Aufrufe
vor 4 Tagen

DER KONSTRUKTEUR 5/2018

  • Text
  • Konstrukteur
  • Robotik
  • Anwendungen
  • Roboter
  • Einsatz
  • Produkte
  • Hohen
  • Motoren
  • Bauteile
  • Zudem
DER KONSTRUKTEUR 5/2018

ROBOTIK 03 03

ROBOTIK 03 03 Messgeräte für die absolute Positionsmessung an Robotern „MIT DEN RICHTIGEN MESSGERÄTEN KÖNNEN ROBOTER POSITIONSGE- NAU BEARBEITEN“ www.DerKonstrukteur.de Franz Forstner, Marketing/ Produktmanagement, DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH Eine positionsgenaue Bearbeitung und Handhabung von Teilen mit Industrierobotern ist möglich, wenn der Roboterarm mit zusätzlichen Messgeräten an allen Achsen ausgestattet ist und die Positionierung des Roboters zum Werkstück über Längenmessgeräte erfolgt. Die erforderliche Systemgenauigkeit bieten unsere Winkel- und Längenmessgeräte. Außerdem bringen sie die notwendige Flexibilität für den Einbau in die komplexe und kompakte Robotermechanik mit. Ihre Eignung für sicherheitsgerichtete Anwendungen erlaubt es zudem, Systeme für die Mensch-Roboter-Kollaboration zu realisieren. Ein zusätzlicher Vorteil ist in diesem Zusammenhang der mechanische Fehlerausschluss, den Heidenhain gegen das Lösen der Wellen- und Statoranbindung realisiert hat. Mit diesem Sicherheitspaket können die induktiven Drehgeber auch in Systemen für die Mensch-Roboter-Kollaboration eingesetzt werden. POSITIONSGENAU VERFAHREN Die Herstellung extrem großer oder langer Bauteile wie eines Flugzeugrumpfes erfordert einen Roboter, der auf Linearachsen entlang solcher Bauteile verfahren werden kann. Die hochgenaue Positionierung des Roboters über die Linearantriebe gewährleisten gekapselte Heidenhain-Längenmessgeräte für Messlängen bis zu 30 m. Sie kompensieren thermische Fehler und weitere Einflüsse der Vorschubmechanik, die eine herkömmliche Positionsermittlung anhand der Steigung des Kugelgewindetriebs und der Winkelposition des Motordrehgebers nicht erfassen kann. Bilder: Heidenhain DREHACHSEN MIT UNABHÄNGIGER MOTOR- REGELUNG UND POSITIONSMESSUNG VERBESSERN DIE GENAUIGKEIT www.heidenhain.de Druckübersetzer Lösungen Scanwill Flud Power ApS, Tel. +45 7442 3450 www.scanwill.de

KOLLABORATEUR AUCH MIT NUR EINEM ARM Nach einem kollaborativen Zweiarmroboter hat ABB nun in der Reihe Yumi auch eine einarmige Version mit entsprechend geringerem Platzbedarf entwickelt. Auch der Einarmroboter ist auf die Zusammenarbeit mit Menschen im Fertigungsbereich ausgelegt und hat eine Traglast von 500 g. Neu an ihm ist eine Lead-Through-Programmierung, die eine spezielle Schulung der Bediener überflüssig macht. „Kombinieren unsere Kunden diesen Roboter mit unseren digitalen Lösungen von ABB Ability, können sie die Effizienz und Zuverlässigkeit in ihren Werken beträchtlich steigern“, erklärt Per Vegard Nerseth (im Bild l.), Managing Director von ABB Robotics. „Ursprünglich für die Kleinteilmontage konzipiert, hat sich Yumi als außerordentlich vielseitig erwiesen. Der Roboter löst den Zauberwürfel, bereitet Sushi zu, verpackt Geschenke und dirigiert Orchester“, ergänzt Sami Atiya (r.), Leiter der Division Robotik und Antriebe von ABB. chainflex® hält ... Ethernet Leitung Linear 76 Test Mio. Hübe getestet 3089 www.abb.com ROBOTERGETRIEBE: VIELFALT UND DYNAMIK Die Antriebe der Reihe SHG von Harmonic Drive eignen sich für hochdynamische Anwendungen wie Roboterachsen. Sie bieten eine sehr hohe Drehmomentdichte, dauerhafte Präzision und Spielfreiheit bei einer gesteigerten Gebrauchsdauer. Dazu haben sie kippsteife Abtriebslager zur direkten Abstützung der Lagerlasten und eine große Hohlwelle, die als Durchführung genutzt werden kann. Die Antriebe sind in drei Varianten verfügbar: Die SHG-2UH besitzt eine gelagerte und vollständig gedichtete Hohlwelle zur Durchführung von Versorgungsleitungen, Wellen oder Kabeln für weiterführende Antriebssysteme. Der Antrieb erfolgt meist über einen parallel gesetzten Servomotor per Riemen- oder Zahnradstufe. Die Simplicity Units SHG-2SH und 2SO bestehen nur aus dem Einbausatz und dem Abtriebslager. Durch Nutzung der vorhandenen Gehäusestruktur zur Abstützung der Lager der Eingangswelle kann auf einen separaten An- und Abtriebsflansch verzichtet und das Gesamtgewicht reduziert werden. Ethernet Leitung Robot 22 Test Mio. Zyklen getestet 3486 www.harmonicdrive.de SICHERER GREIFER FÜR DEN COBOT Schunk setzt in seinem Portfolio einen Schwerpunkt bei Greifern für kollaborative Anwendungen: „Damit die Mensch-Roboter-Kollaboration zum Erfolg wird, braucht es End-of-Arm-Tools, die nachweislich die Vorgaben der DGUV einhalten und zugleich auf hohe Akzeptanz beim Menschen stoßen“, sagt Henrik A. Schunk, geschäftsführender Gesellschafter der Schunk GmbH. Genau diese Symbiose bietet das Unternehmen mit seinen Co-act-Greifern. Der Schunk-Co-act-EGP-C ist laut Herstellerangaben der weltweit erste inhärent sichere Industriegreifer, der von der DGUV für den kollaborierenden Betrieb zertifiziert und zugelassen ist. Der 2-Finger-Parallelgreifer, der über digitale I/Os angesteuert wird, deckt ein breites Einsatzspektrum ab – von der Kleinteilmontage in der Elektronik- und Konsumgüterindustrie bis zu Montageanwendungen im Automotive- Sektor. Er erfüllt die Anforderungen der ISO/TS 15066 und ist so konstruiert, dass ein Mensch nicht verletzt werden kann. Dazu zählt eine Schutzhülle ebenso wie eine sichere Strombegrenzung. Um die Kollaboration mit dem Bediener möglichst flüssig und intuitiv zu gestalten, ist der 24-V-Greifer mit einer LED-Beleuchtung in Ampelfarben ausgestattet. Über diese kann der Anwender den jeweiligen Zustand des Moduls signalisieren lassen. Er wird als komplett vormontierte Einheit mit jeweils passender Schnittstelle für die Cobots von Kuka, Fanuc oder Universal Robots geliefert. Darüber hinaus sind auf Anfrage Schnittstellen für Roboter anderer Hersteller möglich. Die komplette Regelungs- und Leistungselektronik ist im Inneren des Greifers verbaut, sodass dieser keinerlei Platz im Schaltschrank beansprucht. www.schunk.de Garantie Monate Garantie Energieführen leicht gemacht mit der Nr.1 für bewegte Leitungen: ● größte Auswahl, bis 7 Preisklassen ● ab Lager, ab 1m, ohne Schnittkosten ● größtes Testlabor der Branche ● konfektioniert oder als e-kettensystem ® ● online Lebensdauer berechnen www. igus.de/chainflextest plastics for longer life ® ... ab 24h Kostenlose Muster: 02203-9649-800 Besuchen Sie uns: FabCon 3.D/ Rapid.Tech, Erfurt – Halle 2 Stand 613 ABTT Theatre Show 2018, London – Stand B 30 Igus.indd 1 24.04.2018 14:13:21

AUSGABE