Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 5/2015

DER KONSTRUKTEUR 5/2015

KONSTRUKTIONSELEMENTE

KONSTRUKTIONSELEMENTE selbst zuständig. Um zu verstehen warum, hilft ein Blick auf die Funktionsweise des Geräts. Das Werkzeug in der „BERI.CO.CUT - V3“ wird konzentrisch entlang zweier Führungswellen bewegt. Die Locked-Elemente klemmen sowohl im regulären Betrieb der Pneumatik als auch bei Druckabfall. Im Regelbetrieb gilt es, ein Verschieben beim Schneideprozess zu verhindern. Denn bereits durch kleinste Ungenauigkeiten könnten die Passagiere von Elektroautos oder Flugzeugen später zu Schaden kommen. Aus diesem Grund ist eine absolut präzise Arretierung unabhängig von der Länge des jeweiligen Werkstücks von zentraler Bedeutung. Dies wird seitens der verwendeten Klemmelemente mit der Bezeichnung PN-63-20-2-6B sichergestellt, indem sie einen hohen axialen Druck aufbauen. Auch im Störfall ist ihre Arbeit elementar. Denn wenn die Steuerung oder die Druckluftversorgung ausfällt, könnte ohne ihre Klemmung das ganze Werkzeug nach hinten durchschlagen. „Im schlimmsten Fall hätten unsere Kunden es mit einer unkontrollierten Bewegung zu tun, bei der ca. eine Tonne Kraft wirken würde“, sagt der Rittmeyer-Konstrukteur Mikhail Korontsevich. Konkret bedeutet dies, dass die Klemmelemente im Notfall den Kleinstoßdämpfer unterstützen und so in Kombination mit ihm Schlimmeres verhindern. Die verwendeten Locked-Typen verfügen bei 4 bar über eine Klemmelemente – variabel einsetzbar In drei verschiedenen Variationen erhältlich, sorgen die Klemmelemente für ein sicheres und zuverlässiges statisches Klemmen auf, entlang und abseits von Schienenbahnen. Gemeinsam ist den Locked-L-, Locked-P- sowie Locked-R-Serien, dass sie im Gegensatz zu Sicherheitsstoßdämpfern direkt an der verfahrenden Masse angebracht sind. Sie können diese somit an jedem beliebigen Punkt der zurückgelegten Strecke zum Stillstand bringen. Auf den kleinsten gemeinsamen Nenner gebracht, wird die Klemmung durch eine Verformung membranbeaufschlagter Federbleche aktiviert bzw. gelöst. Dieses System reagiert dabei innerhalb kürzester Zeit durch seine pneumatische Vorspannung. Permanent einsatzbereit, gewährt es höchste Klemmkräfte – selbst wenn die Energie der Pneumatik-Antriebssysteme ausfällt. Kunden profitieren trotz geringer Systemkosten im Vergleich zu Hydraulik- und Elektroniklösungen von sehr guten Klemm- und Bremskräften, und zwar bei axialen wie auch radialen Bewegungen. Alle Vertreter dieser ACE-Familie bieten zusammen somit einen hohen Schutz für wertvolle Konstruktionen. In Standardausführungen sind sie für 1 Million Zyklen ausgelegt. Haltekraft von 2520 N, bei 6 bar von 3600 N. ACE stellt darüber hinaus sogar Modelle zur Verfügung, die bis zu 27 000 N bewältigen können. Die Stoßdämpfer-Spezialisten empfehlen, bei der durch eine kompakte Bauweise auffallenden P-Serie einen Sicherheitsfaktor von plus 10 % zu kalkulieren, denn die angegebenen Haltekräfte kommen bei optimalen Bedingungen zur Geltung. Und bei der Berücksichtigung aller Details soll das einwandfreie Funktionieren der Kabeltrennung nicht ausgerechnet an widrigen Umständen scheitern. Mikhail Korontsevich bestätigt, dass es dazu noch nicht gekommen ist. Bilder: www.fotolia.de, ACE Stoßdämpfer GmbH und Feintechnik R. Rittmeyer GmbH www.ace-ace.de www.rittmeyer-beri.de Folgen Sie uns auch online! www.derkonstrukteur.de www.facebook.com/ derkonstrukteur www.twitter.com/ DerKonstrukteu www.google.com/ +DerkonstrukteurDe Wir Wir laden Sie Sie Achema ein: Hannover 15.-19.06.2015 Messe • 04.-08.04.2011 08.-12.04.2013 Halle/Stand • 6.1/ Halle/Stand B57 13 E101 27 F85 hält Sie stets auf dem Laufenden 30 Der Konstrukteur 5/2015

KONSTRUKTIONSELEMENTE Teleskop-Hubzylinder für Lasten bis 1000 kN ANZEIGE Die Vorteile einer hydraulischen Leistung und einer pneu matischen Verfahrgeschwindigkeit hat die Firma Enzfelder in dem teleskopierbaren Hubzylinder TSGZ vereint. Bei Lasten von bis zu 1000 kN lassen sich damit große Hubhöhen bei kleiner Einbauhöhe realisieren und Bauraum sparen. Durch das Rohrsystem ist eine Verdrehsicherung wie bei herkömmlichen Spindelgetrieben nicht erforderlich. Zeitgleich schützt dieses das Innenleben vor Schmutz und Staub. Die Führung des Teleskop- Hubzylinders ermöglicht ebenso eine Aufnahme von Seitenlasten, die bis zu 20 % der Hublast betragen können. Ebenfalls kann der Zylinder auch außermittige Lasten aufnehmen. Optionale elektrische Sicherheitsvorkehrungen, Sicherheitsmutter, Druck - sensoren und verschiebbare Bodenplatten ermöglichen einen flexiblen Aufbau einer Hubanlage, wobei die einzelnen Teleskope zueinander keine mechanische Verknüpfung aufweisen müssen. Einsatz bereiche sind unter anderem die Kraftwerks-, die Bahnindustrie und die Flugzeugindustrie. Weiss.indd 1 17.03.2014 07:43:40 www.enzfelder.at Totraumfreie Klemmhebel ANZEIGE Ein gewöhnlicher Klemmhebel ist in offener Bauweise konzipiert, wodurch Fremdstoffe wie Nahrungspartikel in den Hebel gelangen und sich dort festsetzen können. Ebenso können Abriebpartikel aus dem Inneren heraus fallen. Dies führt zu Problemen im hygienisch anspruchsvollen Bereich. Aus diesem Grund hat das Unternehmen Novonox einen Klemmhebel nach Hygienic Design entwickelt, der komplett hermetisch geschlossen ist. Der Bauraum zwischen dem Griffteil und dem Schraubeinsatz ist beim neuen HD-Klemmhebel mit einer speziellen Schaftdichtung vollständig abgedichtet. Das Griffteil ist aus einem Guss und an seiner Außenseite ebenfalls hermetisch geschlossen. Der Schaft des Schraubeinsatzes wird mithilfe eines patentierten Polierverfahrens auf einen Mittenrauwert kleiner ca. Ra 0,2 µm poliert. Auf der glatten Oberfläche haften Fremdstoffe und Flüssigkeiten kaum an. Der Klemmhebel weist keinerlei Toträume auf, in denen sich Keime und Bakterien bilden und die Schraubstelle und das Produkt kontaminieren können. Alle außenliegenden Stahlteile sind aus nichtrostendem Edelstahl der Werkstoffklasse 1.4404 gefertigt und erfüllen die Vorschriften der Lebensmittelindustrie, der Pharmazie und der Medizintechnik. www.novonox.com Weiss.indd 1 17.03.2014 07:43:40 Kettenspannräder jetzt auch in Edelstahl rostfrei verfügbar Das Unternehmen Mädler hat einbaufertige Kettenspannräder mit Kugellager komplett aus Edelstahl in das Programm aufgenommen. Die Kettenräder mit 2Z-Kugellager sind für Kettengrößen 06 B-1 bis 16 B-1 geeignet. Wahlweise sind sie ohne Befestigungsschraube oder als Kettenspannradsatz mit Schraube und drei Muttern verfügbar. Einsetzbar sind sie als Kettenspannrad oder auch als Ketten - u mlenkrad. Eine Wartung der Kugellager ist nicht erforderlich, da sie lebensdauergeschmiert sind. Auch für Land- und Textilmaschinen sind die neuen Kettenspannräder geeignet. Einsatzfähig sind sie im Temperaturbereich -20 bis 120 °C. In Kombination mit den bei dem Hersteller erhältlichen Edelstahl-Spannelementen lassen sie sich als komplett rostfreie Kettenspanner verwenden. Andere Ausführungen und Sonderanfertigungen sind möglich. www.maedler.de Hochbeständige PU-Dichtungen Der von Trelleborg Sealing Solutions entwickelte Werkstoff Zurcon Z13 ist ein der Härte 60 Shore D, thermoplastisches Polyurethan das gute mechanische und elastische Materialeigenschaften kombiniert. Dadurch eignet er sich für höhere Drücke und hohe Temperaturen, ohne dass er seine Festigkeit verliert. Während Dichtungen aus anderen Werkstoffgruppen schon nach 200 000 Lastwechseln einen deutlichen Verschleiß zeigten, gab es bei Dichtungen aus Zurcon Z13 bei identischer Dichtungsgeometrie auch nach einer Million Lastwechseln keinerlei Leckage Die Glyd-Ring-D-Hochdruck-Kolbendichtungen aus Zurcon Z13 sind sehr hart bei gleichzeitig hervorragender Elastizität und Zugfestigkeit und besitzen dennoch gute Gleitreibungseigenschaften. Sie sind verschleißfest sowie extrusions- und weitestgehend hydrolysebeständig. Der zuverlässige Einsatz in HFC-Druckfluiden sowie in vielen gängigen Hydraulikflüssigkeiten, auf unterschiedlichen Oberflächenbeschichtungen und bei hohen Einsatztemperaturen von bis zu 120 °C wurde in Vergleichstests bestätigt. www.tss.trelleborg.com/de Bedruckte Magnete . . . . Magnetfolie . . . . Magnetgummi . . . . Magnetsysteme . . . . . . . . und viele weitere Magnetprodukte finden Sie in unserem Katalog Magnete und . . . . Katalog anfordern unter: Tel.: +49 9367 / 98977-0 info@magnetsysteme.de www.magnetsysteme.de

AUSGABE