Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 3/2015

DER KONSTRUKTEUR 3/2015

FLUIDTECHNIK Unter Druck

FLUIDTECHNIK Unter Druck im Druck Kundenspezifische Siebdruckmaschinen mit Elektropneumatik optimiert Nicht nur 3D-Drucker, sondern auch Siebdruckmaschinen lassen heute auf magische Weise quasi aus dem Nichts interessante Produkte entstehen. Das reicht von Kinegrammen auf Geldscheinen über elektrische Leiterbahnen bis hin zu kompletten Elektronikschaltungen. Ausgefallene Ideen führen zu individuellen Druckmaschinen. Optimale Regelbarkeit spielt dabei eine große Rolle. Elektropneumatische Steuerungen erfüllen die Anforderungen. Gedruckte Elektronik gilt als moderne Technologie, die stetig weiterentwickelt wird. Der Siebdruck bewegt sich damit von der reinen Farbaufbringung hin zu technischen Einsätzen. Als partielles Beschichtungsverfahren beweist er seine Stärken in unterschiedlichsten industriellen Anwendungen, in denen isolierende, leitende, klebende oder andere funktionelle Schichten gefragt sind. Eines der führenden Unternehmen für Rollen-Siebdruckmaschinen ist die Systec Grafische Maschinen GmbH mit Sitz in Bielefeld. Seit über 20 Jahren bietet das Unternehmen seinen Kunden komplette Produktionsanlagen für den technischen und - grafischen Siebdruck einschließlich- Trocknungstechnik sowie Längs- und Querschneidesysteme. Die Maschinen fangen mit einer Bahnbreite ab 350 mm dort an, wo Anbieter des so genannten Narrow Web aufhören. Die Maschinen laufen bei Zulieferern der Automobilindustrie, Luftund Raumfahrttechnik sowie der Medizintechnik und Pharmaindustrie meist rund um die Uhr und müssen höchste Produktionsqualität und -effizienz bieten. Hohe Druckpräzision Die Zylinder-Siebdruckmaschinen funktionieren folgendermaßen: Gedruckt wird auf dem Scheitelpunkt der Walze mit einem stillstehenden Rakel und einem Sieb, das hin- und hergeschoben wird. Wenn Walze und Sieb sich bewegen, wird die Druckpräzision zu einer echten Herausforderung. Das setzt optimale Regelbarkeit ebenso voraus, wie deren Reproduzierbarkeit und die Nachverfolgung aller Abläufe zu Dokumentationszwecken. „Die Zeiten von aufwändig verrohrten Pneumatiksystemen mit Drosseln, Zeitgliedern, Speichern und Druckkaskaden sind längst passé“, sagt Reinhard Zimmermann, Systec-Geschäftsführer. „Unsere Zielsetzung besteht darin, Systeme wie die pneumatische Steuerung zu standardisieren und gleichzeitig genügend Spielraum zur Konstruktion anwenderspezifischer Lösungen zu erhalten. Für Standardausführungen arbeiten wir mit den Engineering Tools von Aventics. Um unseren Kunden selbst ausgefallene Wünsche zu erfüllen, müssen wir auch mal unkonventionelle Wege mit speziellen Aggregaten gehen. In solchen Fällen kann der Entwicklungsanteil einer Maschi- 20 Der Konstrukteur 3/2015

Hannover Messe 13.–17. April 2015 Halle 9, Stand D35 siemens.de/ hannovermesse E20001-F440-P900 Passen immer. Laufen immer. Die unglaubliche Vielfalt der FLENDER Stirnradgetriebe – so einfach können Lösungen sein. FLENDER® Stirnradgetriebe bieten Ihnen eine schier grenzenlose Auswahl unterschiedlichster Lösungen für Ihre Applikation. Von klein bis groß, von universell bis speziell – aus der Vielzahl an Baugrößen und -formen, Ausführungen und Optionen ergeben sich aus dem Baukasten Millionen unterschiedlicher Getriebelösungen, aus denen Sie einfach auswählen können. bewährt und wurden über Jahrzehnte weiterentwickelt. Sie sind weltweit rasch verfügbar und bieten ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer Flexibilität in der Projektierung mit Verfügbarkeit seiner Anlage verbinden will, wird im FLENDER Stirnradgetriebeprogramm auf jeden Fall fündig. Ganz einfach. So verschieden unsere Getriebe auch sind, diese Dinge haben sie alle gemeinsam: FLENDER Stirnradgetriebe bieten eine hohe Leistungsdichte, sind modular und äußerst zuverlässig. Sie haben sich hunderttausendfach siemens.de/getriebe

AUSGABE