Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 4/2019

DER KONSTRUKTEUR 4/2019

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK ELEKTROZYLINDER MIT MEHR STANDARD-OPTIONEN Die GSX-Elektrozylinder von Curtiss Wright setzt A-Drive in seinen intelligenten Aktuatorlösungen ein. Ab sofort verfügen diese Zylinder serienmäßig über Optionen, die es bisher nur bei Sonderausführungen gab. Dazu zählen vor allem programmierbare Gebersysteme, von EnDat 2.2 über Drive CLiQ bis zu Hiperface und Hiperface DSL. Damit lässt sich der Stellzylinder in jedes Automatisierungssystem integrieren. Apps von A-Drive, die an die Anwendung angepasst werden können, erweitern das Einsatzspektrum zusätzlich. In der Nachfolgebaureihe GTX ist Platz für noch mehr Geber, ohne dass sich die Abmessungen des Zylinders verändern. Zudem haben sie ein Standard- Gehäuse, das vor Ort endbearbeitet und damit an den Steckertyp angepasst wird. Die GSX-Stellzylinder sind Hochleistungs- Stellzylinder mit einem invertierten, geschliffenen Planetenrollengewindetrieb und einem T-Lam Motor. Sie eignen sich beispielsweise für die Automobilindustrie oder die Lebensmittelproduktion. www.a-drive.de KISSsoft AG AGleason Company T. +41 55 254 20 50 info@KISSsoft.AG β Bewerben Sie sich als Beta-Tester unter www.KISSsoft.AG NEU Beta Release 2019 KISSsoft Highlights ▪ Konzeptauslegung auf Systemebene ▪ Wälzlagerberechnung mit Anbindung an SKF-Cloud ▪ Tragbildanalyse bei asymmetrischen Zahnrädern ▪ Berechnung von Schraubrad mit Zahnstange ▪ Herstellbarkeitsbewertung für „Power Skiving“ ▪ und viele mehr ... SCHALTSCHRANKLOSE SERVOANTRIEBE FÜR LASTAUFNAHMEMITTEL Schaltschranklose Servoantriebe für Lastaufnahmemittel an Regalbediengeräten verringern den Verkabelungsaufwand um bis zu 90 % und beschleunigen die Ein- und Auslagerung. Darüber hinaus stellen die IndraDrive-Antriebe von Bosch Rexroth über offene Schnittstellen und Webserver zusätzliche Betriebsdaten für übergeordnete IT-Systeme und Condition-Monitoring-Anwendungen bereit. Motor und Antriebsregelgerät bilden eine kompakte Einheit. Ein Hybridkabel für die Spannungsversorgung und Kommunikation versorgt den ersten Antrieb direkt. Die Antriebe ermöglichen koordinierte Bewegungen und steigern in Verbindung mit einem Lasermesssystem die Präzision beim Ein- und Auslagern. Enthalten sind zudem eine aktive Schwingungsdämpfung und -vermeidung sowie weitere, bis Kat 4 PLe gemäß EN ISO 13849-1 sowie SIL3 gemäß EN62061 zertifizierte Sicherheitsfunktionen. Mithilfe des integrierten Energiemanagements soll sich der Energieverbrauch der Regalbedienräte um bis zu 30 % senken lassen. Hannover Messe: Halle 17, Stand A40 SERVOANTRIEBSSYSTEM FÜR SCHUTZKLEINSPANNUNGSBEREICH www.boschrexroth.com Mit dem Servoantriebssystem Simatic Micro- Drive erweitert Siemens sein Antriebs-Portfolio im Bereich Schutzkleinspannung für DC-/ EC-Motoren von 24 bis 48 V. Das individuell kombinierbare System mit UL-zertifizierten Komponenten besteht aus dem Servoumrichter PDC (Profidrive Control), flexibel einsetzbaren Motoren und Steckleitungen. Durch die einfache Anbindung an Simatic-Steuerungen wird die Engineering-Zeit deutlich verkürzt und die Integration in die Siemens-Automatisierungstechnik über das TIA Portal erleichtert Inbetriebnahme und Service. Die Kommunikation erfolgt über Profinet IRT mit Profisafe- und Profidrive-Profilen. Die neue Safety Integrated Funktion SLT (Safely Limited Torque) sichert ein begrenztes Drehmoment, indem sie den Motorstrom im laufenden Betrieb überwacht. Das durchgängige Simatic Micro-Drive System ist in vier Gehäusegrößen für Motorleistungen von 0,05 bis 1 kW verfügbar. Der 4-Quadranten-Antrieb besitzt bei jeder Motorleistung einen integrierten Bremschopper. Um Kundenanforderungen mit größter Flexibilität erfüllen zu können, setzt Siemens bei Simatic- Micro-Drive bei den Motoren und Steckleitungen auf Produktpartnerschaften mit den Firmen Dunkermotoren, EBM-Pabst, Harting und KnorrTec. Das Servoantriebssystem eignet sich für ganz unterschiedliche Anwendungen; beispielsweise für exakte Positionieraufgaben, in Shuttles für Regalbediengeräte und Lagerregalsysteme, in fahrerlosen Transportsystemen (FTS) sowie in der Medizintechnik. Hannover Messe: Halle 6, Stand J30 www.siemens.de 28 DER KONSTRUKTEUR 4/2019 KISSsoft.indd 1 06.03.2019 09:27:06

Das neue Förderpaket für mehr Energieeffi zienz in Unternehmen. Die Förderprogramme für Energieeffi zienz und Prozesswärme aus e rneuerbaren Energien sind jetzt eins: ein Förderpaket. So können Sie einfacher und flexibler eine Förderung von mindestens 30 % der förderfähigen Kosten beantragen. Ob Zuschuss oder Kredit: Sie haben die Wahl. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.machts-effi zient.de/prozesseundanlagen oder unter 0800 0115 000.

AUSGABE