Aufrufe
vor 9 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 5/2017

DER KONSTRUKTEUR 5/2017

WERKSTOFF- /

WERKSTOFF- / VERBINDUNGSTECHNIK DAS GEHEIMNIS DER ZÄHIGKEIT Autorin: Isabelle Kliger, SSAB, Stockholm PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Wie wird aus einem flachen Stück Stahlblech ein Stoßfänger, ein Kranausleger oder ein komplexes Bauteil für Crashsicherheit? Die Antwort: Es muss in eine bestimmte geometrische Form gebogen oder gepresst werden, um die gewünschten Merkmale zu erhalten. Diese Umformung bestimmt entscheidend die Bauteileigenschaften. Obwohl Stahl als Bandblech beginnt, kann er in mehreren Schritten wie Schneiden, Pressen und Ablängen verschiedenste Formen annehmen. Umformung wird in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen eingesetzt – von Bauteilen für Traktoren und Trailer bis hin zu Kranauslegern und anderen Maschinenteilen und Komponenten. In diesen industriellen Anwendungsgebieten wird in der Regel Hochleistungsstahl verwendet, der zwar gute Biegeeigenschaften besitzt, aber kaum für komplexe hochfeste Komponenten wie in der Automobilindustrie genutzt wird. ULTRAHOCHFESTER STAHL – ANWENDUNGEN UND EIGENSCHAFTEN Seitdem das Thema Crashsicherheit bei den Herstellern höchste Priorität hat, wird ultrahochfester Stahl zunehmend zum Material der Wahl bei Bauteilen wie Stoßfängerverstärkungen, Seitenaufprallträgern, Sitzrahmen und Mechanismen sowie Chassis-Komponenten. Dass die Hersteller fünf Sterne in der Crashsicherheit erzielen können, liegt weitgehend an der breiten Anwendung von umgeformtem ultrahochfestem Stahl. Mit diesem Werkstoff konnten sie das Gewicht von Bauteilen um bis zu 40 % reduzieren, Kosten senken, die Produktionseffizienz steigern und eine Vielzahl an Innovationen entwickeln, die früher nicht möglich gewesen wären. Thomas Müller ist Manager beim SSAB Knowledge Service Center und Experte für Stahlumformung. Für ihn zählen die Qualität und Umformbarkeit eines Stahls zu den wichtigsten Faktoren für die Fahrzeugsicherheit. „In einem durchschnittlichen Auto finden Sie Hunderte von Teilen, die in geometrische Formen umgeformt wurden, um bestimmte Merkmale zu erhalten“, sagt er. „Komponenten eines Fahrgestells beispielsweise erfordern eine hohe Steifigkeit und gute Ermüdungseigenschaften, während Sicherheitskomponenten einem Aufprall standhalten, Energie aufnehmen und sich bei einem Unfall auf eine bestimmte Weise verformen müssen.“ 14 DER KONSTRUKTEUR 5/2017

WERKSTOFF- / VERBINDUNGSTECHNIK 01 01 Bauteile aus hochfestem Stahl finden sich in vielen Anwendungen im Automobilbau HOCHFESTER STAHL FÜR DIE UMFORMUNG Der ultrahochfeste Stahl Docol von SSAB bietet die Basis für sichere und robuste Bauteile und Fahrzeugkomponeten, die Leichtbauanforderungen erfüllen. Alle Docol-Güten wurden entwickelt, um die Anforderungen einer kosteneffi zienten und automatisierten Serienproduktion von Bauteilen mit komplexer Geometrie zu erfüllen. Sie werden häufig in Stanz- und Rollumformungsprozessen verarbeitet. Docol eignet sich zudem besonders zur Kaltumformung. Zu den stärksten extra- und ultrahochfesten Stählen auf dem Markt zählt Docol von SSAB. Aufgrund seiner hohen Qualität, Beständigkeit und Zähigkeit gehört er in der Automobilindustrie und Transportbranche zu den beliebtesten Stahlalternativen. Zudem lässt er sich besonders gut umformen, was laut Müller in der Industrie nicht für selbstverständlich gehalten wird. „Es ist ein verbreiteter Irrglaube, dass sich hochfester Stahl wegen seiner mäßigen Bruchdehnungswerte beim Zugversuch nicht für die Umformung eignet. Tatsächlich gibt es zuverlässigere Wege, um die Umformbarkeit von hochfestem Stahl zu prüfen und die beweisen, dass er sich durchaus zu komplexen Geometrien umformen lässt“, sagt Müller und fügt hinzu, dass viele Hersteller immer noch herkömmlichen Stahl wählen und daher nicht die Wettbewerbsvorteile von hochfesten Stählen nutzen. Neben seiner hervorragenden Festigkeit spricht für Docol auch, dass er ein extrem beständiger Werkstoff ist. „Docol durchläuft immer die gleichen Fertigungslinien und bietet daher von Coil zu Coil auch dieselben mechanischen Eigenschaften. Der GRAVOTECH GROUP LASERMARKIERUNG UND RÜCKVERFOLGBARKEIT mit Faser-, Hybrid DPSS-, Green- und CO2-Laser 3D Markierung - Mehrfachmarkierung eines Werkstücks in unterschiedlicher Höhe Schauen Sie sich das Video an! Autofocus - Perfektes Markieren unter allen Bedingungen +49(0) 7665 5007-0 Vision Manager - Sofortkontrolle der Markierung, lückenlose Rückverfolgung info.germany@gravotech.com Besuchen Sie uns auf der „Global Automoe Components & Suppliers“ in Halle 3, Stand 3414 www.technifor.de

AUSGABE