Aufrufe
vor 3 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 5/2018

DER KONSTRUKTEUR 5/2018

ROBOTIK VISIONEN LEBEN

ROBOTIK VISIONEN LEBEN Autor: Pierre Marcel und Olivier Pajot, Sonceboz SA, Sonceboz (CH) SPECIAL Antriebslösungen mit dem Anspruch „From Mind to Motion“, das ist gleichermaßen Claim und Vision des Schweizer Unternehmens Sonceboz, das sich jetzt auch in den Bereich Robotik bewegt. Junge Ingenieure hatten die Idee für ein Zukunftsprojekt, und sie durften es realisieren. Sonceboz bietet maßgeschneiderte mechatronische Antriebslösungen für herausfordernde Anwendungen mit einer Unternehmenskultur, die auf kontinuierlicher Innovation, Zuverlässigkeit und Flexibilität beruht. Neueste Trends, technischer Fortschritt und „thinking outside the box“, um kreative und realistische Ideen zu generieren, sind sozusagen Teil der DNA von Sonceboz. Jahrzehntelange Erfahrung mit Elektromagnetismus dient als Grundlage für eine große Palette an Technologien und Produkten auf unterschiedlichsten Märkten. Diese individuell anpassbaren Antriebslösungen können in sehr großen Stückzahlen zu 100 % in der Schweiz produziert werden und sind mit dem Ziel 0 ppm getestet und validiert. Der Mensch spielt eine entscheidende Rolle bei diesem Konzept, denn die Kompetenz, die Begeisterung und das Engagement der Angestellten sind Grundpfeiler dieser Strategie. EC-AKTUATOREN, ROBOTER UND HOLOKRATIE Dass dieses Engagement weit über das übliche Maß hinausgeht, zeigt das jüngste Beispiel, das den Bereich Robotik erschließt. Fünf Ingenieure aus den unterschiedlichen Abteilungen Elektronik und Mechanik hatten die Idee zu einem Forschungsprojekt. Der Grundgedanke war, eine robotisierte Plattform mit Hilfe von Sonceboz- EC-Aktuatoren zu realisieren. Mit diesem Projekt wandten sich die jungen Leute im November 2015 an die Unternehmensleitung. Die Zusage zur Unterstützung des Projekts durch Sonceboz erhielten sie schnell. „Diese Eigeninitiative entspricht perfekt unserer Innovationskultur und dem Begriff „Mind“ aus unserem Leitgedanken „From Mind to Motion“, erläutert Pierre Gandel, Vorstandsvor- 48 DER KONSTRUKTEUR 5/2018

ROBOTIK www.DerKonstrukteur.de „SELBSTORGANISATION IM SINN DER HOLOKRATIE WAR DIE BASIS DES ERFOLGS UNSERES ROBOTIKPROJEKTS“ Olivier Pajot, Innovation Cell Manager, Sonceboz Holokratie heißt: Jeder Beteiligte nimmt an der Organisation teil, ohne an eine Hierarchie oder an eine traditionelle Rolle gebunden zu sein. So entsteht Raum für die Wirksamkeit der kollektiven Intelligenz der Mitglieder einer Organisation. Die Rollen werden den notwendigen Handlungen entsprechend definiert und je nach Kompetenzen projektbezogen zugeordnet. sitzender von Sonceboz SA. „Außerdem sollen unsere Mitarbeiter wissen, dass sich Vorausdenken, Eigeninitiative und die Übernahme von Verantwortung lohnen. Die Grundsätze der Holokratie haben das Robotik Team inspirieret. Die Freude an den eigenen Gestaltungsmöglichkeiten konnte so die Neuentwicklung vorantreiben.“ Holokratie ist ein systemischer Ansatz der Entscheidungsfindung und Steuerung, der auf Selbstorganisation beruht. Holokratie war Voraussetzung für einen erfolgreichen Projektstart. Das Team, arbeitete komplett selbstbestimmt – mit der Freiheit zur konsequenten Selbstregulierung. Lediglich eine Zielsetzung war vorgegeben: Es sollte ein Messedemonstrator für die SPS/IPC/Drives entstehen. Dies gelang innerhalb von nur zwölf Monaten. Schnell war klar: Dieses Projekt sollte auf robusten intelligenten Aktuatoren mit CAN-Bus Kommunikation beruhen. Ein zwei-achsiger Roboter wäre zu einfach gewesen. Mit einer Parallelkinematik-Maschine wurden mehrere Achsen in Angriff genommen. Damit wuchsen die Herausforderungen – gerade im Bereich Software und Steuerung. „Die Entwicklung kundenspezifischer Bewegungslösungen schwerer Lasten sind uns ein Leichtes.“ Als serviceorientierter Hersteller bietet ROLLON weltweit eines der umfassendsten Sortimente der Lineartechnik und kann nahezu jeden individuellen Anwendungsfall abdecken. >> www.rollon.de Roshanak Ziaee, Anwendungs-Ingenieurin, ROLLON Düsseldorf ROLLON. Your first choice Rollon.indd 1 20.04.2018 10:44:23 DER KONSTRUKTEUR 5/2018 49

AUSGABE