Aufrufe
vor 4 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 12/2018

DER KONSTRUKTEUR 12/2018

SPECIAL SPECIAL

SPECIAL SPECIAL LEICHTBAU

LEICHTBAU Die Entwicklung und Serienproduktion hochpräziser technischer Kunststofflösungen zählen zu den Kernkompetenzen von Pöppelmann K-Tech, einer Division der Pöppelmann Gruppe aus dem niedersächsischen Lohne. Hersteller unterschiedlichster Branchen setzen auf den Kunststoffspezialisten, wenn es um innovative, gewichtsreduzierte Lösungen geht, die sich gleichzeitig in der Serienproduktion durch besondere Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Dafür ist es erforderlich, Spezialisten wie die Experten von Pöppelmann K-Tech bereits zu Beginn eines Projekts einzubeziehen, um alle relevanten Aspekte gründlich zu durchleuchten. ABSPECKEN LEICHT GEMACHT Leichtbau ist angesagt. Ob Transport, Logistik, Medizintechnik, Verpackung oder ganz besonders Automotive – die Nachfrage ist groß nach Produkten und Bauteilen, die bei deutlich geringerem Gewicht unveränderte oder sogar gesteigerte Leistungsfähigkeit beweisen, denn oft kommt es hier auf jedes Gramm an. Ein Kunststoffspezialist steht als kompetenter Partner für die Entwicklung von Leichtbau-Lösungen bereit. CHECK Genau hierfür hat der Kunststoffspezialist ein systematisches Verfahren entwickelt: Den Pöppelmann K-Tech Quick Check. Dabei wird jede Anfrage auf die Parameter Material, Konstruktion, Werkzeug und Prozess überprüft. Beim Material-Check spielen z. B. erforderliche Festigkeit und notwendige Temperaturbeständigkeit eine wichtige Rolle. Die Frage nach der Konstruktion stellt frühzeitig die Weichen in der Funktionalität. Die Ermittlung des optimalen Werkzeuges schließt Produktions- und Zykluszeiten mit ein. Bei der Fertigung nimmt die Automatisierung eine zentrale Stellung ein, damit entschieden werden kann, mit welcher Technologie und unter welchen Vorgaben am besten produziert wird und was die Werkzeuge leisten müssen. Schließlich werden nachgeschaltete Prozesse, z. B. die Montage, sowie Sauberkeitsanforderungen und Qualitätsaspekte ebenfalls miteinbezogen. Der Quick Check erfolgt bei Pöppelmann K-Tech in enger Abstimmung mit dem Anwender und bietet eine wichtige Grundlage für die Entscheidung, welche Lösung sowohl aus technischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht die beste ist. „Das Ergebnis nennen wir den ‚Pöppelmann Effekt’ und verstehen darunter echte Mehrwerte, die wir unseren Kunden bieten: Hochwertige, anspruchsvolle und innovative Lösungen, die – von der Entwicklung bis zur Serienproduktion – aus einer Hand stammen und dank unserer langjährigen Erfahrung innerhalb kurzer Entwicklungszeiten realisiert werden“, sagt Frank Schockemöhle, Entwicklungsleiter bei Pöppelmann K-Tech. WERKSTOFFE Wenn es um Gewichtsreduzierung geht, spielt das Material eine grundlegende Rolle. Pöppelmann K-Tech kann hier auf Expertise mit bis zu 300 Materialarten zurückgreifen. Die Entwicklung ist rasant: Immer wieder kommen neue Werkstoffe auf den Markt. „Dank unserer langjährigen Erfahrung und unserem guten Netzwerk sind wir hier immer am Puls der Zeit und erweitern unser Leistungsspektrum permanent um innovative neue Werkstoffe. Denn wichtig ist, dass das Material zu 100 % zur Konstruktion passt, damit am Ende eine wirtschaftliche Lösung herauskommt“, erklärt Stefan Bröring, Customer Project Manager. DER KONSTRUKTEUR 12/2018 31

AUSGABE