder Stahl für ihren 45 mm- Rahmen. STRAPAZIERFÄHIG Der Sockel ist aus schlagzähen und hitzestabilisierten Polyamid PA66/6HIRHS hergestellt, nach RoHS zugelassen und auch für strapazierfähige Industrieanwendungen geeignet. Die gebündelten Leitungen können mit Kabelbindern bis zu einer Breite von 8 mm befestigt werden. Dank der leicht konkav gerundeten Kontur liegt das Bündelgut immer zentriert auf dem Sockel und kann längs als auch quer zum Profil geführt werden. Die besondere Kopfform des Sockels ist für die einfache Installation per Hand oder mit einer 24er-Stecknuss optimiert. Die Kopfhöhe des ACFM beträgt nur 9,3 mm und die Gesamthöhe 19,3 mm. Der Kopf misst 22,5 mm × 17,5 mm. Der ACFM2W10PT6 ist über den Elektrogroßhandel erhältlich. Weitere Standardgrößen wird der Hersteller in Kürze in sein Programm aufnehmen. Auch auf Kundenprofile angepasste Sondergrößen oder Materialvarianten sind ab einer Kleinserie möglich. Bilder: Hellermann Tyton www.HellermannTyton.de Der Kabelbindersockel sorgt für eine flexible und schnelle Leitungsbefestigung an Profilschienen 76 DER KONSTRUKTEUR 11/2019

KONSTRUKTIONSELEMENTE KOMPAKTE STECKVERBINDER FÜR SENSOREN UND KLEINE ANTRIEBE ETHERNET-LEITUNGEN MIT CC-LINK-IE-FIELD-ZERTIFIKAT Harting stellt seine neue kompakte Steckverbinder-Baureihe Han 1A vor. Der Industrie-Steckverbinder besteht aus Hochleistungskunststoff, ist leicht und beansprucht nur wenig Bauraum. Er eignet sich für IP20-Verbindungen in Schaltschränken ebenso wie für Outdoor-Anforderungen, denn in geschlossenem Zustand erreicht er die Schutzklasse IP65. Aufgrund seiner Modularität und einer Vielzahl unterschiedlicher Einsätze eignet er sich insbesondere für Sensoren, kleine Antriebe und Beleuchtung. www.harting.com LEITUNGEN FÜR KRAN- UND HEBETECHNIK TKD Kabel richtet sein Kran- und Hebetechnik- Portfolio neu aus und stellt zwei neue Produktlinien vor. Die Reeltec-Serie deckt das Segment der trommelbaren Leitungen ab, die Festoontec-Linie ist für anspruchsvolle Einsätze als frei hängende Energie- und Steuer - leitung konzipiert. Die Reeltec-Leitungen, die im Trommelbetrieb für Geschwindigkeiten von bis zu 180 m/min ausgelegt sind, gibt es u. a. als kombinierte Energie- und Steuerleitungen. Im Kabelverbund sind die sensiblen LWL-Komponenten doppelt geschützt: Sie sind in gelgefüllten PETP-Röhrchen verlegt und mit einer Hülle aus wärmebeständigem Kunststoff umgeben. Schutz und Sicherheit greifen auch bei der Festoontec-Serie, die im Leitungswagenbetrieb für Geschwindigkeiten von bis zu 240 m/min konzipiert ist. Die Leitungen können mit einem Gesamtschirm aus einem verzinnten CU-Geflecht geordert werden, der mit einer Abdeckung von 85 % laut Anbieter sehr gute EMV-Eigenschaften garantiert. Für den Einsatz in Energieketten hat Igus die hochflexiblen Ethernet-Leitungen CFBus.045 und CFBus.049 entwickelt. Sie haben das CLPA-Zertifikat für CC-Link-IE-Protokolle für den asiatischen Raum und die mit 600 V erhöhte UL-Zulassung für den amerikanischen Markt. Steigende Anforderungen an industrielle Ethernet-Kommunikationsknoten benötigen bei der wachsenden Menge an Datenströmen eine sichere und langlebige Verbindung zwischen den Komponenten. Eine große Herausforderung in industriellen Umgebungen ist die begrenzte Lebensdauer der Datenströme aufgrund der Alterung der bewegten Leitungen. Die BUS-Serien CFBus.045 CFBus.PUR.045, CFBus.PVC.045 (CAT5e) und CFBus.049, CFBus.PUR.049 und CFBus.PVC.049 (CAT6) von Igus haben eine Gebrauchsdauer im Testlabor mit über 76 Mio. Hüben bei einem Biegeradius von 9,5 × d unter Beweis gestellt. Wie auf alle seine Leitungen gibt der Hersteller auch auf die neuen Ethernet-Leitungen 36 Monate Garantie. www.igus.de www.tkd-kabel.de ENERGIEFÜHRUNGEN: ORDNUNG AUF ENGSTEM RAUM Um den Ansprüchen von Industrie-4.0-Anwendungen gerecht zu werden, hat Tsubaki Kabelschlepp die Master-Energieführungsketten LE60/ LE80 mit dem Trennstegsystem TS3 entwickelt. Durch die reduzierte Wandstärke des Trennstegsystems ergibt sich im Innenraum eine Platzersparnis von 50 % in der Vertikalen und 37,5 % in der Horizon talen. Dazu sind die Energieführungen von allen Seiten leicht zu öffnen und zu befüllen. Alle Einzelteile lassen sich kombinieren und nachträglich ändern. Verriegelbare Trennstege sorgen für einen festen Sitz. Innerhalb der Kammern mit Kammerbreiten von 10 bis 108 mm sind verschiebbare Trennstege möglich. Das gesamte Trennstegsystem ist im Querschnitt verschieb- und fixierbar. Bei der Master-Serie handelt es sich um leise und gewichtsoptimierte Energieketten mit einem günstigen Verhältnis von Innen- zu Außenabmessungen. Dank der fixierbaren Trennstege eignen sich diese auch für auf der Seite liegende Anordnungen und große Querbeschleunigungen. www.kabelschlepp.de Wir laden Sie ein: Hannover Messe 08.-12.04.2013 Halle/Stand 27 F85 DER KONSTRUKTEUR 11/2019 77

AUSGABE