Aufrufe
vor 2 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 4/2019

DER KONSTRUKTEUR 4/2019

ANTRIEBSTECHNIK BEWEGUNG

ANTRIEBSTECHNIK BEWEGUNG IM RENNWAGENMOBIL Halle 25, Stand C30 PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Racetrailer sind ein mobiles Zuhause für Rennwagen. Sie dienen nicht nur als Transportmittel für die Hightech-Boliden, in ihnen versteckt sich auch eine Werkstatt und sie können ruck, zuck zur Kommandozentrale des Rennsportteams umfunktioniert werden. Klar, dass in den Fahrzeugen viel Technik steckt und dass hier auch Bewegung gefragt ist. Elastomerkupplungen können dabei eine tragende Rolle übernehmen. Im Rennsport zählt nicht nur die Zeit auf der Rennstrecke. Der schnelle Aufbau einer mobilen Kommandozentrale ist ebenso wichtig und erfolgt in der Regel als Erstes. Dabei werden Spezialfahrzeuge, die sogenannten Racetrailer, genutzt. Racetrailer sind so konzipiert und entwickelt, dass der Aufbau teilweise automatisiert erfolgt. Die Rennwagentransporter werden entsprechend den funktionellen Anforderungen des jeweiligen Rennsportteams geplant. Alle spezifischen Erfordernisse für einen weltweiten Einsatz, wie zum Beispiel Temperaturschwankungen und Vibrationen, bedingt durch lange Reisewege, müssen berücksichtigt werden. Die Komponenten die beim Bau eines Racetrailers eingeplant und verbaut werden müssen vorher sorgfältig ausgewählt werden. Die R+W Antriebselemente GmbH stellte zur Drehmomentübertragung von Anund Abtriebswelle und dem Versatzausgleich der Wellen eine Kupplungslösung für die sogenannte Empore im Racetrailer vor, die sonst im allgemeinen Maschinenbau 03 Für die Empore des Racetrailers – ein Podest, das seitlich ausgefahren wird, um in das zweite Stockwerk zu gelangen – wurde eine Kupplungslösung gesucht Anwendung findet. Durch die Erfahrungen aus anderen Anwendungen, beginnend von Handhabungsgeräten, Förderanlagen, Verpackungsmaschinen bis hin zu Hubspindeleinheiten konnte die ideale Kupplung, eine Elastomerkupplung vom Typ EK6, die die jeweiligen Anforderungen dauerhaft erfüllt, gefunden und eingebaut werden. ANWENDUNGSSPEZIFISCHE AUSLEGUNG UND AUSWAHL Racetrailer leisten in der Regel mehr als den reinen Sicherheitstransport der Hightech-Fahrzeuge. Sie bieten nicht nur Platz für mehrere Rennwagen, meistens verfügen sie auch über eine Werkstatt. Viele Hersteller arbeiten auch beim Lade- und Stauraum mit der Möglichkeit, diesen multifunktional zu nutzen und zu ergänzen. Beispielsweise kann dann ein Meetingbereich oder Besprechungsraum angereiht werden. Für die Empore, eine Art Podest, das seitlich ausgefahren wird um in das zweite Stockwerk zu gelangen, wurde eine passende Kupplungslösung gesucht. Die Länge einer automatisierten Empore beträgt ca. 5 m. Sie wiegt in der Regel ca. 1 000 kg und sollte möglichst schnell aus- und eingefahren werden. Neben der Wirtschaftlichkeit standen in der beschriebenen Applikation noch drei weitere kundenseitige Kriterien, wie Laufverhalten, Übertragungseigenschaften und Lebensdauer im Vordergrund. Die Hauptkriterien für das Laufverhalten einer Kupplung 30 DER KONSTRUKTEUR 4/2019

01 01 Die Elastomerkupplung aus der Serie EK6 sorgt für hohe Rundlaufgenauigkeit 02 Eine längenvariable Ausführung der Modellreihe EZV bringt Flexibilität 02 PENDELROLLENLAGER FÜR LANGLEBIGKEIT UND PROZESSSICHERHEIT WORLD'S FASTEST Die höchsten Tragzahlen weltweit sind überwiegend Rundlaufgenauigkeit, Ausführung der Klemmnabe und die Auswahl der Shore-Härte. Unrunde Naben haben nicht nur schlechtere Rundlaufeigenschaften zur Folge, sondern führen in der Applikation zu erhöhten Querkräften in die axiale Richtung der Drehachsen. Größere Fluchtfehler zwischen verbindenden Wellen, in Kombination mit einer ungenau gefertigten Kupplungsnabe wirken sich auf den gesamten Antriebsstrang negativ aus. Die erzeugten Querkräfte erhöhen die Belastung auf die An- bzw. Abtriebslager und können die Lagerlebensdauer entsprechend beeinflussen. Damit die Funktionsweise der automatisierten Empore gleichmäßig und dauerfest realisiert werden kann, kam als Lösung eine Elastomerkupplung aus der R+W-Serie EK6 zum Einsatz. Das Die perfekte Qualität aus dem eigenen Stahlwerk ist maßgebend für die Temperaturbeständigkeit bis 200 °C und die lange Lebensdauer bei hohen Belastungen. DIE ELASTOMERKUPPLUNGEN KOMPENSIEREN WELLENVER- SÄTZE UND ÜBERTRAGEN DAS DREHMOMENT SPIELFREI Verbindungselement ist standardmäßig mit einem integrierten Konusklemmring ausgestattet und gewährleistet somit eine sehr hohe Rundlaufgenauigkeit und eine hohe Klemmkraft zwischen Welle und Nabe. SCHWINGUNGSDÄMPFEND ODER TORSIONSSTEIF Bei den Übertragungseigenschaften zwischen An- und Abtrieb steht weiterhin neben der Übertragung des Drehmoments und der Dämpfung die Kompensation von Achs- und Winkelversatz im Mittelpunkt. Kupplungen gleichen laterale-, angulare und axiale Wellenverlagerungen bei möglichst geringen Querkräften aus. Für applikationsbedingte Anforderungen gibt es im Portfolio der R+W Antriebselemente GmbH Elastomerkränze mit unterschiedlichen Härtegraden. Innovationen, wie die kontrollierte Verschränkung und verschiedenste Käfigvarianten ermöglichen vielfältigste Anwendungen. HANNOVER 01.–05. APRIL 2019 HALLE 24, EPTDA B35/11 MADE IN JAPAN www.nachi.de BEARINGS | HYDRAULICS | ROBOTICS | TOOLS

AUSGABE