Aufrufe
vor 4 Tagen

DER KONSTRUKTEUR 5/2018

  • Text
  • Konstrukteur
  • Robotik
  • Anwendungen
  • Roboter
  • Einsatz
  • Produkte
  • Hohen
  • Motoren
  • Bauteile
  • Zudem
DER KONSTRUKTEUR 5/2018

OLIVER WAGNER arbeitet

OLIVER WAGNER arbeitet als Diplom-Ingenieur Elektrotechnik bei dem Hydraulik-Spezialisten Stauff in Werdohl. Sein Aufgabengebiet umfasst hier die Entwicklung von Elektronikkomponenten. Sie haben sich schon in Ihrem Elektrotechnik-Studium mit Hydraulik beschäftigt? Erst im späteren Verlauf meines Studiums bin ich verstärkt mit Hydraulik in Berührung gekommen. Interessiert haben mich dabei die Vorteile einer möglichst aussagekräftigen Ölzustandsermittlung, die direkten Einfluss auf die Reduzierung von Stillständen und Wartungstätigkeiten haben kann. Deswegen habe ich mich in meiner Diplomarbeit mit dem Thema Ölanalyse durch Partikelzählung beschäftigt. In welchen Themenfeldern der Elektronik/ Sensorik bewegen sie sich bei Stauff? MENSCHEN UND MÄRKTE Ich befasse mich heute über die Ölanalyse hinaus mit der Sensorik zur Ermittlung und laufenden Überwachung der weiteren wesentlichen Parameter der Hydraulik, darunter Druck, Temperatur, Durchfluss und Füllstand. Wie leben Sie die Zusammenarbeit mit der Mechanikkonstruktion? Für mich schafft der enge Kontakt zu und rege Austausch mit den Kollegen aus der mechanischen Konstruktion ein ideales Arbeitsumfeld. Bei der gemeinsamen Entwicklungsarbeit ergänzen wir uns perfekt und profitieren vom tiefgehenden Wissen der Experten. Was war für Sie die bislang interessanteste Entwicklungsaufgabe? Die Vielfalt macht den Reiz meiner Arbeit aus, aber zu den interessanten Projekten gehörte wohl die Entwicklung von Druckaufnehmern, die den Messwert kabellos und ohne jegliche Energieversorgung mittels RFID-Technologie an den Maschinenbetreiber oder -instandhalter übermitteln. OLIVER WAGNER, KONSTRUKTION UND ENTWICKLUNG WALTER STAUFFENBERG GMBH & CO. KG IM ENGEN KONTAKT ZU DEN KOLLEGEN DER MECHANI- SCHEN KONSTRUKTION FINDE ICH EIN IDEALES ARBEITSUMFELD 6 DER KONSTRUKTEUR 5/2018

DR. MANFRED WITTENSTEIN ERHÄLT GERMAN LEADERSHIP AWARD 2018 Einmal im Jahr prämieren junge Ingenieure – Absolventen des Collège des Ingenieurs – vorbildliche Unternehmensführung mit dem „German Leadership Award“. In diesem Jahr hat Dr. Manfred Wittenstein, Aufsichtsratsvorsitzender der Wittenstein SE, die Auszeichnung erhalten. Überzeugt hat die Jury die Kombination aus unternehmerischer Vision und neuen Führungs- und Managementansätzen, die Manfred Wittensteins unternehmerisches Lebenswerk prägt: „Dr. Manfred Wittenstein hat sich sowohl als Industrie-4.0-Vordenker wie auch als Leadership-4.0-Wegbereiter einen Namen gemacht. Er setzt mutige Ideen in Produkte um. Sein Blick für Innovation ist eine Inspiration für die kommende Generation an Managern“, so Lars Wagner, Jury-Vorsitzender und Vorstand bei MTU Aero Engines, bei der Preisverleihung in Baden-Baden. www.wittenstein.de AUS DEM INTERNATIONALEN VDI GETRIEBE- KONGRESS WIRD DRITEV Die Getriebewelt ist im Wandel. Mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs kann das Getriebe nur noch unter Gesamtsystemaspekten entwickelt werden. Dies nimmt der 5. Internationale VDI-Kongress „Getriebe in Fahrzeugen“ vom 27. bis 28. Juni in Bonn zum Anlass für seinen neuen Namen „Dritev – Drivetrain Transmission Electrification in Vehicles“. Teilnehmer erwarten über 1 500 Entwickler, rund 100 internationale Aussteller und 80 Fachvorträge auf einer der weltweit größten Networking-Plattformen für die Antriebs- und Getriebeentwicklung. So schließt Dritev nahtlos an die langjährige Tradition des VDI-Getriebekongresses an. Kernpunkt der Veranstaltung ist ihr ausgewähltes Fachprogramm, das die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen der Getriebewelt widerspiegelt. Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren über 100 nationale und internationale Unternehmen innovative Lösungen. Die beiden Paralleltagungen „Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“ und „EDrive“ machen die Dritev auch zum Treffpunkt angrenzender Branchen. Weitere Highlights bildet der Spezialtag zu „Kupplungen für elektrifizierte und hybride Antriebssystemlösungen“. www.dritev.com

AUSGABE