Aufrufe
vor 1 Monat

DER KONSTRUKTEUR 4/2019

DER KONSTRUKTEUR 4/2019

HANNOVER MESSE

HANNOVER MESSE NACHGEFRAGT BEI ARNO REICH Herr Reich, die Hannover Messe befindet sich, als Spiegelbild der Industrie, seit jeher in einem stetigen Wandel. Wie wird dieser 2019 fortgeschrieben? Unser vor ein paar Jahren eingeführtes Leitthema „Integrated Industry“ wird unter dem Motto „Industrial Intelligence“ in 2019 fortgeführt und bildet die aktuellen Entwicklungen hervorragend ab. Die Künstliche Intelligenz hält überall Einzug, die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran – welche Auswirkungen das auf die Transformation der Industrie hat, erleben wir auf der Hannover Messe. MDA und IA sind als Leitmessen zusammengewachsen. Der Bereich Digital Factory kommt immer stärker hinzu. Ist das die perfekte Partnerschaft? Die Digital Factory wächst als Leitmesse sehr stark und belegt in diesem Jahr bereits dreieinhalb Hallen. Die Digitalisierung findet aber auf der gesamten Hannover Messe statt, insbesondere die Automatisierer waren schon immer Vorreiter in diesem Bereich. Von daher können wir durchaus von einer idealen Partnerschaft sprechen, da die Leitmessen sehr stark voneinander profitieren und die Themen fließend ineinander übergehen. Werden wir dann bald nur noch eine große Messe erleben in der die Technologie- und Branchengrenzen überwunden sein werden? Auf der einen Seite werden wir die große Hannover Messe erleben, die den Wandel der Industrie abbildet. Dort verschwimmen die Grenzen zwischen Digitalisierung und Automatisierung. Auf der anderen Seite sehen wir aber nach wie vor einzelne Communities und damit Leitmessen, in denen Unternehmen ihre Produkte gezielt vermarkten möchten. Die Verbindung dieser beiden Welten schafft die Hannover Messe auf ideale Weise. Verbindungen schafft die Messe auch durch ihre Internationalität und durch das alljährliche Partnerland. 2019 ist das Schweden. Welche Impulse erhoffen Sie sich hier für die Messe und für den Standort Deutschland? Chefredakteur Dirk Schaar im Gespräch mit Arno Reich, Senior Vice President „Industries, Energy & Logistics“, Deutsche Messe AG Unter der Überschrift „Sweden Co-Lab“ – eine Verbindung der Konzepte Co-Creation und Innovation – präsentieren sich schwedische Unternehmen in Hannover als weltweit führende Anbieter von Smart-Industry-Lösungen sowie als attraktiver Partner für die internationale Zusammenarbeit. Schweden steht für Innovationen und Technologieführerschaft – und genauso wird sich das Land in Hannover präsentieren. Sowohl große Konzerne als auch kleine Start-ups tragen dabei den Transformationsgedanken der Industrie in die Messe. MENSCHEN UND MÄRKTE Jetzt haben Sie die Chance, unsere Leser noch einmal explizit einzuladen. Was sagen Sie? Die Hannover Messe ist immer eine Reise wert, denn sie bietet sowohl einen Überblick über die gesamte Industriewelt, als auch einen tiefen Einblick in verschiedene Branchen. Wo stehen wir heute? Was sind die Herausforderungen von morgen? Welche Themen werden künftig relevant sein? Antworten darauf findet der Besucher auf der Hannover Messe. Hinzu kommt, dass Hannover aus fast allen Ecken Deutschlands innerhalb von wenigen Stunden bequem erreichbar ist. Eine Tagesreise ist daher problemlos möglich und lohnt sich auf jeden Fall. Ich lade Sie vom 1. bis 5. April zum Messebesuch ein und würde mich freuen, Sie in Hannover begrüßen zu dürfen.

HANNOVER MESSE GELÄNDEPLAN ELATECH® Riemen füR die LebensmitteLindustRie Designed for Performance, Engineered for Excellence. iBlue •1“und 2“ Teilungen erhältlich •Einfache und effektive Reinigung ohne den Riemen ausbauen zu müssen •Geeignet für den Nassbereich •Hohe Kraftübertragung bei niedriger Dehnung •Geringe Kosten für Wartung und zum Erhalt der hygienischen Standards iFood •T5/T10 /AT10 Teilung erhältlich (Breite 100mm) •Keine Wickelnase •Hoher hygienischer Standard •Keine Durchrutschgefahr •Geeignet für Umgebungen mit hoher Feuchtigkeit Deboning Belts •Hohe Schnitt- und Rissbeständigkeit •Lebensmittelindustrie und EU konform •Spezielle Prägestruktur (auf der Außenseite) •Verstärkte Zugträger zur Kraftübertragung www.elatech.com SITAntriebselementeGmbH -Rieseler Feld 9(Gewerbegebiet West) D-33034 Brakel Tel. +49.5272.3928.0 -Fax +49.5272.392890 info@sit-antriebselemente.de Elatech.indd Banner 2019_ELAFOOD 1 (DE) -R1.2.indd 1 06.03.2019 04/03/201908:36:33 14:28:43 DER KONSTRUKTEUR 4/2019 17

AUSGABE