Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 5/2015

DER KONSTRUKTEUR 5/2015

FLUIDTECHNIK

FLUIDTECHNIK entsprechende Vorwarnungen eingerichtet. Das bewährte Kompakt-Pumpenaggregat Typ HKF von Hawe Hydraulik entspricht auch den Standards der Automobilindustrie für die Hardware-Schnittstellen. So ist das Aggregat über einen Harting-Stecker schnell an die Werkzeugmaschine angeschlossen. Die Sensoren sind über M12- Stecker verbunden, was besonders dann vorteilhaft ist, wenn das Aggregat ausgetauscht werden muss. Da keine Verdrahtungsarbeiten notwendig sind, ist auch keine Elektro-Fachkraft erforderlich. Die Befüllkupplung am Ölbehälter sichert, dass das Hydrauliköl nur über einen Filter eingefüllt werden kann. So ist dieses in jedem Fall rein und entspricht dem Standard der Automobilindustrie. Zudem ist die Handhabung einfach, schnell und sauber. Wie beschrieben ist das Aggregat für den energieeffizienten und lebensdauerverlängernden Abschaltbetrieb ausgelegt. Es sind jedoch ausreichend Leistungsreserven vorhanden, sodass bei einer Erhöhung der Maschinentaktzeiten oder bei internen Leckagen ein störungsfreier Betrieb sichergestellt ist. Letztendlich kann das Aggregat genauso im Dauerbetrieb laufen – der Effizienzvorteil ist dann natürlich dahin. Die leckagefreien Sitzventile von Hawe Hydraulik entsprechen ebenfalls den Standards der Automobilindustrie. Geeignet sind beispielsweise die Ventile vom Typ NBVP in Nenngröße 6 und mit Cetop 03-Anschlussbild. Damit sind sie bei Bedarf gegen konventionelle Ventiltechnik austauschbar. Auch die Zwischenplatten mit Druckregelventilen sind leckagefrei. Hydrauliksysteme von Hawe unterstützen die kosteneffiziente Fertigung in der Automobilindustrie in zwei Aspekten: hohe Verfügbarkeit und Reduzierung des Energiebedarfs. Der VW-Konzern hat diese Vorteile erkannt und Hawe-Hydraulikaggregate und -Sitzventile für die Fertigung von Motor, Getriebe und Fahrwerk freigegeben. Bilder: Aufmacher Rainer Plendl, www.fotolia.de www.hawe.de STATEMENT Martina Bopp, Redakteurin Abschalten ist im Prinzip die beste Methode, den Energieverbrauch signifikant zu senken. Das gilt für den Fernseher und das Licht zu Hause genauso wie für Maschinen in Produktionspausen in der Industrie. Die Automobilindustrie macht quasi keine Pausen, doch die Hydraulikaggregate können zwischendurch immer wieder abschalten, denn sie haben einen internen Energiespeicher. Das ist genau das, was heute gebraucht wird: Technik, die voll auf Effizienz ausgelegt ist – denn auch Abschalten will gelernt sein! IP69K-Ventilinsel für raue Umgebungen Drehzahlvariable Servopumpe Die Clean-Design-Ventilinsel MPA-C von Festo erfüllt die Schutzart IP69K und KBK4. FDAkonforme Gehäuse und NSF-H1- Fett sind selbstverständlich. Ergänzt durch ein redundantes Dichtungssystem ist das Reinigen mit Hochdruck, Reinigungsschäumen sowie das Platzieren der Ventilinsel unter rauen Umgebungsbedingungen möglich. Mit der Ventilinsel lassen sich dezentrale Installationskonzepte ohne Schaltschrank in rauen und reinigungsintensiven Umgebungen der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie umsetzen. Ohne Schaltschrank reduziert sich der Aufwand für die Verschlauchung und erlaubt zudem eine zügigere und einfachere Installation sowie einen schnellen Zugang im Service- oder Wartungsfall. Mit kürzeren Schlauchleitungen lassen sich die Taktraten erhöhen. Die Konfiguration ist sehr flexibel: ob elektrische Schnittstelle auf der Vorder- oder Rückseite, mit Multipol, Feldbus oder Ethernet über die Kommunikationsschnittstelle CTEU/CTEL, mit oder ohne Handhilfsbetätigung, von einer bis zu 32 Druckzonen und mit frei konfigurierbarem Arbeitsanschluss. www.festo.com Das Pumpensystem von Voith besteht aus den drei Hauptkomponenten Servoumrichter, Synchron-Servomotor und Innenzahnradpumpe. Der Servoumrichter analysiert und verarbeitet die Soll- und Ist-Werte von Druck und Drehzahl. Er regelt den Servomotor, der das erforderliche Drehmoment zur Verfügung stellt. Über die wirkungsgradoptimierte Innenzahnradpumpe wird diese Leistung druck- oder volumenstromabhängig dem Bearbeitungsprozess zugeführt. So entfällt die klassische Ventiltechnik; die Komplexität der Anlage und die benötigte Kühlleistung sinken. Gleichzeitig steigen Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Darüber hinaus senkt die drehzahlvariable Lösung auch die Geräuschemissionen des Systems um bis zu 20 dB(A). Durch bereits integrierte Regelparameter ist die Servopumpe sofort betriebsbereit. Drücke und Volumenströme sind individuell an die spezifischen Zyklusdaten angepasst und auf bestehende Steuerungskonzepte und Anlagen abgestimmt. Somit eignet sich das System auch als Retrofitlösung. Typische Einsatzgebiete sind Kunststoff-, Druckguss- und Werkzeugmaschinen sowie Pressen. www.voith.de 40 Der Konstrukteur 5/2015

FLUIDTECHNIK Vielseitiger Schwenkantrieb Der pneumatische Schwenkantrieb Twintorque von Airpower Europe ist nach SIL3 zertifiziert und eignet sich für alle Arten von Armaturen. Zur Auswahl stehen Schwenkwinkel von 90 und 180°, wobei alle anderen Nennschwenkwinkel über zwei zusätzliche Einstellschrauben im Antriebsdeckel justiert werden können. Dabei haben die 90°-Ausführungen in der doppelt und der einfach wirkenden Funktion die gleichen Abmessungen. Die Schwenkantriebe sind korrosionsfest und UV-beständig, ihr Aluminiumgehäuse ist hart eloxiert und außen zusätzlich pulverbeschichtet. Dadurch können sie auch im Außenbereich eingesetzt werden. 17 Baugrößen decken den Drehmomentbereich von 4 bis 13 000 Nm ab. Zusätzlich sind Edelstahlvarianten (V2A und V4A) mit Drehmomenten von 2,5 bis 2100 Nm erhältlich. Zum Zubehör-Programm gehören Endschalterboxen, Magnetventile, Stellungsregler, automatisierte Kugelhähne, Absperr- und Regelklappen. www.airpower-gmbh.com Intelligente Hydraulik bereit für Vernetzung Automatisierungsexperten sind sich einig: In zunehmend vernetzten Produktionsumgebungen bis hin zu Industrie 4.0 gehört dezentral intelligenten Achsen die Zukunft. Vorausgesetzt, sie können über offene Schnittstellen mit übergeordneten Systemen kommunizieren. Diese entscheidende Anforderung erfüllt Rexroth mit der Hydraulic Motion Control HMC. Der 1-Achs-Regler für hydraulische Antriebe fügt sich mit Multi- Ethernet- und Multi-Geber-Schnittstellen sowie einer SPS-Programmierung nach IEC 61131-3 in verschiedenste Konzepte ein. Die HMC von Rexroth erschließt neue Vernetzungsmöglichkeiten. Mit der dezentralen Intelligenz und der Multi-Ethernet- Schnittstelle können Anwender die physikalischen Vorteile der Hydraulik, wie die hohe Kraftdichte und einfache verschleißfreie Überlastsicherung, leicht in moderne, zukunfts sichere Maschinenkonzepte integrieren. www.boschrexroth.com Hänchen Maschinenelemente Einzelstücke und Kleinserien • Stangen, Wellen, Achsen • Führungselemente • Dichtungssysteme • Befestigungselemente www.haenchen.de

AUSGABE