Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 5/2015

DER KONSTRUKTEUR 5/2015

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK Komplett ohne Schaltschrank arbeitsfähig Mit der dezentralen Steuerung ISA von AMK ist es möglich, alle Komponenten der Automatisierung direkt im Maschinenmodul zu installieren; die Schnittstellen reduzieren sich auf einen Realtime- Ethernet-Anschluss zur Aufnahme in den Steuerungsverbund und einen Drehstromanschluss mit 3 x 400 VAC. Für das Maschinenmodul bietet die Steuerung eine DC-Bus- Versorgung für Servoantriebe, eine integrierte 24-V-Versorgung und die Steuerungsintelligenz inklusive Motion Control. Die Integration in die Steuerungsumgebung ist über Ethercat möglich. Mit Querkommunikation im Master-Slave-Betrieb lässt sich die Steuerung im Verbund mit anderen Steuerungen sowie als Gateway für Ethernet/IP und Profibus einsetzen. Aufgrund der Ausführung in IP65 kann die Steuerung ISA direkt dort eingebaut werden, wo ihre Funktionen benötigt werden. www.amk-antriebe.de Lineare Vielfalt für Aufgaben in Handhabung und Montage Die durchdachten Lösungen der Schneeberger AG basieren auf drei Kernkompetenzen: Engineering-Know-how bei der Projektion und Entwicklung hochkomplexer Positionierungssysteme – auch für anspruchsvolle Anwendungen wie im Hochvakuum- Bereich. Im Rahmen des Applikations-Know-hows hat das Unternehmen bereits verschiedene Systemansätze unter unterschiedlichen Bedingungen in diversen Industrien erprobt. Vor dem Hintergrund des Fertigungs- und Integrations-Knowhows fertigt der Lineartechnik-Spezialist mechanische Baugruppen und montiert hochkomplexe, präzise Maschinen bei hoher Versorgungssicherheit. Neben typischen Abmessungen an Zahnstangen bietet Schneeberger beliebige Querschnitte in metrischer oder Modul-Teilung bis zu einer Länge von 3000 mm – flexibel aneinandergereiht, gefräst oder geschliffen in verschiedenen Materialien. www.schneeberger.com Reibverhalten von Verbindungselementen messen Inspect Pro von Schatz ist ein tragbares System zur Messung von Drehmoment, Drehwinkel und Vorspannkraft von Verbindungselementen direkt an der Montagelinie. Es ermittelt sofort die Reibungszahlen und damit das Reibverhalten des Verbindungselements. Über den Touchscreen wird angewählt, welche Art der Auswertung durchgeführt werden soll. Daraufhin wird numerisch oder grafisch dargestellt, welches Reibverhalten das Verbindungselement hat und ob der Schmierzustand der Spezifikation entspricht. Durch die konstante Anzeige von Drehmoment, Drehwinkel und Vorspannkraft kann die Schraubverbindung auf die entsprechende Messgröße montiert werden. So verhindert das System im Voraus, dass ungenügend geschmierte oder schlecht beschichtete Verbindungselemente verschraubt werden. www.schatz.ag Matrixgreifer für flächige Handhabung Der Vakuum-Spezialist Schmalz hat einen Matrixgreifer für die flächige Handhabung flexibler und forminstabiler Werkstücke entwickelt. Der Greifer ist modular aufgebaut, einfach konfigurierbar und überzeugt mit einem schlanken Schnittstellenkonzept, was beispielsweise den Verdrahtungsaufwand reduziert. Der Flächengreifer eignet sich besonders zum Abräumen dünner und poröser Werkstücke von Cutter-Tischen in den Branchen Faserverbund, Automotive, Textil/Leder und Aerospace. Hier ist häufig eine selektive und vor allem flexible Entnahme von Zuschnitten unterschiedlicher Größe, Form und Beschaffenheit erforderlich. Die einzelnen Saugstellen des Greifers können hierzu separat angesteuert werden. Die flächige Handhabung der Werkstücke ermöglicht ein sehr präzises Ablegen, zudem verschafft das flächige Greifen Vorteile bei Maß- und Formhaltigkeit. Bei dem kompakten Greifer sind die Vakuum-Erzeugung, die einzelnen Saugstellen und die Ansteuerung der Saugstellen bereits integriert. Damit unterscheidet sich die Innovation von Schmalz beispielsweise von einer Greifspinne mit zahlreichen einzelnen Greifstellen. Je nach Anwendung kann der Greifer mit pneumatischer oder elektrischer Vakuum- Erzeugung betrieben werden. Bei der Konfiguration des Matrixgreifers setzt Schmalz auf Standardkomponenten – das senkt den Projektierungsaufwand, steigert die Anlagenverfügbarkeit und vereinfacht die Wartung. www.schmalz.com 44 Der Konstrukteur 5/2015 Maier.indd 1 27.03.2015 09:33:17

AUTOMATISIERUNGSTECHNIK Automatisierungsmodule für schwebende Bewegungen Seit mehreren Jahren erforscht Festo mit seinen Future Concepts zur Supraleitung neue Wege für innovative Anwendungskonzepte. „Wir zeigen mittlerweile nicht mehr nur beeindruckende Schwebeeffekte und die Möglichkeiten der Supraleiter-Technologie, sondern diskutieren aktiv mit der Automatisierungsbranche über ihre Potenziale. Derzeit arbeiten wir daran, erste Pilotprojekte auf den Weg zu bringen“, sagt Georg Berner, Leiter Strategische Unternehmensentwicklung Konzern-Holding bei Festo. Das SupraCycle zeigt erstmals die aktive Übergabe eines schwebenden Permanentmagneten von einem Supraleiter- Automatisierungsmodul zu einem anderen. Zwei magnetische Objektträger werden jeweils mit einem Schwebeabstand von einigen Millimetern zu drei Kryostaten mit Supraleitern eingefroren und anschließend reihum von einem Kryostat auf den nächsten übergeben. Bei der SupraHelix sind zwei Kryostate nebeneinander auf einem Schwenkantrieb angebracht. Unter ihre Sprungtemperatur gekühlt, bringen sie eine darunter hängende Welle mit integrierten Permanentmagneten in einem Abstand von 8 mm zum Schweben. Mit Hilfe des Schwenkantriebs wird die Welle in eine Neigung von 40° gebracht. Ein integrierter permanenterregter Schrittmotor versetzt sie berührungslos in eine Drehbewegung, sodass sie über ihr Gewinde einzelne Metallringe nach oben transportieren kann. So können ringförmige Werkstücke von einer Bearbeitungsstation zur nächsten transportiert werden. Mit dem SupraCarrier wird Lagern und Bewegen auf Walzen möglich. Diese schweben über zwei Kryostaten mit Supraleitern, welche auf einer elektrischen Achse montiert sind. Auf den Walzen liegt ein flacher Werkstückträger. Zwischen den Supraleiterelementen und den schwebenden Walzen befindet sich eine Abdeckung mit Öffnungen, durch die die Walzen durch Absenken der Kryostate verschwinden; der Werkstückträger liegt dann auf der Abdeckung auf. Mit solchen schwebenden Transportwalzen können flache, nicht-ferromagnetische Produkte in beliebiger Größe bewegt werden. www.festo.com Automatisierte Dosiersysteme – Präzision und einfache Programmierung Mit der Pro-Series präsentiert Nordson EFD seine neue Serie an automatisierten Materialdosiersystemen, die sich in nahezu jeden Produktionsablauf integrieren lassen. Sie sind mit einem optischen System und einem Lasersensor zur Höhenerkennung ausgestattet und verfügen über eine konstante Closed-Loop-Steuerung. Die Systeme lassen sich schnell einrichten, einfach programmieren und bieten erweiterte Dosierfunktionen. Die Pro-Series enthält eine Smart-Vision-CCD-Kamera, die detaillierte Bilder der Komponenten aufnimmt und diese in hochauflösende Digitaldaten umwandelt – eine Funktion, die aufwendiges Programmieren vereinfacht. Das Bildverarbeitungssystem ist mit der neuen DispenseMotion-Software von EFD ausgerüstet, die das Einrichten vereinfacht und das Programmieren dank einer Bildschirmvorschau des Dosierpfads erleichtert. Die Dosiernadel kann exakt zu der erforderlichen Stelle geführt werden. Die Pro4L-Series verfügt darüber hinaus über einen integrierten Lasersensor, der die Höhenunterschiede an der Oberfläche eines Werkstücks erfasst und die Dosierhöhe korrigiert, um ungleichmäßige Dosierergebnisse und Beschädigungen von Nadel oder Werkstück zu verhindern. Nordson EFD hat die neuen Systeme speziell für das präzise Auftragen von Flüssigkeiten mit Kartuschen- und Ventilsystemen von EFD entwickelt und konfiguriert. Arbeitsbereiche von 200 x 200, 300 x 300, 400 x 400 und 500 x 500 mm bewältigen ein breites Spektrum von Kundenanwendungen und können flexibel in automatisierten Anlagen oder auch im Stand-alone-Betrieb eingesetzt werden. Sie lassen sich problemlos in Linien-, Rundtakttransfersystemen und Palettierungsanlagen integrieren. www.nordsonefd.com Umfangreiches Angebot an Zahnrädern Neben gefrästen Präzisionszahnrädern bietet Reliance sowohl gedrehte Präzisionszahnräder ab Modul 0.5, als auch ein konkurrenzfähiges Angebot an Messingzahnrädern und Ritzel an. Das Zahnradangebot reicht von 0.2 Modul bis 1.5 Modul. Erhältlich in unserem Online-Shop www.relianceprecision.de Tel NL +31 (0) 76 5040790 Tel UK +44 (0) 1484 601002 sales@reliance.co.uk Der Konstrukteur 5/2015 45 Reliance.indd 1 16.04.2015 10:24:30

AUSGABE