Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 4/2016

DER KONSTRUKTEUR 4/2016

CAD / PLM 03 Die

CAD / PLM 03 Die Visualisierung im Rendering ermöglicht es, das komplexe Innenleben der Waffenteile – hier einer Schaftbacke – anschaulich zu präsentieren Hilfsprogrammen zu Creo. U. a. enthalten die Startup Tools Norm- und Standardteile, die bei Anschütz gerne genutzt werden. Die Bibliothekselemente sind in Creo-Familientabellen abgespeichert, so dass die Größen schnell angepasst werden können. Siller ergänzt: „Das mag trivial klingen, hilft aber bei der täglichen Arbeit sehr: Die Inneo-Bibliotheken enthalten Grundformen wie Sechseck oder Ellipse, die als Arbeitsskizzen genutzt werden können.“ Zur Toleranzanalyse nutzen die Konstrukteure die PTC Creo Tolerance Analysis Extension, die das schnelle Analysieren und Dokumentieren von geometrischen Toleranzen direkt im 3D-CAD-Modell ermög- licht. Dazu definieren die Konstrukteure die jeweiligen Toleranzen an jedem Bauteil, die Software rechnet dann in der Baugruppe alle Toleranzen gegeneinander und zeigt dem Anwender, wo Durchdringungen entstehen können. Ebenso lassen sich Größt- und Die Beherrschung von Toleranzketten im 100stel-Millimeterbereich ist hier ein zentraler Punkt der Konstruktion Kleinst maßanalysen fahren, um festzustellen, wo sich bei ungünstiger Paarung zu viel oder zu wenig Spiel ergeben kann. Das gibt Sicherheit im Konstruktionsprozess. Die Creo-Funktion Familientabellen ist für die Konstruktionsarbeit bei Anschütz sehr wichtig. In vielen Ländern gelten strenge- Vorschriften, die sich aber voneinander unterscheiden. Anschütz muss also viele unterschiedliche Länderversionen fertigen, die sich oft nur in Details unterscheiden. So sind in verschiedenen Ländern bei Jagdwaffen Mindest-Abzugsgewichte vorgeschrieben, um zu verhindern, dass ein Gewehr ungewollt abgefeuert wird. Dieses Gewicht wird durch eine Feder erzeugt. Die Konstruktionsdaten des Abzugs müssen also viele verschiedene Federn enthalten – dies wird mit Familientabellen gelöst. Mit Creo 2.0 hat Siller sehr gute Erfahrungen gemacht: „Man kam in Wildfire aus dem Fehlermodus kaum mehr heraus, wenn einmal eine Referenz fehlte. In Creo ist das alles einfacher, man bekommt die Probleme einer Datei besser angezeigt und kann sie nacheinander lösen oder einfach ohne Reparatur aus der Datei heraus.“ Eine gute Betreuung werde immer wichtiger, fügt Kraft an: „Creo ist modular aufgebaut, das bedeutet, dass wir – im Gegensatz zu früher, wo das System sehr mono lithisch aufgebaut war – den Umfang unserer Tools und der zugehörigen Lizenzen sehr viel genauer definieren müssen. Inneo ist dabei ein wichtiger Partner, weil die Spezialisten dort sehr genau wissen, welche Funktion in welchem Modul enthalten ist. Heiko Siller schließt: „Creo 2.0 bietet uns die Funktionalität die wir benötigen. Familientabellen, Toleranzanalyse, aber eben auch die von Inneo entwickelten oder vertriebenen Zusatzapplikationen wie die Startup Tools oder Keyshot ergeben eine Entwicklungsumgebung, die uns effizientes und sicheres Konstruieren ermöglicht. Mit dem CAM- Modul haben wir den direkten Weg in die Fertigung – insgesamt ist das ein rundes Paket, und Inneo hat uns geholfen, dieses Paket so rund zu machen.“ Bilder: Anlaufbild Fotolia, weitere Bilder Anschütz, Berstecher Marketingservices www.inneo.com 88 Der Konstrukteur 4/2016

CAD / PLM 3D-Renderingsoftware mit erweitertem Funktionsumfang Luxion, Hersteller der 3D-Renderingsoftware Keyshot, hat mit Version 6.1 erneut zahlreiche neue Highlights vorgestellt. Die Inneo Solutions GmbH ist langjähriger Partner von Luxion und einer von drei Platinum-Resellern weltweit. Inzwischen zählt das Unternehmen mehr als 1100 Kunden der Software. Eine der Neuerungen der aktuellen Version fokussiert sich auf die HDR-Image-Bearbeitungstechnologie. Hier ist es jetzt möglich, Lichtquellen hinzuzufügen, indem Pins eingefügt werden. Mit Keyshot 6.1 hat der Nutzer die Möglichkeit auch Half Pins zu erzeugen. Außerdem geht auch die Generierung der HDRIs schneller vonstatten. Weitere Neuerungen sind die Verbesserungen in der Lichtkontrolle, die Helligkeit, die Farben und die Keyshot-Bibliothek. Die Software verbessert die Darstellung in der technischen Dokumentation, mit der Funktion Toon-Material lassen sich die Außenkanten getrennt von den anderen Kanten steuern. Damit sind die erzeugten Grafiken für Datenblätter, Reparatur-, Montage- oder Betriebsanleitungen einsetzbar. Die Plug-Ins der Version 6.1 stehen als Updates für die neuesten Versionen von PTC Creo sowie auch Solidworks kostenlos zur Verfügung. Der Onshape-Import ist nun standardmäßig integriert. www.inneo.com Berechnungssoftware erweitert Das Kisssoft Release 03/2016 erscheint mit mehreren Neuerungen. Etwa der Modellaufbau in Kisssys wird vereinfacht: Beim Zufügen von Elementen werden nun die Bauteil-Geometrien mit Hilfe von Standardwerten vorbelegt. Eine intelligente Positionierung der Wellen wird anhand der Verzahnung vorgenommen, damit der Fortschritt sofort in der 3D-Ansicht geprüft werden kann. Ganze Baugruppen können zu einem Modell zusammengefügt und optional Wellen verbunden werden. Die Feinauslegung für Stirnradberechnungen ist so erweitert worden, dass auch die Zahnrad-Bezugsprofile variierbar sind. Wahlweise lässt sich automatisch der größtmögliche Fußrundungsradius zur Festigkeitsberechnung verwenden. Mit dem Modul DPK lässt sich die Radkörpergeometrie parametrisiert definieren und mit Code_Aster die FE-Berechnung durchführen und die Einflussmatrix ermitteln. Für eine Nachrechnung der Planetenträgerdeformation kann jetzt auch die Trägergeometrie aus einem Step-Modell eingelesen werden. www.kisssoft.ag Inserentenverzeichnis Heft 4/2016 ACE Stoßdämpfer, Langenfeld81 AMA Service, Wunstorf5 Balluff, Neuhausen11 Baumüller, Nürnberg55 Clarion Events, Bielefeld21 COG C. Otto Gehrckens GmbH & Co. KG, Pinneberg59 ContiTech, Hannover13 Dunkermotoren, Bonndorf71 E-T-A, Altdorf23 Eichenberger Gewinde AG, CH-Burg61 EJOT, Bad Berleburg92 eks Engel, Wenden87 Elatech, I-Brembilla15 Euchner, Leinfelden-Echterdingen63 Faulhaber, Schönaich Halfcover Goodfellow, Bad Nauheim31 Gutekunst, Metzingen73 Harting, Minden29 Heidenhain, Traunreut7 Heinrichs, Dommershausen82 Igus, Köln42 IMS Gear, Donaueschingen41 Isel Germany, Dermbach35 Keller AG, CH-Winterthur 4.US KISSsoft AG, CH-Bubikon83 Koch, Ubstadt-Weiher83 Köhler + Partner, Buchholz, MN1-MN12 43-54 KVT-Fastening, Illerrieden28 LEE, Sulzbach85 Maschinenbau Kitz, Troisdorf59 Micro-Epsilon, Ortenburg3 MiniTec, Schönenberg-Kübelberg75 NSK, Ratingen69 Pepperl+Fuchs, Mannheim65 Pöppelmann, Lohne77 Polymeca, CH-Heerbrugg39 R+W, Klingenberg37 Ringspann, Bad Homburg79 Rotor Clip, USA-Somerset34 Schaeffler, Schweinfurt 2.US Schmersal, Wuppertal57 Siemens - Industry Sector, Bocholt19 SLF, Fraureuth20 Stauffenberg, Werdohl89 Tox Pressotechnik, Weingarten33 Turck, Mülheim17 Turkish Machinery Promotion Group, TR-Ankara36 Waldmann, Villingen-Schwenningen9 WEG Germany, Kerpen27 Welter, Erftstadt93 WSCAD, Bergkirchen25 Zimmer, Ettlingen67 Unser Zeichen für Qualität Rohrverbindungstechnik von STAUFF Sie erfahren mehr unter www.stauffconnect.com. NEU! STAUFF Connect

AUSGABE