Aufrufe
vor 3 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 3/2019

DER KONSTRUKTEUR 3/2019

DIGITALE

DIGITALE PRODUKTENTWICKLUNG EIN UNIVERSUM IM UNIVERSUM SPECIAL Industrie 4.0, Cloud Computing und Augmented Reality schaffen neue Möglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Entwicklung einer Produktidee bis zur Instandhaltung. Das hat auch Auswirkungen auf die Elektrokonstruktion, die in die Entwicklung und den Produktlebenszyklus integriert werden muss. Die Entwicklungszyklen werden immer kürzer und mit weniger Personal müssen mehr Produkte und Produktvarianten erstellt werden. Um diese Anforderungen effizient zu lösen, bedarf es einer integrativen Lösung für die Elektrokonstruktion – ein Universum im Universum der Produktentwicklung. Autor: Thomas Walker, Redakteur walkerbretting Corporate Publishing GmbH, Stuttgart Mit seiner Electrical-Engineering-Lösung bringt WSCAD drei Elemente zusammen. Die WSCAD Suite deckt den gewerkeübergreifenden Engineering-Teil ab. In der laut Anbieter weltweit mächtigsten ECAD-Datenbibliothek wscaduniverse.com finden sich Symbole und Artikeldaten, die jederzeit abgerufen werden können. Zudem können die bereit gestellten Pläne und Artikeldaten per App auf mobilen Endgeräten angezeigt und bearbeitet werden. Auf diese Weise ist die WSCAD-Lösung durchgängig digital, der Digital Twin einer Maschine, einer Anlage oder eines Gebäudes bleibt immer aktuell. GEWERKEÜBERGREIFEND KONSTRUIEREN Die skalierbare und modulare WSCAD Suite bietet für jede Betriebsgröße die passende Lösung. Unternehmen und Selbstständige arbeiten gewerkeübergreifend in den Disziplinen Gebäudeautomation, Elektroinstallation, Schaltschrankbau, Elektrotechnik, Verfahrens- und Fluidtechnik und nutzen eine Plattform mit zentraler Datenbank für Symbole und Artikeldaten. Der Vorteil: Alle Funktionen sind miteinander verknüpft. Änderungen und der Tausch von Komponenten sind sofort in allen Unterlagen und über alle Disziplinen hinweg vollzogen. Das spart Zeit und erhöht die Qualität der Unterlagen. Die intuitive Bedienung hilft Anwendern, die nur gelegentlich mit der ECAD-Lösung arbeiten genauso wie Profis. „In Puncto Ergonomie, Funktionalität und Performance setzen wir mit der neuen und modernen Benutzeroberfläche der WSCAD Suite X einen Benchmark“, ist Axel Zein, Geschäftsführer der WSCAD GmbH, überzeugt. „Anwender kommen in den Genuss vieler neuer Funktionen 38 DER KONSTRUKTEUR 3/2019

DIGITALE PRODUKTENTWICKLUNG und Unternehmen profitieren von einer zukunftsorientierten ECAD-Lösung mit einem überzeugenden Preis-Leistungsverhältnis.“ Unterstützt werden hochauflösende Bildschirme (High DPI) sowie die Multi-Display-Technologie. ARTIKELDATEN – ONLINE UND AKTUELL Eine umfangreiche Datenbank mit Symbolen und Artikeldaten kommt mit der Anwendung bereits mit. Individuelle und projektspezifische Datenbasen lassen sich anlegen. Über 1,3 Millionen aktuelle Symbole und Artikeldaten von mehr als 240 Herstellern in den ECAD-Formaten WSCAD und Eplan sowie native 3D-CAD- Daten in bekannten Formaten wie zum Beispiel Step oder Iges finden Anwender online in der ECAD-Datenbibliothek des Anbieters. Der Zugang ist kostenlos, die Einstellung von Produktdaten für Hersteller ebenso. Wer eigene Artikeldaten erstellen möchte, kann dies mit der WSCAD Suite einfach und schnell erledigen. Fehlt die Zeit dazu, hilft ein kostengünstiger Service von WSCAD. SCHNITTSTELLEN VERBINDEN Mit einer Vielzahl von Schnittstellen fügt sich die WSCAD Suite nahtlos in die IT- und Produktionsumgebung der Unternehmen ein. „Konsistente Daten sind das Kapital eines Unternehmens und mithilfe von Schnittstellen lassen sich Arbeitsprozesse optimieren und Datenbrüche vermeiden“, erklärt Axel Zein. „Wenn Daten nur einmal erfasst werden müssen, wird Doppelarbeit vermieden und die Qualität der Arbeitsergebnisse erhöht sich schlagartig und ganz automatisch.“ Neben den bisherigen Schnittstellen zu Anwendungen anderer Automationsausrüster wie beispielsweise Wago (Klemmen- Designer) oder Elmeco (Wärmekalkulation) gibt es neue Schnittstellen zum TIA-Portal von Siemens (SPS-Auslegung), M-Print Pro von Weidmüller (Beschriftungstexte) oder Clip Project Planning von Phoenix Contact (Editieren von Klemmleisten). In Richtung ÄNDERUNGEN UND DER TAUSCH VON KOMPONENTEN SIND SOFORT IN ALLEN UNTERLAGEN UND ÜBER ALLE DISZIPLINEN HINWEG VOLLZOGEN PLM-Systeme gibt es eine direkte Schnittstelle zu Pro.File von Procad und über OpenPDM von Prostep lassen sich alle führenden PLM-Systeme am Markt anschließen. Wer ohne Datenbrüche auf Grundlage der in WSCAD erzeugten Daten ein Angebot erstellen oder kalkulieren möchte, kann sein ERP-System direkt über das Interface PLMERPsync anbinden. FERTIGUNGSSTEUERUNG OHNE ZUSATZKOSTEN Werden beim Schaltschrankaufbau native 3D-CAD-Daten aus wscaduniverse.com oder anderen Bauteilportalen genutzt, lassen sich fotorealistische Ansichten erzeugen und Kollisionsprüfungen auf Grundlage tatsächlicher Bauteilabmessungen durchführen. Ver- 01 Für eine durchgängige digitale Elektrokonstruktion bringt die Electrical-Engineering-Lösung von WSCAD die drei Elemente Engineering, Datenbereitstellung und Inbetriebnahme/Maintenance zusammen ENGINEERING Die WSCAD Suite deckt den gewerkeübergreifenden Engineering-Teil ab DATA PROVISIONING In der ECAD-Datenbibliothek wscaduniverse.com finden sich Symbole und Artikeldaten, die jederzeit abgerufen werden können MAINTENANCE Die bereit gestellten Pläne und Artikeldaten können per App auf mobilen Endgeräten angezeigt und bearbeitet werden DER KONSTRUKTEUR 3/2019 39

AUSGABE