Aufrufe
vor 2 Jahren

DER KONSTRUKTEUR 4/2015

DER KONSTRUKTEUR 4/2015

ANTRIEBSTECHNIK I

ANTRIEBSTECHNIK I SPECIAL 02 Kleiner Querschnitt, großer Bohrungsdurchmesser – die Palette besteht aus über 250 verschiedenen Dünnringlagern Dauerhaft präzise und wartungsfreundlich Die Realisation als integrierte Modullösung zeigt sich auch im Wartungsfall überlegen. Zwar schätzt Rodriguez die Lebensdauer der neuen Einheit auf über 80 000 Stunden bei 30 min -1 , sollte jedoch ein Austausch notwendig sein, kann die komplette Einheit ohne langwierigen Montageaufwand und ohne lange Stillstandzeiten der Anlage ersetzt werden. Für eine hohe Verfügbarkeit des neuen Lagersystems sorgt außerdem der Einsatz einer Labyrinthdichtung, die das Lagerinnere vor Verunreinigungen schützt und einen präzisen Lauf dauerhaft gewährleistet. Auf eine schleifende und damit verschleißanfällige Dichtung konnte verzichtet werden. Am Ende steht für Ulrich Schroth aber noch ein weiterer, wirtschaftlicher Vorteil der integrierten Baugruppe: „Gegenüber einer Lösung aus verschiedenen Einzelkomponenten, deren Abstimmung und Montage ist die neue Einheit deutlich preisgünstiger. Sie stellt im wahrsten Sinne des Wortes eine Mehrwertlösung dar.“ Und René Köhler von K.H. Arnold fügt hinzu: „Die entsprechende Eigenkonstruktion des Lagers mit Innen- und Außenring und weiteren Komponenten wäre für uns deutlich komplexer und kostenintensiver gewesen. Mit der realisierten Lösung hat uns Rodriguez bei der Entwicklung und Konstruktion spürbar entlastet. Am Ende waren wir nur noch für die Endmontage des Moduls auf der entsprechenden Lagerplatte der Schweißanlage verantwortlich.“ Die enge Kooperation mit Lieferanten entspringt dem Leitgedanken von K.H. Arnold, sich ständig weiterzuentwickeln und neue Wege im Sondermaschinenbau zu gehen und hat auch im Fall der neuen 2-Stationen- Laserschweißanlage zum erfolgreichen Ergebnis geführt. Dünnringlager für jede Anwendung Mehr als 250 Dünnringlagertypen aus Wälzoder Edelstahl bietet Rodriguez für die unterschiedlichsten Anwendungen an. Neben Hybrid- und metrischen Dünnringlagern umfasst das Sortiment auch die kompakten Reali-Slim- und die Ultra-Slim-Dünnringlager mit besonders kleinem Querschnitt. Bei einer großen Zahl von Applikationen kann ein Vierpunkt-Reali-Slim-Dünnringlager sogar zwei Lager ersetzen. Das erlaubt eine kompaktere Bauweise und vereinfacht die Montage. Sämtliche Dünnringlager sind wahlweise als Rillenkugellager, Vierpunktlager oder Schrägkugellager lieferbar. Edelstahlausführungen sind auf Wunsch auch mit Kugelkäfigen aus Polyamid, PEEK oder Edelstahl verfügbar. www.rodriguez.de Präzise Wälzlager für kleinste Bauräume Das Nadellager-Sortiment von Knapp-Wälzlagertechnik umfasst Nadelkränze, -käfige, -patronen, -hülsen, -büchsen sowie gezogene Gelenkkreuzbüchsen der Eigenmarke KBT. Je nach Anwendungsfall sind Optionen im Material der Wälzkörper, in der Genauigkeit, in den Käfig- Werkstoffen und Käfig-Ausführungen sowie in Sonderabmessungen möglich. So werden Nadellager mit Kunststoffkäfigen in Temperaturbereichen von -20 bis 100 °C und Kunststoffkäfige aus Polyphenylensulfid PPS GF bei bis zu 280 °C eingesetzt. Eine Besonderheit des Sortiments sind die Nadelpatronen. Sie bestehen aus einem vollnadeligen, radialen Nadelkranz mit selbsthaltenden Wälzkörpern. Zudem sind sie vormontiert und in die Gehäusebohrung einführbar. Der vollnadelige Nadelkranz mit endenprofilierter Halterung wird an den Nadelenden durch zwei Halteringe fixiert. Der vorgesetzte Sprengring mit Nadelhaltering und Wälzkörpersatz wird bei der Montage als Einheit von der Montage- Metallhülse (Patrone) in den Bauraum abgestreift und bildet die axiale Fixierung. Dafür ist ein nur geringer radialer Bauraum nötig. www.knapp-waelzlagertechnik.de Getriebebaureihen nach oben erweitert Vogel erweitert die Getriebebaureihen MPR und MPG um neue Baugrößen nach oben. Die Größen MPR 400, 500 und 600 sowie MPG 400 und 600 erweitern das Drehmoment-Spektrum um bis zu 4500 Nm. Damit wird ein Leistungssprung für die Anforderungen von Servo-Anwendungen mit hohen Drehzahlen erzielt. Die beiden Baureihen unterscheiden sich voneinander in der Ausbildung der Abtriebsseite. MPR-Getriebe verfügen über eine freie Abtriebswelle ohne Passfeder, optional sind sie mit Passfeder oder mit Zahnwelle DIN 5480 erhältlich. Die MPG haben an dieser Stelle eine stabile Flanschwelle mit großzügigem Anschraubbild. Die Lage der Anschraubfläche zu den Wälzlagern am Abtrieb ermöglicht große radiale und axiale Belastbarkeit. Beide Baureihen sind beliebig einbaubar und verfügen über einen vereinfachten, flexiblen Motoranbau sowie einen großen durchgängigen Übersetzungsbereich. www.vogel-antriebe.de 66 Der Konstrukteur 4/2015

SPECIAL I ANTRIEBSTECHNIK EC-Motor mit rückwärtsgekrümmtem Laufrad Der Motoren- und Ventilatorenbauer Ziehl- Abegg stößt durch eine weitere Motorenbaugröße in neue Marktsegmente vor. Die Abrundung des Portfolios an energiesparenden EC-Motoren geht einher mit der Einführung von neuen Lauf rädern. Die Kombination von EC-Motor und Laufrad reduziert Geräusch und Stromverbrauch im Vergleich zum aktuellen Marktstandard. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage an Ventilatoren zur Wohnraumbelüftung. Dafür benötigt werden kleine Ventilatoren, die im Dauerbetrieb über Jahre hinweg zuverlässig ihren Dienst verrichten. Mit der kleinen Motorbaugröße EC055 bringt Ziehl-Abegg das Know-how im Bau von effizienten Elektromotoren in diesen Anwendungsbereich ein. Eingesetzt werden die kleinen EC-Ventilatoren auch für Wärmepumpen bei der Warmwasserzubereitung, in der Elektronikkühlung und in der Kältetechnik. Während etwa in der Elektronikkühlung der Fokus auf dem Stromverbrauch liegt, steht im Wohnumfeld zusätzlich die Geräuschentwicklung im Vordergrund. Daher hat Ziehl-Abegg speziell für diese Anwendung ein neues rückwärtsgekrümmtes Radiallaufrad entwickelt, das ein besonderes Design aufweist. Natürlich können die neuen Radiallaufräder auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. www.ziehl-abegg.com Ein Frequenzumrichter für alle Motortechnologien Danfoss VLT Umrichter steuern Standardasynchronmotoren, Permanentmagnet-Motoren sowie jetzt auch Synchronreluktanz-Motoren. Dabei machen sie laut Anbieter die Inbetriebnahme so einfach wie bei einem Standardasynchronmotor. Denn sie bieten hilfreiche Funktionen wie eine automatische Motor anpassung, die den Motor ausmisst und damit die Motorparameter optimiert. Ihre speziell auf die jeweilige Motortechnologie angepassten Regelalgorithmen garantieren die Effizienzvorteile der einzelnen Motortechnologien. Denn erst mit diesen Algorithmen lässt sich jeder Betriebspunkt auch bei wechselnden Lasten optimieren. Der Anwender spart so Energie und senkt seine Kosten durch die Steuerung aller Motortypen mit nur einem Frequenzumrichter. Dies vermeidet erhöhten Schulungsaufwand für Konstrukteure, Bediener sowie Wartungspersonal und verringert die Anzahl nötiger Ersatzteile und damit die Lagerkosten. Danfoss liefert als unabhängiger Hersteller von Frequenzumrichtern eine Lösung, die alle in der Industrie und Gebäudeautomation gängigen Standardmotoren ansteuern kann. www.danfoss.de Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: Antriebstechnik www.ktr.com Hydraulik-Komponenten Kühlsysteme Halle 25 Stand B24 KTR.indd 1 18.03.2015 08:10:36 Der Konstrukteur 4/2015 67

AUSGABE