Aufrufe
vor 1 Woche

DER KONSTRUKTEUR 4/2021

  • Text
  • Bremsen
  • Antriebstechnik
  • Maschine
  • Anwendungen
  • Komponenten
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Smarte
  • Produkte
  • Konstrukteur
DER KONSTRUKTEUR 4/2021

KONSTRUKTIONSELEMENTE

KONSTRUKTIONSELEMENTE Geräte Ein-/Ausschalter Resetschutzschalter IEC C14 Gerätestecker 01 02 01 Verwendet der Gerätehersteller Kaltgerätesteckermodule, benötigt er nur noch eine Einbauöffnung und reduziert gleichzeitig seinen Montage- und Verkabelungsaufwand 02 Gerät mit rückseitigem Netzschalter der Rückseite unpraktisch. Daher platziert man die Schalter in diesen Produkten in aller Regel frontseitig. Häufig kommen in diesen Fällen Schmelzsicherungen mit Sicherungshaltern als Überstromschutz im Zusammenspiel mit dem Gerätestecker zum Einsatz. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN EIN SIMPLER KLICK REICHT AUS Aber auch hier lässt sich netzeingangsseitig die Anzahl der Einzelbauteile reduzieren. Die Lösung sind Kaltgerätesteckermodule mit integrierten Reset-Schutzschaltern, also rein rückstellbaren Schutzschaltern ohne manuelle Ein-/Ausschaltfunktion. Ein Beispiel hierfür ist die neue E-T-A-Serie XR38. Das Kaltgerätesteckermodul der Serie XR38 von E-T-A enthält einen C14-Gerätestecker und einen ein- oder zweipoligen rücksetzbaren E-T-A-Schutzschalter in einer einzigen Komponente. Das Modul ersetzt somit die sonst einzeln einzubauenden IEC- Gerätestecker, Schmelzsicherungen und Sicherungshalter. Im Falle einer zweipoligen Absicherung sind dies fünf Bauteile. Auch die hier eingesetzten Schutzschalter lassen sich im Gegensatz zu Schmelz sicherungen nach einer Überstromauslösung einfach, sicher und bequem wieder einschalten. Ein simpler Klick reicht aus. Der Anwender hat die Wahl zwischen fünf rücksetzbaren Schutzschaltern des E-T-A-Portfolios. Anhand der Anforderungen der elektrischen Geräte kann er den für sich jeweils am besten passenden Schutzschalter auswählen. Neben vier thermisch auslösenden Schutzschaltern ist der ein- oder zweipolige hydraulisch-magnetische Schutzschalter Typ 8330 speziell für medizinische Anwendungen erhältlich. ZUSATZANFORDERUNG NETZFILTER Um der europäischen EMV-Richtlinie zu entsprechen, müssen viele Geräte und Maschinen mit Netzfiltern ausgestattet sein. Der Grund dafür: Elektronische Komponenten, wie beispielsweise Schaltnetzteile, Frequenzumrichter und Motorsteuerungen, erzeugen während ihres Betriebs unerwünschte Funkstörspannungen. Dies hat möglicherweise auch negative Auswirkungen auf Verbraucher im gleichen Netz. Hersteller können Netzfilter problemlos in Kaltgerätesteckermodule integrieren. Dafür ist es lediglich notwendig, die IEC-Gerätestecker durch sogenannte IEC- Steckerfilter zu ersetzen. Die XR38-Module von E-T-A sind ebenfalls mit C14-Steckerfilter erhältlich. Neben einem Netzfilter für allgemeine Industrieanwendungen bietet E-T-A zwei Versionen ohne Y-Kondensatoren speziell für medizinische Geräte an – einen Med-Tech-Standard- Filter und einen Med-Tech-Hochleistungsfilter. Beide Versionen CLEVERE LÖSUNGEN IM ÜBERSTROMSCHUTZ SIND GEFRAGT Die Vielfalt im Überstromschutz von elektrischen Geräten ist groß: Verschiedene Architekturen, verschiedene Technologien, verschiedene Gerätetypen. Hier sind universell einsetzbare Lösungen, wie Kaltgerätesteckermodule, sinnvoll und gefragt. Sie ermöglichen eine flexible Verschaltung, Integration und Absicherung. Gleichzeitig können hierdurch Einsparpotenziale im Lebenszyklus der Geräte aktiviert werden. KONRAD SÖRGEL, Leiter Produktsparte Equipment, E-T-A, Altdorf erlauben nur kleinste Ableitströme von max. 2 μA und schützen Patienten und Bediener. Die verwendeten Schutzschalter und Netzfilter sind perfekt aufeinander abgestimmt, sodass der Schutzschalter auch den Netzfilter im Fehlerfall zuverlässig vor Überhitzung schützt. Bilder: Aufmacher Hintergrund: romaset – stock.adobe.com, Sonstige: E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH www.e-t-a.de 40 DER KONSTRUKTEUR 2021/04 www.derkonstrukteur.de

KONSTRUKTIONSELEMENTE GESCHLOSSENE ENERGIEKETTE SCHÜTZT LEITUNGEN DAUERHAFT Eine optimierte Deckelkonstruktion schützt die Energieführung UAT1555 von Tsubaki Kabelschlepp gegen das Eindringen von Schmutz und Spänen. Die Vollkunststoff-Energieführung der Uniflex-Serie ist so für raue Umgebungsbedingungen ausgestattet. Darüber hinaus ist die Kette durch die Geometrie der Kettenglieder sehr stabil und hat eine große freitragende Länge. Sie ist für freitragende und gleitende Anordnungen geeignet. Das integrierte Dämpfungssystem macht sie sehr leise und damit auch geeignet für die Medizintechnik oder den Werkzeugmaschinenbau. Die nahezu glatte Seitenbandkontur der einzelnen Kettenglieder weist fast keine Spalte auf, in die Fremdkörper eindringen können. Für eine schnelle Leitungsbelegung sind außen zu öffnende Bauarten verfügbar. Mit den UMB-Anschluss- Stücken kann die Energieführungskette von oben, von unten oder vor Kopf angeschlossen werden. Die Leitungen lassen sich mit C-Schienen und LineFix Bügelschellen fixieren. www.kabelschlepp.de HMI-BEDIENEINHEITEN: TASTER FLEXIBEL BELEGEN Rose Systemtechnik bietet eine E-Paper- Technologie für seine Panel-PCs, mit der sich die Tasten der Bedieneinheiten flexibel beschriften lassen. Dank des neuen Digital Label Systems (DLS) können Anwender ihre Taster-Belegung jetzt im laufenden Betrieb ändern. Die neue Technologie bietet weit mehr Optionen als bisherige Beschriftungsverfahren per Einschubstreifen oder Gravurschild. Das DLS erlaubt einem Unternehmen die schnelle, individuelle Anpassung der Taster-Belegung an veränderte Produktionsabläufe. Das Maschinen-Personal kann die Taster jederzeit neu beschriften – Vorkenntnisse sind nicht nötig. Mit dem DLS ist auch die Mehrfachbelegung von Tasten sowie die Verwendung benutzerangepasster Symboliken oder Sprachen möglich. Das DLS benötigt nur beim Wechsel der Beschriftungen Strom und arbeitet daher energieeffizient. www.rose-systemtechnik.com LED-DREHSPIEGELLEUCHTE MIT HOHER SIGNALWIRKUNG Werma hat das Signaltechnik- Angebot um die LED-Drehspiegelleuchte 883 erweitert. Sie gewährleistet eine aufmerksamkeitsstarke Signalisierung über große Distanzen und strahlt Licht über einen Bereich von 360° aus. Die neue Drehspiegelleuchte überzeugt durch ein schnörkelloses, funktionales Design in Verbindung mit energiesparenden, und langlebigen LED- Leuchtmitteln. Im Vergleich zu den Vorgängern werden eine höhere Lichtintensität und eine vergrößerte Signalwirkung erreicht. Durch den im Innern rotierenden Spiegel entsteht der Eindruck eines Blitzes. Modell 883 ist in einem Gehäuse in Schutzart IP65 untergebracht und daher für Außenbereiche geeignet. Auch im Umfeld von Maschinen oder weitläufigen Anlagen ist die Signalwirkung hoch und wird durch die entstehenden Reflexe an Wänden oder Flächen weiter verstärkt. Die LED-Drehspiegelleuchte lässt sich auf einem Tor oder am Winkel montieren. Um Beschädigungen vorzubeugen, kann ein Drahtschutzkorb angebracht werden. www.werma.com ALUMINUM-GEHÄUSE MIT DECKELSCHRAUBEN STATT SCHARNIEREN Bopla bietet seine robusten Aluminium-Druckgussgehäuse der Serie Bocube Alu jetzt mit einer weiteren Verschlussoption an: Für mechanisch besonders anspruchsvolle Anwendungen ergänzt die neue S-Variante mit vier Deckelschrauben die Baureihe. Die Schrauben halten den Gehäusedeckel stets fest auf seinem Platz und das Gehäuse kommt ohne Scharniere aus. Bocube Alu S erreicht die Schutzarten der Standardbaureihe IP66/68 (1,2 m; 2 h)/69. Eine optionale Deckeldichtung aus Silikon ermöglicht den Einsatz auch unter extremen Temperaturbedingungen. Das neue Modell ist für die günstige Integration eines Druckausgleichselementes (DAE) vorbereitet und bietet Einbauraum für rechteckige Platten und Platinen. Die neuen Bocube-Alu-S-Modelle empfehlen sich vor allem für enge Einbausituationen, die ein Aufklappen des Gehäuses verhindern, und für Einsatzbereiche, in denen hohen Vibrationsbelastungen herrschen. www.bopla.de www.derkonstrukteur.de DER KONSTRUKTEUR 2021/04 41

AUSGABE