Aufrufe
vor 2 Jahren

DER KONSTRUKTEUR 5/2016

DER KONSTRUKTEUR 5/2016

INHALT 12 32 48

INHALT 12 32 48 Explosiv: Druckgekapselte DC-Kleinstmotoren und Motion Controller eignen sich für Ex-gefährdete Bereiche Angepasst: Bei der Auslegung von Metall - federn für den Extremfall geht es um mehr als den passenden Werkstoff Messerscharf: Laser-Profil-Scanner sichert den perfekten Winkel bei der Fertigung von Mehrklingen rasierern RUBRIKEN 3 Editorial 5 Aktuell 6 KOMMENTAR Intelligente Netzwerker: Der Antrieb im Zeitalter von Industrie 4.0 50 SERIE Mit Experten im Dialog: Drehgeber, optisch oder magnetisch? 34 Impressum und Inserentenverzeichnis 51 Vorschau ANTRIEBSTECHNIK 8 TITEL Der Stoff, aus dem die Lager sind: Gleitlager aus neu entwickeltem Polymer erweisen sich in innovativer Webmaschine als passende Lösung 12 Mechatronik druckfest gekapselt: ATEX-Motor mit integrierter Steuerung für eine Mikrozahnringpumpe 16 Wälzlager richtig auswählen: Denkfehler bei der Auswahl von Wälzlagern – und wie sie sich vermeiden lassen 20 Kupplungen mit erweitertem Einsatzbereich: Gummimischung als Basis hochelastischer Antriebskomponenten 22 Damit kein Funke überspringt: Kupplungen für den Einsatz im Ex-Bereich 11 Produkte AUTOMATISIERUNGSTECHNIK 28 Automatisiert auf die Walz: Automatisierungslösung macht Materialeinzug und Rollenwickelprozess sicher 31 Produkte KONSTRUKTIONSELEMENTE 32 Auf der sicheren Seite: Auslegung von Metallfedern für den Extremfall 33 Produkte SPECIAL: SENSORTECHNIK 36 Distanzen messen: Kostengünstige Maschinensteuerung mit analogen Induktivsensoren 40 Traktor & Co. auf Wolke 4.0: Ein Anbieter von Lösungen für mobile Arbeitsmaschinen geht in die Cloud 42 Läuft wie geschliffen: Schleifmaschinenbauer vertraut auf berührungslose Drehgeber und Winkelsensoren 44 EINE FRAGE Welche Rolle spielt IO-Link im Zusammenhang mit Industrie 4.0? 48 Fünf Klingen im Blick: Laser-Profil-Scanner sichert bei Mehrklingenrasierern den perfekten Winkel 39 Produkte SPECIAL Sensortechnik Immer effizienter, immer sicherer, immer vernetzter soll sie sein, die industrielle Produktion. Sensoren wachsen dabei über sich hinaus. 35 Titelbild: igus GmbH, Köln 4 Der Konstrukteur 5/2016

Tagung „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen 2016“ AKTUELL Die Initiative Massiver Leichtbau organisiert vom 31. Mai bis 1. Juni in Stuttgart die Kundentagung „Massiver Leichtbau in Fahrzeugen 2016 - Potenziale & Lösungen, Werkstoffe & Bauteile“. Die Referenten berichten über aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Praxis zu Leichtbauanforderungen der Fahrzeugindustrie in Antriebsstrang und Fahrwerk. Die Tagung knüpft an zwei Studien der Initiative Massiver Leichtbau an. Dabei wurden zwei Fahrzeugtypen, ein Personenkraftwagen und ein leichtes Nutzfahrzeug, hinsichtlich ihres Leichtbaupotenzials an Antriebsstrang und Fahrwerk analysiert. Schwerpunkt lag auf der Gewichteinsparung durch moderne Stahlwerkstoffe und Schmiedetechnologien. Auf der Tagung werden Inhalte beider Studien präsentiert und die werkstofflichen Potenziale für massivumgeformte Bauteile aufgezeigt. Informationen gibt es darüber hinaus zu Leichtbau an Getriebe- und Automotive- Bauteilen. In Vorträgen erläutern Fachleute die wirtschaftlichen Auswirkungen der Gewichtsvorteile. Die Tagung bietet darüber hinaus die Möglichkeit zu individuellen Expertengesprächen mit den Referenten. www.massiverleichtbau.de Harting gewinnt Hermes Award 2016 Halle A6 Stand 527 In diesem Jahr geht der Hermes Award an Harting IT Software. Die Übergabe des Innovationspreises erfolgte im Rahmen der Eröffnungsfeier der Hannover Messe. „Harting ist seit 1947 ununterbrochen als Aussteller der Hannover Messe dabei und hat in diesen Jahrzehnten einen Wandel vom reinen Hardwarehersteller hin zu einem softwaregetriebenen Technologieanbieter vollzogen. Das nun prämierte Produkt Mica ist ein wichtiger Beitrag zum Leitthema „Integrated Energy – Discover Solutions“ der Hannover Messe und wird nun auch mittelständisch geprägten Unternehmen den Einstieg in die Industrie-4.0-Welt erleichtern“, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstands der Deutschen Messe AG. Intelligente Kühlung Die Steuereinheit des OAC eco regelt den drehzahlvariablen Motor und bestimmt die bedarfsgerechte Kühlleistung. Das reduziert die Lebenszykluskosten und senkt die Geräuschemission. Der Reinigungsmodus wird per Knopfdruck gestartet. Hierbei wechselt der Ventilator die Drehrichtung und reinigt das System – auch während des laufenden Betriebs. www.harting.de www.ktr.com Öl-/Luftkühler OAC eco

AUSGABE