Aufrufe
vor 7 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 3/2018

DER KONSTRUKTEUR 3/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK 03 Die browserbasierte Programmierumgebung Argee lässt sich auch mit mobilen Geräten bedienen via RS485 mit dem Modul verbunden werden kann. Montiert direkt am Antrieb, lassen sich Lagerschäden auf diese Weise frühzeitig diagnostizieren, um geplante Wartungen durchzuführen. Eine einfache und effiziente Möglichkeit, vorausschauende Wartung zu betreiben. ZUSÄTZLICHE KOMMUNIKATION AUCH PARALLEL ZUR SPS Eine weitere Eigenschaft des TBEN-S-2COM öffnet Perspektiven in Richtung Industrie 4.0. Wie alle Geräte der TBEN-Familie unterstützt auch das TBEN-S2-2COM Turcks Ethernet-Multiprotokoll- Technologie, die den Einsatz der Geräte in Profinet-, EtherNet/IPund Modbus-TCP-Netzen ermöglicht. Über Modbus kann dabei sogar parallel zu bestehenden Steuerungsverbindungen auf das Gerät zugegriffen werden. Am Beispiel der Motorensteuerung mit DAS I/O-MODUL BRINGT SELBST GERÄTE MIT SERIELLEN SCHNITT- STELLEN IN DIE INDUSTRIE-4.0-ÄRA vorausschauender Wartung lassen sich die Daten vom Vibrationssensor so zum Beispiel zur weiteren Analyse direkt an überlagerte Systeme, wie Edge-Gateways, Daten-Hubs oder Cloud-Systeme versenden. Viele gängige Systeme, wie Microsoft Azure, IBM Bluemix, aber auch OPC-UA-Server von Matricon und Kepware unterstützen die Kommunikation via Modbus TCP. MODUL WIRD ZUR KLEINSTEUERUNG Wie alle aktuellen TBEN-Modelle verfügt auch das 2COM-Modul für serielle Schnittstellen über die browserbasierte Programmierumgebung Argee. Mit Argee können SPS-Funktionen direkt auf den Modulen der Block-I/O-Reihen TBEN-L, TBEN-S, BL compact und FEN20 programmiert werden. Auch RFID-Ethernet-Interfaces mit Argee an Bord sind inzwischen im Programm. Mit solchen Field Logic Controllern (FLC) lassen sich einfache Steuerungsfunktionen auf die I/O-Module auslagern, was die zentrale Steuerung und die Buskommunikation entlastet. Die Argee-Programmierumgebung ist eine einfache Web-Applikation. Dazu ist lediglich ein PC mit 03 einem Webbrowser wie Chrome oder Firefox erforderlich. Einfache Anforderungen sind mit Argee auf den Turck-Block-I/O-Modulen auch komplett autark realisierbar. GROSSES PORTFOLIO AN DEZENTRALEN LÖSUNGEN Neben der Programmierumgebung für leicht- bis mittelkomplexe Applikationen bietet Turck auch eine vollumfängliche SPS in IP67. Die Codesys-3-Steuerung TBEN-L-PLC ist eine kompakte IP67-Steuerung zum Einsatz direkt im Feld. Als Master unterstützt das Gerät neben CANopen und SAE J1939 auch Modbus RTU sowie die Industrial-Ethernet-Protokolle Profinet, EtherNet/IP und Modbus TCP. In den CANopen-Netzwerken und Modbus RTU sowie in den drei unterstützten Industrial-Ethernet-Netzen kann die TBEN-L-PLC auch als Slave (bzw. Device) agieren, was den Einsatz als Protokollkonverter ermöglicht. Die Steuerung kann beispielsweise als CANopen-Manager eines mit CANopen vernetzten Maschinenmoduls agieren und dieses an eine Anlage anbinden, die mit Profinet vernetzt ist. Im Zuge der zunehmenden Digitalisierung industrieller Produktionsprozesse kann die PLC so bestehende Maschinenkonzepte fit machen für die Herausforderungen einer eng vernetzten, hochflexiblen Produktion. Bilder: Dan Jamieson/shutterstock.com, Turck www.turck.com PRODUKTE UND ANWENDUNGEN UNSER 2COM-MODUL IST EIN UNIVERSAL- WERKZEUG FÜR DIE AUTOMATISIERUNG AUREL BUDA, Produktmanager Fabrikautomation Systeme, Turck, Mülheim Mit unserem Portfolio dezentraler IP67-Lösungen unterstützen wir den Trend zu modularen Produktionsketten und ebnen unseren Kunden den Weg in die Digitalisierung: Die intelligenten I/O-Blockmodule eröffnen neue Möglichkeiten zur modularen Konstruktion und E-Planung von Maschinen und Fertigungslinien. Ob Ethernet-Multiprotokoll-Technologie oder vorausschauende Wartung – unser neues 2COM-Modul ist ein Universalwerkzeug für die Automatisierung und bringt selbst Geräte mit seriellen Schnittstellen problemlos in die Industrie-4.0- Ära. Auch auf Big-Data-Anwendungen ist das Modul vorbereitet. 16 DER KONSTRUKTEUR 3/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK ROBUST, VERNETZBAR UND KLAR SKALIERBAR LIVE@ Moderate Anschaffungskosten, wartungsfreies Design und Einsatz der Hardware bis mindestens 2027 verspricht Bosch Rexroth für die neue Generation der Industrie-PC-Plattform PR, VR, DR. Entwickelt für den unteren und mittleren Leistungsbereich, ist sie ausgestattet mit Intel-Prozessoren unterschiedlicher Leistungsklassen. Die Box- und Panel-PCs PR und VR bieten ein abgestuftes System für viele Aufgaben einschließlich Industrie-4.0-Anwendungen mit hohen Datendurchsätzen. Die Box-PCs PR eignen sich für den horizontalen oder vertikalen Einbau. Zur bedarfsgerechten Visualisierung und Bedienung gibt es die hochauflösenden, kapazitiven Multi-Touch-Widescreen-Displays DR von 12 bis 21’’. Ihre Anbindung erfolgt per DisplayPort/USB oder CDI+, wodurch sich mit nur einem Kabel bis zu drei Displays ohne Repeater verbinden lassen. Die Panel-PCs VR vereinen die Eigenschaften von PR und DR in einem Gerät und zielen vor allem auf HMI-basierte Anwendungen ab. www.boschrexroth.de RAUMEFFIZIENTE ACHSEN UND SCHLITTEN LIVE@ Wo es in Montageanlagen, bei Test- und Prüfsystemen, im Kleinteilehandling, in der Elektronikindustrie oder bei Desktop-Applikationen auf Raumeffizienz ankommt, können die Spindel- und Zahnriemenachsen ELGC und der Mini-Schlitten EGSC von Festo eingesetzt werden. Sie eignen sich z. B. besonders für Pick-and-Place-Lösungen, Linien- oder Raumportale. Die elektrischen Achsen haben einen gemeinsamen Systemansatz, eine Plattform-Architektur und überwiegend adapterfreie Verbindungen. Mit ihrer innenliegenden, geschützten Kugelumlaufführung eignen sie sich besonders für XY-Bewegungen und vertikale Z-Bewegungen. Der Mini-Schlitten zeigt einen ruhigen Spindellauf und ist prädestiniert für vertikale Z-Bewegungen oder geführte lineare Einzelbewegungen in jeder Einbaulage. Alle Antriebe sind im Clean Look und mit gewichtsoptimiertem Design ausgeführt. Mit abgestimmten Schnittstellen und optimierten Adapterbausätzen sind die dazu gehörenden Motoren flexibel montierbar. www.festo.com Der Mensch. Die Maschine. Gemeinsam mit HANNOVER MESSE 2018 Ihre Möglichkeiten. 23.– 27. April 2018 Hannover ▪ Germany hannovermesse.de #hm18 Erleben Sie, wie die Digitalisierung Fertigungsprozesse, Energiesysteme und Arbeitswelten verändert. Get new technology first

AUSGABE