Aufrufe
vor 1 Woche

DER KONSTRUKTEUR 5/2019

  • Text
  • Komponenten
  • Konstrukteur
  • Smarte
  • Anwendungen
  • Motor
  • Anwender
  • Einsatz
  • Produkte
  • Smarten
  • Maschinen
DER KONSTRUKTEUR 5/2019

DR. SEBASTIAN OSTER hat

DR. SEBASTIAN OSTER hat „Angewandte Informatik“ studiert und im Bereich Elektround Informationstechnik promoviert. Nach langjähriger Tätigkeit in der Beratung ist er heute Leiter der F&E für multidimensionale Sensoren bei der Sick AG. Was hat Sie dazu getrieben, Leiter der Entwicklung eines Sensorspezialisten zu werden? Bei Sick hat mich die Unternehmenskultur total begeistert, die ich in einem Projekt als Berater kennenlernen durfte. Dann wurde ich von einem meiner jetzigen Mitarbeiter gefragt, ob ich die Stelle übernehmen könnte. Das hat mich so berührt, dass ich es einfach getan habe. Was ist der wertvollste Ratschlag, den Sie sich selbst für die Arbeit in dieser Position geben können? Sich selbst nicht so wichtig zu nehmen. In meiner vorherigen Tätigkeit habe ich gelernt Menschen, Bereiche und Firmen uneigennützig zum Erfolg zu führen. Das hilft mir heute sehr. MENSCHEN UND MÄRKTE Im Zuge der Digitalisierung wird alles smart. Sind mehrdimensionale Sensoren hier der Schlüssel zum Erfolg? Natürlich, der Einzug der Industrie 4.0 hat längst stattgefunden und schon heute versorgen wir unsere Kunden mit Zusatzdaten aus unseren Sensoren parallel zu den eigentlichen Komfort- oder Sicherheitsfunktionen. Wir generieren mit Daten Mehrwert für unsere Kunden. Das geht nur mit smarten Sensoren und Sensornetzen. Welche Entwicklung hat Sie besonders fasziniert? Das ist natürlich schwer zu sagen, da mir jedes Entwicklungsprojekt am Herzen liegt. Was mich jedoch besonders fasziniert hat, waren die Entwicklungen rund um unseren OutdoorScan3, dem weltweit ersten PL-D Sicherheitslaserscanner für den Outdoor- Bereich. 6 DER KONSTRUKTEUR 5/2019 DR. SEBASTIAN OSTER LEITER DER FORSCHUNG & ENTWICKLUNG, SICK AG, WALDKIRCH JEDES ENTWICKLUNGS- PROJEKT LIEGT MIR AM HERZEN

newcast.de tbwom.de 6. TECHNOLOGIETAG HYBRIDER LEICHTBAU Digitalisierung, Maschinelles Lernen, KI, digitale Entwicklungsketten – das sind beim 6. Technologietag Hybrider Leichtbau keine leeren Worthülsen. Influencer und Experten zeigen am 20. und 21. Mai in der Filderhalle nahe Stuttgart wie man diese Technologien effektiv in der Praxis nutzt, um schneller am Markt zu sein, Prozesse zu optimieren oder mit besseren Produkten den Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Gezeigt wird, wie man mit Sensoren Maschinen das „Fühlen“ beibringt, mit einer digitalisierten Entwicklungskette den Weg zum digitalen Zwilling bestreitet oder große Datenmengen gewinnbringend und einfach für sich handelt. Drei Fachforen zu Automotive, Maschinenbau sowie Luft- und Raumfahrt ergänzen die Vortragssessions. Außerdem gibt es Themeninseln zur Künstlichen Intelligenz, Augmented und Virtual Reality sowie im Leichtbau. Das Programm sowie die Anmeldung sind online zu finden unter: www.leichtbau-technologietag.de. www.leichtbau-bw.de 5. INTERNATIONALE FACHMESSE FÜR GUSSPRODUKTE MIT NEWCAST FORUM MAXON: NEUES WERK IN DEN USA ERÖFFNET Maxon Precision Motors hat eine Produktionsstätte im US-Staat Massachusetts eröffnet. In der Konstruktion und Produktion von hochpräzisen Antriebssystemen sollen dort künftig mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt werden. Die zweistöckige, knapp 60 000 m 2 große Anlage in Taunton steigert die Präsenz von Maxon in Nordamerika deutlich und ist Teil der globalen Wachstumsstrategie der Unternehmensgruppe. „Mit erweiterten Engineering-Dienstleistungen werden unsere Kunden von einer engeren Zusammenarbeit bei Design und Fertigung profitieren und während der Konzeptentwicklung einen direkten Draht zu unserem Team haben“, erklärte Chris Blake, der das Management von Maxon in den USA leitet. Maxon Precision Motors hat sich in der Vergangenheit vornehmlich auf den Vertrieb und den Support für US-Kunden konzentriert. Mit dem neuen Werk werden auch die Mitarbeiterzahlen wachsen: Bis 2021 soll sich der Personalbestand auf 112 Arbeitsplätze verdoppeln. www.maxonmotor.com KOOPERATION FÜR DIE INDUSTRIELLE ANWENDUNG DER ADDITIVEN FERTIGUNG Siemens intensiviert seine Kooperation mit der EDAG-Gruppe, um industrielle Anwendungen von Additive Manufacturing weiter voranzutreiben und gleichzeitig die Engineering- und Produktionsprozesse effizienter zu gestalten. Auf Grundlage erfolgreicher und langjähriger Zusammenarbeit in der Fabrik- und Produktionsplanung wurde jetzt auch im Bereich Engineering das Innovationsprojekt „NextGeneration Spaceframe 2.0“ präsentiert. Das intelligente Baukastensystem besteht aus einer Kombination von bionisch gestalteten und additiv gefertigten Knoten und hochfesten, energieabsorbierenden Aluminiumstrangprofilen. Es bietet eine flexible Fertigung, um die steigende Anzahl von Fahrzeugderivaten auch aus wirtschaftlicher Sicht darstellen zu können. www.siemens.de worldwide Ideen inForm gießen Die NEWCAST ist die weltweit bedeutendste Plattform innovativer Gussprodukte. Höhepunkt ist die Verleihung des NEWCAST-Awards. Ergänzt wird die Leistungsschau um die Vorträge und Diskussionen im NEWCAST-Forum. Präzision in Guss Die internationale Fachmesse zeigt Präzisionstechnik vom Feingussteil in der Medizintechnik bis zum Großgussteil im Maschinen- und Anlagenbau. Willkommen in Düsseldorf! Messe Düsseldorf GmbH Postfach 10 10 06 _ 40001 Düsseldorf _ Germany Tel. +49211 4560-01 _ Fax +49211 4560-668 www.messe-duesseldorf.de Metals EFFICIENT PROCESS SOLUTIONS

AUSGABE