Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 4/2016

DER KONSTRUKTEUR 4/2016

Halle 17 · Stand A37

Halle 17 · Stand A37 Your Easy Access To Predictable Success Instandhaltung 4.0: Ein komplexes Thema, für das Schaeffler Ihnen jedoch einen einfachen Einstieg bietet. Besuchen Sie dazu unseren Messestand! Hier erwartet Sie ein Antriebsstrang 4.0, in dem unser markterprobter FAG SmartCheck vom Stand-alone- Überwachungssystem zur cloudbasierten Lösung geworden ist. Erstmals können Wartungsintervalle belastungsabhängig bestimmt werden. Das Wälzlagerleben wird damit vorhersehbar, die Ersatzteilbeschaffung planbar – wovon Sie und Ihre Kunden profitieren. www.schaeffler.de/hannover-messe

EDITORIAL Ein Thema für Sie Industrie 4.0 ist in aller Munde. Mit Integrated Industry ist sie das große Thema der Hannover Messe 2016. Und sie steht auch im Fokus dieser Ausgabe Ihrer Fachzeitschrift „Der Konstrukteur“ – denn Industrie 4.0 ist auch und ganz besonders ein Thema für die Konstruktion. Neue Geschäftsmodelle, Losgröße 1 oder Predictive Maintenance sind vielleicht die Aspekte, die im Zusammenhang mit Industrie 4.0 zurzeit am häufigsten genannt werden. Hier sind wir aber bereits mitten oder eher nahe am Ende der Wertschöpfungskette. Industrie 4.0 beginnt woanders, nämlich bei Ihnen in der Entwicklungs- und Konstruktionsabteilung, egal ob Ihr Augenmerk auf Komponenten oder auf Maschinen und Anlagen liegt. Der Weg zum Ziel – der digitalen Abbildung der Maschine – beginnt mit den Simulations- und CAD-Daten, die Sie generieren. Er beginnt mit der Konstruktion von Bauteilen und Maschinen mit fein skalierbarer Modularität, mit der Entwicklung Industrie-4.0-fähiger Komponenten, die in der Lage sind, digitale Informationen über sich und ihren Betrieb zu erzeugen und diese zu kommunizieren. Aus Konstruk tionssicht ist hier der mechatronische Entwicklungsansatz die Basis von Industrie-4.0-Lösungen. Aus meiner Sicht gibt es für Sie als Konstrukteure aber noch einen anderen interessanten Industrie-4.0-Ansatz. Sie könnten auf die „Lebensdaten“ ihrer Produkte zugreifen und diese in Ihre Entwicklung einfließen lassen – nennen wir das ganz einfach einmal „Predictive Design“! Das wäre dann im Sinne einer Closed-Loop-Strategie durchgängig gelebte Industrie 4.0 in der Konstruktion. „Integrated Industry – Discover Solutions“ ist das Motto der diesjährigen Hannover Messe. Discover Solutions, das wünschen wir uns auch für Sie bei der Lektüre von „Der Konstrukteur“. Dr. Michael Döppert Chefredakteur m.doeppert@vfmz.de SENSOREN WEG, ABSTAND & POSITION FÜR Berührungslose Wirbelstrom- Sensoren für raues Industrieumfeld Hohe Auflösung und Genauigkeit Schnelle Messungen bis zu 100 kHz (-3dB) Unempfindlich bei Schmutz, Druck und Öl Ideale Alternative für induktive Wegsensoren Kundenspezifische Sensorbauformen Besuchen Sie uns Sensor+Test /Nürnberg Halle 1/ Stand 320 Tel. +49 8542 1680 www.micro-epsilon.de/eddy

AUSGABE