Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 4/2016

DER KONSTRUKTEUR 4/2016

ANZEIGE Lineartechnik

ANZEIGE Lineartechnik Rollenführung RK MonoLine in den Baugrößen 40 und 80 25. - 29. April Halle 16 | Stand D18 Als Ergänzung seines Lineareinheiten-Portfolios für das mittlere Belastungssegment hat RK Rose+Krieger jetzt mit den Rollenführungen vom Typ RK MonoLine eine neue Baureihe auf dem Markt gebracht. Die RK MonoLine ist zunächst in den gängigen Baugrößen 40 und 80 erhältlich – wahlweise mit Zahnriemenantrieb (Z) oder ohne Antrieb als mitlaufende Momentenunterstützung (R). Weitere Größen werden folgen. Die zahnriemengetriebene Variante ist in der Baugröße 80 bis 4.100 N belastbar und erreicht Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s bei zulässigen Beschleunigungen von bis zu 20 ms². Als Ergänzung seines Lineareinheiten-Portfolios für das mittlere Belastungssegment hat RK Rose+Krieger jetzt mit den Rollenführungen vom Typ RK MonoLine eine neue Baureihe auf dem Markt gebracht. Die RK MonoLine ist zunächst in den gängigen Baugrößen 40 und 80 erhältlich – wahlweise mit Zahnriemenantrieb (Z) oder ohne Antrieb als mitlaufende Momentenunterstützung (R). Weitere Größen werden folgen. Die zahnriemengetrieben Variante ist in der Baugröße 80 bis 4.100 N belastbar und erreicht Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s bei zulässigen Beschleunigungen von bis zu 20 ms². Service: RK Rose+Krieger bietet einen besonderen Service zur korrekten Motorauslegung. Basierend auf den Kundenangaben zum jeweiligen Anwendungsfall wie Last, Einbaulage, Geschwindigkeit und Beschleunigung ermittelt RK Rose+Krieger erforderliches Drehmoment, Drehzahl und externe Massenträgheit. Variables Anbaukonzept Wie die zahnriemengetriebenen Lineareinheiten der RK DuoLine-Familie verfügt auch die RK MonoLine Z über ein variables Anbaukonzept für nahezu alle Motoren am Markt. Die Position des Motors muss nicht mehr bei Bestellung festgelegt werden und kann nachträglich verändert werden. Die neuen Achsen sind serienmäßig mit einer Zahnriemenführung ausgestattet. Optionale Klemm- und Nutenleisten senken den Konstruktionsaufwand und erleichtern die kundenspezifische Anpassung. Die Profilnuten bieten größtmögliche Flexibilität bei der Befestigung von kundenspezifischem Zubehör wie beispielsweise Energieketten, Schlauchhalterungen oder End- oder Näherungsschaltern zur Endlagenabschaltung. Die Nutzlast wird über die im Zubehör erhältlichen Nutensteine mit Gewindebohrungen sicher befestigt. Für den Anwender bedeutet dies einen geringeren Konstruktionsaufwand, niedrigere Montagkosten sowie eine schnellere Montage. Spezielle, seitlich am Schlitten angebrachte Trichterschmiernippel gestatten die Schmierung der Lineareinheiten in jeder beliebigen Schlittenposition. Das Anfahren einer besonderen Wartungsposition oder die Demontage von gegebenenfalls vorhandenen Anbauteilen ist nicht erforderlich. Die zentrale Schmiermöglichkeit beschleunigt die Wartung und macht sie sicherer und einfacherer. Die neuen Linearachsen überzeugen durch ein gleichmäßiges Laufverhalten und hohe Präzision bei mittlerer dynamischer Belastung. Für Fälle, bei denen eine hohe Dynamik gefragt ist, bietet RK Rose+Krieger die RK DuoLine-Baureihe an. Die Lineareinheiten mit Kugelschienenführung sind in den Baugrößen 160/120/80/60/40 wahlweise mit und ohne Antrieb in einer zahnriemen- und einer spindelgetriebenen Version lieferbar. RK Rose+Krieger GmbH | Potsdamer Straße 9 | 32423 Minden Tel.: +49 571 9335-0 | info@rk-online.de | www.rk-rose-krieger.com MN 12

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK Werkstückträgerumlaufsysteme: Rückgrat der automatisierten und vernetzten Teilefertigung Das modulare Werkstückträgerumlaufsystem Versamove der mk Technology Group ist in drei Versionen erhältlich: Die Ausführung Versamove standard ist für bis zu 40 kg pro Werkstückträger (Größe von 240 × 240 bis 400 × 400 mm) ausgelegt, mit Versamove plus lassen sich Größen bis 1040 × 1040 mm und 100 kg realisieren. Die Ausführung Versamove ultra kann Werkstückträger mit Abmessungen von bis zu 1200 × 1200 mm und 300 kg pro Werkstückträger transportieren. Verfügbar sind die Werkstückträger auch mit eingebetteten RFID-Chips. Der Betreiber kann zwischen drei verschiedenen Zweistrangförderern wählen. Für den schnellen Taktbetrieb und eine hohe Präzision und Laufruhe eignet sich der Zahnriemenförderer. Ebenfalls verfügbar ist ein Staurollenkettenförderer. Als dritte Option hat der Hersteller einen Zweistrangförderer mit einer kurvengängigen Flachplattenkette entwickelt. Hub-Querförderer und Hub-Dreheinheiten runden das System ab. Ein pneumatisch betriebener Kurzhublift kann Höhenunterschiede von 200 bis 600 mm überbrücken. 3D-Vision-Sensoren für Innenbereiche Die 3D-Vision-Sensoren 3 Vistor-T von Sick bieten aufgrund der 3D-Snapshot- Technologie eine hohe Flexibilität. Auf Basis der Lichtlaufzeitmessung liefert der Sensor für jedes Pixel Tiefeninformationen in Echtzeit. Dabei werden entweder alle 3D-Rohdaten oder bereits vorverarbeitete, anwendungsrelevante Informationen übermittelt. Aufgrund der leistungsstarken Visualisierungstools und den www.versamove.de Drehgeber-Portfolio für viele Anwendungen Baumer erweitert sein Drehgeber-Portfolio u. a. um die neuen kompakten magnetischen Einbaudrehgeber EMF500. Sie sind eine gute Alternative zu klassischen Resolvern. Auch die neue Generation der Ethernet Drehgeber soll Maßstäbe in Bezug auf Kompaktheit und Wirtschaftlichkeit setzten. Mit ihrem speziellen Aufbau setzt die neue Serie EAL580 mit radialem Steckerabgang die Bestmarke für die kürzeste Einbautiefe bei 58 mm Feldbus-Geräten. Sie ermöglicht so den Einsatz in Anwendungen mit engsten Einbauräumen. Durch das integrierte Media Redundancy Protocol (MRP) erhöht die Profinet-Variante deutlich die Maschinenund Anlagenverfügbarkeit. Durch automatisierte Geräteparametrierung mit Hilfe des Link Layer Discovery Protocol (LLDP) werden im Servicefall Stillstandzeiten reduziert, da für einen Gerätetausch kein Programmierwerkzeug notwendig ist. Die neuen absoluten Drehgeber unterstützen mit Profinet den OPC UA Standard und repräsentieren somit die „Industrie 4.0 ready“ Drehgeber. www.baumer.com zuverlässigen 3D-Informationen eignet sich der Sensor für Intralogistik oder Robotik. Es gibt hiervon zwei Produktvarianten: Die Ausführung CX ist eine 3D-Basiskamera, die qualitativ hochwertige 3D-Punkt-wolken liefert, die Ausführung AG ist dagegen eine 3D-Smartkamera. www.sick.de Integrated Industries – Implemented by Baumüller 25.– 29. April 2016 Halle 14, Stand K17 be in motion www.baumueller.de

AUSGABE