Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 3/2016

DER KONSTRUKTEUR 3/2016

KONSTRUKTIONSELEMENTE 04

KONSTRUKTIONSELEMENTE 04 Tanja Hänchen, Sprecherin der Geschäftsleitung: „Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen ebenso wie Katalog- Produkte, die sich der Kunde selbst aus der beinahe unbegrenzten Auswahl an Komponenten mit Hilfe unseres Konfigurators zusammenstellen kann stoffen: Die von Hänchen selbst entwickelte Technik zum Aufbau des Verbunds zu einer hochfesten Verbindung von Metall und CFK ermöglicht eine außergewöhnliche Festigkeit der so erzeugten Bauteile. Die H-CFK Hydraulik-Zylinder beispielsweise sind bis zu 80 % leichter, besonders biegesteif und dehnungsarm, korrosionsbeständig, amagnetisch und bis zu 50 % energieeffizienter. Sie erschließen neue Dimensionen und eignen sich nicht nur für mobile oder stationäre hydraulische Applikationen und Testanwendungen, sondern für viele andere anspruchsvolle Aufgaben. Aus dem anisotropen Werkstoff kann Hänchen runde, in drei Dimensionen hochbelastbare Bauteile fertigen. Dazu muss CFK für die jeweilige Anforderung designt und je nach gewünschter Festigkeit der Bauteile und Biegesteifigkeit die Lage, Anzahl und Art der Carbon-Fasern definiert werden. Hänchen erforschte deshalb eigene Berechnungsmodelle ebenso wie ein geeignetes Produktionsverfahren, entwickelte und baute die erforderlichen Maschinen. Das Unternehmen entwickelte auch eine hochfeste Verbindung zwischen CFK und Metall, da für die Montage von H-CFK oft metallische Enden nötig sind. Denn in ein Carbon-Bauteil lassen sich keine kraftübertragenden Gewinde oder Bohrungen einbringen. Bei Hänchen wird das Metallstück in einem eigens entwickelten Verfahren bei der Produktion der Stange mit eingebunden, da konventionell geklebte Verbindungen den sehr hohen Belastungen, wie sie z. B. in der Hydraulik herrschen, nicht standhalten. Eine Eigenentwicklung ist auch die harte, dichte und verschleißfeste Oberfläche, da der Werkstoff für eine mechanische Feinbearbeitung nur bedingt geeignet ist. Diese wird bei der Produktion von H-CFK eingebracht und damit der Carbon-Grundkörper versiegelt. Durch diese neuen Werkstoff-Eigenschaften ergab sich eine große Nachfrage nach Produkten aus H-CFK im Anschluss an die Markteinführung auf der Hannover Messe 2015. Hänchen hat deshalb von der Prototypen-Fertigung hin zu einer eigenständigen H-CFK-Fertigung gewechselt. Hier entstehen z.B. Zylinder für eine Produktionsmaschine mit starken elektromagnetischen Feldern. Als amagnetisches Material garantiert der neue Werkstoff einen störungsfreien Prozess, ebenso wie einen verschleißfreien Betrieb für eine Kolbenstange, die in das Magnetfeld ein- und ausfährt. Oder: In einem Fahrzeugprüfstand kommen Rollen aus H-CFK zum Einsatz, die bei einer Breite von 500 mm und 250 mm Durchmesser 3000 min-1 erreichen. Die deutlich geringere Masse hat hier einen neuartigen Prüfstand möglich gemacht. Für die Messtechnik sind die temperaturunabhängigen Eigenschaften H-CFK ein großes Plus in Bezug auf Genauigkeit. Hier ist z. B. ein H-CFK-Stab mit speziellem Wickelaufbau mit Glasmaßstab als Wegaufnehmer bereits im Einsatz. Er wurde als spezielles Maschinenelement, als Stange mit Gewinden an beiden Enden, von Hänchen entwickelt. Weitere Neukonstruktionen sind auch Biege- und Anlenkstangen aus H-CFK für Prüflinge. „Wir möchten Konstrukteure und Einkäufer einladen, mit Ihren Anforderungen zu uns zu kommen. Unter Umständen lautet unsere Antwort dann: Das ist etwas ganz Neues, aber wir können es entwickeln und herstellen“, betont Sarah Bässler, Marketingleiterin bei Hänchen. Bilder: Hänchen, Ostfildern www.haenchen.de Treffen Sie unsere Experten für Kupplungen auf der bauma. April 11.-20., München, Halle A4, Stand 511 Mehr Effizienz und Wettbewerbsvorteile für Ihre Baumaschine www.reich-kupplungen.com 2016-01_Reich Reich.indd 1 Anzeige bauma DE_185x90_Antriebstechnik_und_Co.indd 1 03.03.2016 04.03.2016 15:10:47 10:37:59 20 Der Konstrukteur 3/2016

KONSTRUKTIONSELEMENTE Elastomerfreie Kompressorendichtung Die elastomerfreie, gasgeschmierte Eagle Burgmann Gleitringdichtung wurde speziell für extreme Anforderungen mit niedrigen und hohen Temperaturen sowie Hochdruckanwendungen entwickelt. Hochwertige Komponenten wie Polymer- Nebendichtelemente (U-cups) und dynamische Sekundärdichtungen aus Wolframkarbid machen sie zu einer zuverlässigen Universaldichtung für eine breite Palette von Anwendungen. Durch innovative Design-Merkmale bewältigt sie selbst die höchsten Drücke ohne Probleme. Der universelle Druckeinsatzbereich der Dichtung erstreckt sich von 0 bis 450 bar. Stabile Leckageraten und ein sicheres Betriebsverhalten zeichnen die PDGS in allen Betriebsbereichen aus. Im Tieftemperatureinsatz zeigt sie eine ausgezeichnete Beweglichkeit der speziell dafür entwickelten dynamischen Nebendichtungen. Sie erfüllt alle Anforderungen wie Nachsetzverhalten, Extru sionsbeständigkeit, Temperatur- und chemische Beständigkeit. Eigenschaften, die der Kompressordichtung eine hohe Betriebssicherheit verleihen. Maximaler Schutz vor Überlast Die modularen Drehmomentbegrenzer der UEP-Serie von Bibby Turboflex wurden im Hinblick auf maximalen Schutz vor Überlast und Ausfallzeiten in Industriemaschinen und -anlagen entwickelt. Sie ermöglichen eine präzise Wiederholbarkeit des Lösemoments bei minimalem Unterschied zwischen statischer und dynamischer Auslösung und eine schnelle und einfache Rückstellung von Hand. Sie wurden speziell als Alternative zum Scherstiftschutz für Antriebe mit hohen Drehmomenten konzipiert und sind laut Hersteller weitestgehend manipulationssicher. Der mittlere Teil des Moduls kann ausgebaut werden, ohne zuvor den Motor oder das Getriebe zu bewegen. Für Wartungsarbeiten und Neueinstellungen wird – ohne Austausch des gesamten Drehmomentbegrenzers – lediglich das mittlere Bauteil herausgenommen. www.altracouplings.com www.eagleburgmann.com Lamellenkupplungen für hohe Drehmomente Die Lamellenkupplungen von SKF decken ein Leistungsspektrum bis 178 kNm in verschiedensten Bauform ab – einschließlich Ein- und Doppelscheibenausführungen und Zwischenhülsen. Die bearbeiteten Ganzstahlkomponenten eignen sich gut für Anwendungen mit hohen Drehzahlen. Die Kupplungen setzten sich aus zwei Naben und mindestens einem laminierten Scheibenpaket aus Edelstahl zusammen, das von Passschrauben gesichert wird, die wiederum von Wellenmuttern mit Nyloneinsatz gehalten werden. www.skf.de

AUSGABE