Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 12/2016

DER KONSTRUKTEUR 12/2016

KONSTRUKTIONSELEMENTE

KONSTRUKTIONSELEMENTE ABSOLUTE SICHERHEIT, AUCH WENN´S ENG WIRD PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Auch wenn Antriebskonzepte platzsparend ausgelegt sein müssen, dürfen keine Abstriche und Kompromisse hinsichtlich des Schutzes des Antriebsstrangs vor möglichen Überlastsituationen oder Produktkollisionen gemacht werden. Dies stellt erhöhte Anforderungen an die Leistungsdichte von mechanischen Übertragungselementen wie Sicherheitskupplungen. Orbit Antriebstechnik bietet für diese Einsatzfälle kompakt bauende Drehmomentbegrenzer. Die Serien Securmax Mini und Securmax Slip umfassen kurzbauende Rutschkupplungen für direkte Antriebe. Hierbei hat der Anwender die Wahl, zwischen einem zusätzlichen Wellenverlagerungsausgleich oder, welche bei häufig auftretenden Rutschzyklen einer Dauerrutschkupplung erforder lich ist. Das Angebot wird komplettiert durch die Serie Securmax Economy als lasttrennende Drehmomentbegrenzer für indirekte Antriebe, die mit einer besonders kompakten Kugelmechanik arbeiten. VERLAGERUNGSAUSGLEICH AUF ENGSTEM RAUM Die kompakten Rutschkupplungen DF-GEC aus der Serie Securmax Slip arbeiten reibschlüssig und rutschen im Überlastfall mit einem definierten Drehmoment durch. Über Tellerfedern wird eine Vorspannkraft auf die Reibbeläge ausgeübt. Die Höhe des Drehmoments lässt sich mittels Einstellmutter oder bei größeren Modellen mittels Einstellschrauben stufenlos einstellen. Die Kupplungen sind lasthaltend, d. h. bei Überlast rutschen sie durch, begrenzen die Drehmomentübertragung dabei aber auf den voreingestellten Wert. Als Einheit zusammen mit den kompakt bauenden Elastomerkupplungen GEC bieten sie zusätzlich den Ausgleich von Wellenverlagerungen, abhängig von der Baugröße von radial bis zu Autor: Jörg Melnicky, Andreas Bartels, Orbit Antriebstechnik GmbH, Wolfenbüttel 0,6 mm, angular bis zu 1° bzw. axial bis zu 0,8 mm. Diese Serie steht in neun Baugrößen für einen Bereich an einstellbaren Drehmomenten von 1 bis 8000 Nm zur Verfügung. FÜR HÄUFIGE RUTSCHZYKLEN Die Rutschkupplungen der Reihe Securmax Mini können mehr als 30 Millionen Zyklen kontinuierlich oder intermittierend rutschen. Durch ihre Funktionsweise eignen sie sich gut für Aufgaben in der Spannungsregelung, d. h. zur Aufrechterhaltung konstanter Spannung beim Auf- und Abwickeln von Papier, Draht oder Folie, zur Drehmomentregelung, z. B. bei Verschließmaschinen oder als Überlastschutz für Anlagenteile und Einklemmschutz für Personen. Kompakteste Abmessungen bieten dabei die Serien PAS (einstellbare Variante) und PFS (kundenspezifisch voreingestellte Version). Das Programm der PAS umfasst sechs Baugrößen im Außendurchmesserbereich von 25,4 bis 76,2 mm. Dabei präsentieren sie sich sehr kurzbauend. So besitzt bspw. die Kupplungsgröße PAS-44 mit einem Außendurchmesser von 69,85 mm eine Baulänge von nur 43,7 mm. Noch kürzer geht es mit der voreingestellten Version. Hier beträgt die Gesamtbaulänge dieser Baugröße nur noch 31 mm. In Welle-Welle-Ausführung für direkte Antriebe stehen die Rutschkupplungen mit Bohrungsdurchmessern bis 25 mm zur Verfügung. PASST AUCH IN SCHMALSTE LÜCKEN Ist der Vorteil der kompakten Bauweise einer Rutschnabe gefordert, muss die Drehmomentbegrenzung aber lasttrennend sein, bietet die Securmax Economy eine Lösung. Die Drehmomentübertragung erfolgt hier formschlüssig über Kugeln, die mittels eingestellter Federkraft in Senkungen gedrückt sind. Bei Überschreitung des Drehmoments rücken die Sperrkörper gegen die Federkraft aus ihren Senkungen und sorgen für die Unterbrechung des Drehmoments. Dabei arbeitet die Securmax Economy auf Basis einer besonders kompakten Kugelmechanik. D. h. das Übertragungselement in Form eines Kettenrads ist als Funktionsteil bereits integraler Bestandteil des Drehmomentbegrenzers. Ein Wiedereinrasten erfolgt synchron bei 360°. Die Baureihe ist mit Mikroschalter oder Näherungsschalter kombinierbar für ein Abschalten des Antriebes im Überlastfall. Das Lieferprogramm bietet sechs Modelle mit einstellbaren Überlastmomenten von 7,5 bis 1450 Nm und ist neben der Version mit integriertem Kettenrad auch als Flanschversion erhältlich. www.orbit-antriebstechnik.de 32 DER KONSTRUKTEUR 12/2016

KONSTRUKTIONSELEMENTE HOCHLEISTUNGSSCHMIERSTOFF FÜR OFFENE ANTRIEBE Für Ankerwinden, Jack-up- Hubsysteme und andere Schiffsausrüstungen mit offenen Antrieben, die mit Seewasser in Kontakt kommen, hat Klüber Lubrication den Schmierstoff Klüberbio LG 39-701 N entwickelt. Er ermöglicht den Betrieb bei Umgebungstemperaturen bis -30 °C. Das Fett erfüllt die Anforderungen an umweltverträgliche Schmierstoffe (EAL) gemäß Appendix A des 2013 Vessel General Permit. Durch das Versprühen des Schmierstoffs kann der Verbrauch deutlich gesenkt werden. Das hochviskose Grundöl wird aus erneuerbaren Rohstoffen gewonnen und ist biologisch leicht abbaubar. Durch die gute Haftung und Wasserbeständigkeit werden die Nachschmierintervalle verlängert. Erste Zulassungen liegen bereits vor, darunter von einem führenden Anbieter automatischer Sprühgeräte für Jack-up-Systeme, für die Schmierung von Stützlagern für eisgängige Thruster sowie für den Korrosionsschutz von Propellernaben von FP-Propellern. SCHMIERMITTELFREIE POLYMER-RILLENKUGELLAGER Igus hat sein Angebot an schmutzresistenten und schmiermittelfreien Xiros-Polymer-Rillenkugellagern um weitere DIN-Baugrößen erweitert. Ob FDA-konform, elektrisch isolierend, antistatisch oder besonders medien- und temperaturbeständig – je nach Bedarf stehen Anwendern sechs unterschiedliche Ringmaterialien, vier Käfigmaterialien und drei Kugelmaterialien zur Verfügung. Zur Auswahl, Konfiguration und Bestellung bietet das Unternehmen Online-Werkzeuge an: Passendes Kugellager gemäß der Materialeigenschaften herausfinden, Anwendungsparameter eingeben und Lebensdauer berechnen – schon kann die Bestellung aufgegeben werden. So lassen sich beispielsweise komplett metallfreie Lösungen durch den Einsatz von Glas- oder Polymerkugeln zusammenstellen. Für den Käfig, der die Wälzkörper in gewünschter Position hält, stehen mit PA, PP, PEEK und xirodur- B180 Spezialkunststoffe zur Verfügung. Alle Materialvarianten sind in den Abmessungen von 3 bis 30 mm Innendurchmesser erhältlich. www.igus.de/xiros www.klueber.com HOCHBELASTBARE DREHVERBINDUNGEN In der Reihe KBT von Knapp nehmen bei den Großlagern die Drehverbindungen eine besondere Stellung ein. Diese Elemente für rotative Bewegungen sind als Wälzlager vielseitig einsetzbar und kommen bei hohen Belastungen zum Einsatz. Sie nehmen Axial-, Radial- und Kippmomentbelastungen auf, auch in Kombination. In der Version als Vierpunktlager nehmen die Drehverbindungen Axial- und Radialbelastungen auf. Diese sind als Lager mit Verzahnung an Außen- und Innenring erhältlich. Als Kreuzrollenlager (Bild) sind sie stärker belastbar und eignen sich für Genauigkeitsanwendungen. Durch die X-Anordnung der Zylinderrollen nehmen diese Lager axiale Kräfte aus beiden Richtungen sowie radiale Kräfte, Kippmomentbelastungen und Lastkombinationen auf. Genauigkeitslager sind nach dem Einbau axial und radial vorgespannt. Sie eignen sich z. B. als Rundtischlagerung und für Rotationsachsen mit hoher Wiederholgenauigkeit. Hochtragfähige Genauigkeitslager werden individuell angefertigt. www.knapp-waelzlagertechnik.de Mehr Sicherheit in Kunststoff. Die DELTA PT ® Schraube von EJOT ist ein spezielles Verbindungselement für die sichereund problemlose Direktverschraubung in thermo- und duroplastische Werkstoff e. Ihre spezielle Geometrie gewährleistet selbst bei schwierigen Konstruktionen und Einsatzbedingungen ein hohes Maß an verbindungstechnischer Sicherheit. Wir unterstützen Sie gerne bei Ihrem nächsten Projekt! www.industrie.ejot.de EJOT Qualität verbindet ® EJOT GmbH &Co. KG Industrial Division EJOT DELTA PT ® DER KONSTRUKTEUR 12/2016 33 EJOT.indd 1 04.11.2016 08:22:33

AUSGABE