Aufrufe
vor 8 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 3/2018

DER KONSTRUKTEUR 3/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK 01 „KOOPERATION FÜR INTEGRATION“ Martina Heimerl, Stv. Chefredakteurin www.DerKonstrukteur.de 01 Querschnitt Zylinderintegration Ein weiterer Punkt, der für ein Produkt von MTS Sensors sprach, war die Flexibilität des Messstabs sowie dessen Länge. Marcel El-Khalil erklärt: „Dadurch, dass der Zylinder die Stauklappe steuert und dementsprechend Kraft aufwenden muss, musste dieser eine gewisse Größe haben und der integrierte Sensor natürlich auch. Der RF Sensor in dem Stauklappenzylinder hat eine Messstablänge von 8400 mm und verfügt über einen analogen Ausgang, mit dem der Betreiber des Kraftwerks mithilfe des Positionssignals des Magneten die Wasserabgabe genau steuern kann.“ PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Nahtlose Integration wird immer wichtiger, von der Komponente über das System bis zur Endanwendung. Dafür wiederum ist Kooperation wichtig – auf allen Ebenen. Denn damit Bauteile perfekt zusammenspielen können, ist die enge Zusammenarbeit von Menschen unerlässlich. In diesem Fall betrifft das den Sensorhersteller, den Zylinderhersteller und auch den Stahlwasserbauexperten. Jeder ist ein Spezialist auf seinem Gebiet, aber nur gemeinsam schaffen sie es, die beste Lösung für den Einsatzfall zu entwickeln. DREI ZUFRIEDENE PARTEIEN Die Advantec Hydraulik GmbH präsentiert sich als ein Systemlieferant für den gesamten Hydraulikmarkt. Wirtschaftliche und innovative Komplettlösungen für die Kunden im Schiffs- und Flugzeugbau, im Bergbau, in der Stahlindustrie und in vielen weiteren Märkten stehen ganz klar im Fokus. Ziel ist ein höchstes Maß an Kundenzufriedenheit zu erreichen. Letzteres gilt auch für die MTS Sensor Technologie GmbH. So wie in diesem Beispielprojekt trägt das Unternehmen seinen Teil dazu bei, indem es robuste, genaue, weitgehend verschleißfrei arbeitende und vielfältig einsetzbare Positionssensoren liefert. „Braun Maschinenfabrik ist äußerst zufrieden mit dem zylinderintegrierten Temposonics RF Sensor“, berichtet Marcel El-Khalil. „Dank der immer gleichbleibenden Genauigkeit der Messung, trotz der Länge des Hubs, ist das Steuern der Stauklappe durch den Hydraulikzylinder einfach und doch präzise.“ Drei zufriedene Parteien und ein Betreiber, dessen Wasserkraftwerk einwandfrei funktioniert und die Menschen rund um das Stanzertal mit Strom grundversorgt – viel mehr kann man nicht wollen. www.mtssensors.com NICHT-SICHERE DIAGNOSESIGNALE ÜBER SD-GATEWAY Das Bedienfeld BDF 200-SD von Schmersal verfügt über ein integriertes SD-Interface. Damit können die nichtsicheren Diagnosesignale der Befehls- und Meldegeräte über ein SD-Gateway an die Steuerung übertragen werden. Im Sicherheitskreis lassen sich elektronische Sicherheitsschaltgeräte wie Sensoren und Zuhaltungen in Reihe schalten. Sicherheitssensoren und -zuhaltungen mit SD-Interface können Status- und Diagnosedaten der Einzelgeräte in der Reihenschaltung über das SD-Gateway und unterschiedliche Feldbusse an die Steuerung übertragen, z. B. Zustandsdaten der Schutzeinrichtung oder Fehlermeldungen eines Geräts. Die Einzeldiagnose der angeschlossenen Sicherheitsschaltgeräte ist möglich. Zudem ist das Bedienfeld mit einer Not-Halt-Funktion mit elektronischen OSSD-Ausgängen ausgestattet. Es kann mit bis zu drei betriebsmäßigen Befehls- und Meldegeräten bestückt werden, z. B. Leuchttastern, Leuchtmeldern, Wahlschaltern oder Schlüsselschaltern. www.schmersal.com 28 DER KONSTRUKTEUR 3/2018

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK AUTOMATISIERUNGS-CONTROLLER FÜR DEZENTRALE UND PC-BASIERTE ANWENDUNGEN LIVE@ Siemens erweitert seine Simatic Automatisierungs- Controller-Familie für PC-basierte Anwendungen. Bei den dezentralen Controllern gibt es jetzt den leistungsfähigeren Simatic ET 200SP Open Controller CPU 1515SP PC 2 für Standard- und fehlersichere Applikationen bis Performance Level e. Er verbindet die Funktionen eines PC-basierten Software-Controllers mit Visualisierung, Windows- Anwendungen und zentralen I/Os (Input/Output). Auch die neue fehlersichere CPU1516pro-2 PN für die Distributed Controller Simatic ET 200pro löst Standard- und fehlersichere Automatisierungsaufgaben bis Performance Level e in einem Gerät. Bei den Simatic-S7-1500-Software-Controllern wurden erstmals Safety- Funktionalitäten integriert. Damit ist die CPU 1507S F laut Hersteller weltweit der einzige Software-Controller mit fehlersicherer PC-basierter Steuerung, die autark vom Betriebssystem betrieben wird. Dies gewährleistet eine hohe Systemverfügbarkeit und begünstigt den schnellen Steuerungshochlauf. Ferner sind die Installation von Windows-Updates und ein Reboot bei laufender Steuerung möglich. www.siemens.com MULTITOUCH-PANELS ZUM VISUALISIEREN UND BEDIENEN VON MASCHINEN UND ANLAGEN Der Bedien- und Kommunikationsebene kommt im aktuellen Trend zur Digitalisierung eine besondere Bedeutung zu. Weidmüller unterstützt diesen Trend mit Multitouch Bediengeräten (HMIs). Unter der Bezeichnung U-View werden zwei Produktlinien angeboten: die Basis- und die Advanced-Line. Die Basis-Line umfasst Geräte in den Größen 4,3“; 7“ und 10“. Zur Advanced-Line gehören 7“-; 10,1“- und 15,6“-Geräte, projektabhängig stehen 5“- oder 21“-Versionen bereit. Die HMIs mit intuitiver Multitouch-Bedienung zum Visualisieren und Bedienen weisen ein flaches Design auf. Die Bedienung geschieht über kapazitive oder resistive Touchscreens. Zur Ausstattung gehört eine leistungsstarke CPU zur flüssigen Darstellung der jeweiligen Visualisierung sowie ein Linux-Betriebssystem inkl. HTML-5-Browser. Dadurch unterstützt U-View eine auf Web-Technologie basierende Visualisierung sowie die Steuerung U-Control mit ihrem Web-Engineering. Alle Bediengeräte lassen sich durch ihre frontseitig vorhandene Schutzart IP67 uneingeschränkt im industriellen Umfeld des Maschinen- und Anlagenbaus einsetzen. www.weidmueller.com Time-less E4.1L: Energieführen noch leichter gemacht ... Zeitsparende Konfektionierung und zeitloses Design. 80% Montage- und Konfektionierungszeit sparen* Das am schnellsten zu konfektionierende e-kettensystem ® E4.1L. Neue Trennstege und Zugentlastungselemente ermöglichen blitzschnelle Montage und Zugentlastung von umfangreichen, mehrstöckigen Leitungsbelegungen. igus.de/E4.1L *gemessen in der igus ® Konfektionierungsfabrik plastics for longer life ® Tel. 02203 9649-800 info@igus.de Besuchen Sie uns: Anuga FoodTec – Halle 8.1 Stand D 058 | Hannover Messe – Halle 17 Stand H04 Igus.indd 1 28.02.2018 10:50:32

AUSGABE