Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 3/2016

DER KONSTRUKTEUR 3/2016

ANTRIEBSTECHNIK weisen

ANTRIEBSTECHNIK weisen – vom brünierten Lager bis hin zur hoch korrosionsbeständigen Beschichtung, die dutzende Stunden Salzsprühtest übersteht. Das Thema Korrosionsbeständigkeit endet aber nicht beim Ab-triebslager, sondern gilt gleichermaßen für Motorgehäuse, Getriebewerkstoffe oder luft- und raumfahrttauglichem Edelstahl. Konstruktiv lassen sich diese Bauteile dann noch mit kundenindividuellen Schnittstellen versehen, um eine möglichst platz- und gewichtssparende Integration zu ermöglichen. Dabei ist es unerheblich, ob dies über Schraubverbindungen, Passungen und Scherstifte oder voll integrierte, aus einem Stück gefertigte Gehäuse geschieht. Für alle diese Varianten gibt es entsprechende Beispiele und sie unterscheiden sich in ihren Vorteilen zum Teil erheblich. Konsequenterweise endet die Idee der verschiedenen Komponenten und verfügbaren Lösungen nicht bei dem eigentlichen Produkt, sondern gilt gleichermaßen für die weicheren Faktoren wie Dokumentationen und Unterlagen. Neben einer einfachen Konformitätserklärung sind auch Werkszeugnisse inklusive notwendiger Rückverfolgbarkeitsdokumentation möglich und lassen sich mit dem Produkt entsprechend kombinieren. Vorteile des Baukastenprinzips Was hat der Anwender nun von dieser großen Variantenvielfalt, die in all ihren Kombinationen mehr als 100 000 Lösungen zulässt? Zum einen ist über die immer wieder verwendeten Kernkomponenten sichergestellt, dass man sich auf ein hunderttausendfach bewährtes Produkt verlassen kann. Dies erlaubt es, zuverlässige Vorhersagen und Analysen hinsichtlich Lebensdauer, für eine FMEA oder andere Qualitätsnachweise zu liefern. Auf einen Außenstehenden mag die schiere Vielfalt an Möglichkeiten erschlagend wirken, so dass man Angst hat, sich in diesem Dickicht zu verlieren und doch nicht die richtige Lösung zu finden. Hier ist die Expertise der entsprechenden Fachleute gefragt – vergleichbar mit einem Lotsen führen sie den Kunden schnell und sicher durch die vorhandenen Untiefen zum gewünschten Ziel. Aus diesem Grund hat man bei der Harmonic Drive AG auch organisatorisch eine Art „SolutionKit“ geschaffen, indem entsprechende anwendungsbezogene Fachkompetenz zusammengeführt wurde. So sind jetzt Fachleute sowohl für den Bereich Werkzeugmaschinen sowie Robotik und Feinwerktechnik vorhanden als auch für Medizintechnik, Luft- und Raumfahrtanwendungen, optische Systeme und den Verteidigungsbereich, die sich entsprechend intensiv mit den Besonderheiten in den verschiedenen Anwendungsfeldern auskennen. Diese Branchenteams bedürfen nicht nur eines tiefgreifenden Verständnisses für die einzelne antriebstechnische Aufgabe (hier sind die Ähnlichkeiten sogar noch am größten), sondern auch eines fundierten Wissens um die weiteren technischen Erfordernisse, sei es aus dem Bereich des Qualitätsmanagements, logistischer Konzepte, den Entwicklungsprozess bzw. die -methodik, übergeordnete Systemanforderungen und Konstruktionsphilosophien oder die Art der Dokumentation. Alles dies dient letztendlich dem Ziel, die Projekt- Dr. Michael Döppert, Chefredakteur Verbraucher und Endanwender wünschen zunehmend individualisierte Produkte. Auch OEMs und Zulieferer wie die Antriebstechnikbranche müssen zwangsläufig diesem Trend Richtung Losgröße 1 folgen, damit sie und ihre Kunden im harten Wettbewerbsumfeld bestehen können. Industrie 4.0 soll in Zukunft u. a. die Voraussetzungen für die Fertigung in Losgröße 1 schaffen. Baukastenstrategien verfolgen heute schon viele Unternehmen. Unter dem Aspekt Industrie 4.0 gewinnen diese eine neue Wertigkeit – ja sind vielleicht sogar zwingend für das Ziel Industrie 4.0. Hier wären dann viele Antriebsanbieter heute schon gut aufgestellt. und Umsetzungszeit zu reduzieren und so den Wettbewerbsvorteil für den Kunden sowohl technisch als auch auf der Zeitachse anwachsen zu lassen. www.harmonicdrive.de STATEMENT SLF. DA BEWEGT SICH WAS. Kugellager und Rollenlager von 30 mm bis 1600 mm Außendurchmesser in verschiedenen Ausführungen Spindeleinheiten Bohr-, Fräs- und Drehspindeln Spindeln mit angeflanschtem bzw. integriertem Motor Spindeln für spezielle Einsatzgebiete NEU! Rekonditionierung von Wälzlagern Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH Fabrikgelände 5 D-08427 Fraureuth Tel.: +49 (0) 37 61 / 80 10 Fax: +49 (0) 37 61 / 80 11 50 E-Mail: slf@slf-fraureuth.de www.slf-fraureuth.de SLF.indd 1 26.02.2016 10:41:50 36 Der Konstrukteur 3/2016

ANTRIEBSTECHNIK Getriebe-Einbausätze: 30 % höhere Drehmomentkapazität Multiachs-Motion-Controller mit USB-3.0-Schnittstelle Die Einbausätze der Baureihe SHG von Harmonic Drive wurden als Weiterentwicklung der Baureihe HFUS-2A konzipiert und zeichnen sich durch ein um 30 % höheres Spitzendrehmoment aus. Verfügbar sind die Einbausätze in zehn Baugrößen mit Untersetzungen zwischen 50:1 und 160:1 bei einem wiederholbaren Spitzendrehmoment zwischen 23 und 3419 Nm und einer Leistungsdichte von bis zu 510 Nm/kg. Die leichte und kompakte Bauweise ermöglicht eine vergrößerte Hohlwelle, durch die sich Versorgungsleitungen, Wellen oder Kabel für weiterführende Antriebssysteme führen lassen. www.harmonicdrive.de Zur Ergänzung seines MC6-Produktprogramms hat Stöber die Motion Controller MC6xx5 für den Multiachs-Betrieb entwickelt. Die Leistungsfähigkeit des MC6x05 (für Schaltschrankmontage) bzw. MC6x15 (mit Touch-Panel) basiert auf dem Prozessor Intel Core i3 Dual-Core mit 2,4 GHz. Neben EtherCAT kann die Anbindung von Peripheriegeräten auch über USB 3.0 geschehen. Die gesteigerte Prozessorleistung ermöglicht hochdynamische Antriebslösungen. Aufgrund des Dual-Core-Prozessors ist eine laufzeitoptimierte Rechenlastverteilung sichergestellt. www.stoeber.de Einfach genial Vielfältige Servo- Umrichterreihe Die Servo-Umrichterreihe ANG von Bonfiglioli für effiziente und energiesparende Antriebe hat einen großen Funktionsumfang und deckt viele Anwendungen ab. Verfügbar sind drei Baugrößen und Leistungen von 0,25 bis 400 kW. Mögliche Versorgungsspannungen sind 230, smartflex ® Das Topmodel unter den Metallbalgkupplungen 400, 525 und 690 V. Die Umrichter bedienen auch die Anforderungen von Spezialmaschinen, z. B. in der Schwer- und Stahlindustrie. Mit einem Mikrocontroller sind erweiterte Funktionen wie der „Cyclic Synchronous Positioning“-Modus mit kubischer Interpolation, Bremsensteuerung und Rückführkontaktauswertung integriert. Für Fahrantriebe in Krananwendungen ist eine Positionierungskonfiguration vorgesehen. Perfektes Outfit ohne Problemzonen Keine thermisch vorbelasteten Schweiß- oder Lötverbindungen und keine medienunbeständigen Klebeverbindungen sondern • spielfreie, zuverlässige Drehmomentübertragung durch solide kraftschlüssige Verbindungen • höchste Verlagerungsfähigkeit durch perfekt geformten Metallbalg smartflex ® heute bestellt – morgen geliefert www.bonfiglioli.com D-87665 Mauerstetten, www.mayr.com info@mayr.com, Tel.: +49 (0) 8341/8040 Ihr zuverlässiger Partner

AUSGABE