Aufrufe
vor 3 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 5/2018

DER KONSTRUKTEUR 5/2018

ANTRIEBSTECHNIK

ANTRIEBSTECHNIK KLEINSTER SERVOANTRIEB MIT VERDOPPELTER LEISTUNG Elmo hat die Leistung seines extrem kleinen Servoantriebs Gold-Twitter verdoppelt. Der Double-Gold-Twitter liefert mit einem Gewicht von 33 g bei einer Größe von 36,2 x 18,8 x 47 mm bis zu 10 000 W Nennleistung. Mit Nennströmen bis 160 A und Versorgungsspannungen bis 196 V DC eignet sich der Servoantrieb für Motion-Control-Anwendungen, bei denen es auf hohe Servo-Performance, geringen Bauraum und eine sehr hohe Regelungsgüte ankommt, z. B. in der Automatisierung, Robotik oder in fahrerlosen Transportsystemen. Die Kommunikation erfolgt über Ethercat- oder CANopen-Schnittstellen in Echtzeit und erlaubt somit einen Mehrachsbetrieb. Der Double-Gold-Twitter entspricht allen internationalen Standards in Bezug auf EMV und funktionale Sicherheit STO. Die Schalttechnologie Fast and Soft Switching Technology (FASST) ermöglicht einen Wirkungsgrad über 99 %. Der Antrieb kann auf, neben und im Motor oder auf sich bewegenden Lasten montiert werden. www.elmomc.com SENSORIK IN DER LINEARFÜHRUNG ZENTRALE ELEMENTE ZUM SCHUTZ VON GROSSEN ANTRIEBSSTRÄNGEN Die kleinen Dinge machen oft vieles einfacher: Spielfreie Sicherheitskupplungen von R+W eignen sich für viele Anwendungen mit Ausrückmomenten in einer Range von 0,1 Nm bis 20 000 kNm. Zusätzlich können durch die verschiedenen Baureihen und Ausführungen viele Anwendungsfälle direkt aus dem Standardportfolio bedient und somit schnell geliefert werden. Kundenindividuelle Sonderlösungen werden mit der hauseigenen Konstruktionsabteilung in enger Abstimmung mit der Anlagenkonstruktion entwickelt. Sicherheitskupplungen sind ein entscheidender Faktor, um den reibungslosen Betrieb eines Motors zu gewährleisten. Sie schützen fragile Maschinenapplikationen vor Überlastschäden, die Reparaturen und sogar einen kompletten Stillstand verursachen können. www.rw-kupplungen.de POSITIONIERSTEUERUNG FÜR DIE ANSTEUERUNG VON ZWEI ACHSEN PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Mit Durasense von Schaeffler erfolgt die Nachschmierung für jede einzelne Linearachse belastungs- und bedarfsgerecht. Die Auswerteelektronik ermöglicht die Überwachung von bis zu sechs Laufwagen pro Achse. Sowohl bei den Kugelumlaufführungen Kuse und Kuve als auch bei den Rollenumlaufführungen RUE kann die Position des Sensors am Laufwagen frei gewählt werden. Mangelschmierung oder Überfettung werden so vermieden, was Maschinenlaufzeiten verlängert und die Ausfallrate reduziert. Wenn die Nachschmierung versagt, z. B. aufgrund eines defekten Schmieraggregats, undichter Schläuche oder verstopfter Schmiernippel, erkennt das System dies. Eine Überwachung mit Drucksensoren ist damit nicht notwendig. Das System schützt so auch stark verkettete Anlagen vor Stillständen. Eingesetzt werden kann es z. B. in Fertigungslinien der Automobilhersteller oder in Bewegungsachsen in der Intralogistik, der Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie und der automatisierten Montage. www.schaeffler.com Linmot stellt einen neuen Servo Drive für die Ansteuerung von zwei Achsen in einem IP64-Gehäuse vor. Dieser Drive kann als dezentrale Lösung in der Nähe der Antriebskomponente platziert werden. Als 2-Achs-Drive wurde die Serie D2250 für Hubdreh- Motoren entwickelt, kann jedoch auch für die dezentrale Ansteuerung von Linearmotoren und rotativen Motoren eingesetzt werden. Der Drive kann mit 24 bis 72 V DC betrieben werden und liefert dem Motor einen Phasenstrom von bis zu 25 A. Er verfügt über eine Industrial-Ethernet- Schnittstelle für Profinet, Ethernet IP, EtherCAT, Sercos III und Powerlink. Damit einhergehend werden die Geräteprofile CiA402, SoE, Profidrive und CIP Sync unterstützt. Die Bus-Protokolle werden über einen DIP-Drehschalter ausgewählt. Bei Profinet, Ethernet IP, EtherCAT und Sercos III kann der Drive direkt über die Indsutrial-EtherNet-Schnittstelle konfiguriert werden. Alle Bedienelemente, Schalter und Schnittstellen sowie die Statusanzeige sind hinter einem Schutzdeckel verbaut, was die geforderte Dichtigkeit für den dezentralen Einbau garantiert. www.linmot.com SERVOSYSTEM KANNMOTION JETZT MIT 48 V / 10 A VERSORGUNGSSPANNUNG Koco Motion präsentiert eine neue Variante des Servosystems Kannmotion. Bisher wurde der Servoantrieb in den Flanschgrößen NEMA 17, 23 und 24 mit Drehmomenten von 0,4 bis 3,0 Nm angeboten. Die neue Variante bietet neben 24 V Versorgungsspannung und 2 A Phasenstrom jetzt auch 48 V und bis zu 10 A für den maximalen Output des Schrittmotors. Ein stabiles Drehmoment über einen größeren Drehzahlbereich, dynamischeres Verhalten und die Implementierung in weitere Größen wie NEMA 34 sind mit der neuen Performance möglich. Der aus einem Schrittmotor mit integriertem Encoder und einer direkt angebauten Steuerung bestehende voll programmierbare, integrierte Closed-Loop-Antrieb ist einfach programmierbar. www.kocomotion.de 32 DER KONSTRUKTEUR 5/2018

ANTRIEBSTECHNIK SERVOREGLER: SERCOS-III-SCHNITTSTELLE ERWEITERT EINSATZBEREICH Seinen Servoregler Simco Drive hat Wittenstein nun auch mit Sercos-III- Schnittstelle ausgestattet. Diese ermöglicht es, den Antriebsverstärker – und mit ihm die Kleinservomotoren mit integrierter Spindel – direkt in diesen herstellerunabhängigen und für die Ethernet-basierte Realtime-Kommunikation konzipierten Automatisierungsbus zu integrieren. Die Technologie unterstützt hochdynamische und präzise Motion-Control-Anwendungen mit Echtzeitanforderungen. Sercos III ergänzt die bislang für den Servoregler verfügbaren Feldbusschnittstellen Canopen, Ethercat, Profinet RT/IRT und Ethernet/IP. Die Antriebsverstärker wurden entwickelt für Hochleistungsanwendungen mit sinuskommutierten Servomotoren im Spannungsbereich von 12 bis 60 V DC. Sie können im eigenständigen Positionierbetrieb mit definierbaren Trajektorien und Fahrsatztabellen eingesetzt werden, aber auch im geschlossenen Regelkreis und zyklischer Sollwertvorgabe in Echtzeit durch die Steuerung. www.wittenstein.de GEBERLOSE MOTORREGELUNG BIS ZUM STILLSTAND DANK RELUCTANCE CONTROL LIZENZ Mit der Firmware 4.8 von Siemens können Simotics- Synchronreluktanzmotoren auch mit Sinamics-S120- Umrichtern betrieben werden. Damit können komplexe Funktionalitäten des modularen S120-Produktportfolios genutzt werden. Durch die neue Sinamics Reluctance Control Lizenz in Verbindung mit den Sinamics-Booksize-Modulen ist nun auch mit und ohne Lagegeber eine präzise Regelung des Antriebs bis zum Stillstand realisierbar. Das gilt für den motorischen und generatorischen Betrieb. Die feldorientierte Vektorregelung im gesamten Betriebsbereich erhöht die Robustheit des Antriebssystems. So ist ein Kippen bei Lastsprüngen ausgeschlossen. Die geberlose Regelung steigert zudem die Energieeffizienz des Antriebs, weil damit schon im kleinen Drehzahlbereich derart niedrige Werte erreicht werden, wie sonst nur mit Geber. Die Lösung eignet sich für Anwendungen, die eine hohe Genauigkeit erfordern, z. B. für Servopumpen, die schon ab Stillstand mit hoher Belastung einen präzisen Betrieb benötigen. Denn aufgrund des normalerweise reduzierten Stellbereichs von 1:10 bei geberloser Regelung wäre im Regelfall ein Geber erforderlich. www.siemens.de EDELSTAHLLAMELLENKUPPLUNGEN IN NEUEN BAUGRÖSSEN Orbit Antriebstechnik hat das Angebotsspektrum der Lamellenkupplungen Diskflex in Edelstahlausführung für noch höhere Drehmomente erweitert. Durch die beiden neuen Kupplungsgrößen GDC80 und GDC90 steht das Kupplungsprogramm damit in einem Nenndrehmomentbereich bis 150 Nm zur Verfügung. Die torsionssteifen Kupplungen arbeiten mit flachen, biegeelastischen Lamellen beziehungsweise Lamellenpaketen aus rostfreiem Edelstahl. Diese sind wechselseitig mit der jeweiligen Edelstahlnabe und dem Zwischenstück aus Edelstahl verschraubt. Die mit Klemmnaben ausgestatteten spielfreien Lamellenkupplungen sind für Wellendurchmesser bis 45 mm lieferbar. www.orbit-antriebstechnik.de SLF. DA BEWEGT SICH WAS. Kugellager und Rollenlager von 30 mm bis 1600 mm Außendurchmesser in verschiedenen Ausführungen Spindeleinheiten Bohr-, Fräs- und Drehspindeln Spindeln mit angeflanschtem bzw. integriertem Motor Spindeln für spezielle Einsatzgebiete Rekonditionierung von Wälzlagern Spindel- und Lagerungstechnik Fraureuth GmbH Fabrikgelände 5 D-08427 Fraureuth Tel.: +49 (0) 37 61 / 80 10 Fax: +49 (0) 37 61 / 80 11 50 E-Mail: slf@slf-fraureuth.de www.slf-fraureuth.de SLF.indd 1 20.04.2018 10:51:10 DER KONSTRUKTEUR 5/2018 33

AUSGABE