Aufrufe
vor 5 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 5/2020

  • Text
  • Wirkungsgrad
  • Einsatz
  • Anwender
  • Cobots
  • Anforderungen
  • Hohen
  • Robotik
  • Anwendungen
  • Konstrukteur
  • Roboter
DER KONSTRUKTEUR 5/2020

WERKSTOFF- &

WERKSTOFF- & VERBINDUNGSTECHNIK NEUER SPEZIALWERKSTOFF FÜR HOHE TEMPERATUREN Dichtungshersteller C. Otto Gehrckens präsentiert seinen besonders temperaturbeständigen Hochleistungswerkstoff Vi 250. Speziell für hohe Einsatztemperaturen konzipiert, dichtet das neue FKM-Compound dauerhaft bis zu + 250 °C zuverlässig gegen Luft ab. Der Werkstoff Vi 250 kommt aber nicht nur mit hohen Temperaturen zurecht: Er kann auch in kalten Umgebungen bis - 25 °C eingesetzt werden. Zudem zeigt er eine sehr gute Medienbeständigkeit und ist widerstandsfähig gegenüber Chemikalien wie etwa Kohlenwasserstoffen. Eine niedrige Gasdurchlässigkeit und die gute Beständigkeit gegen Dampf runden das Werkstoffprofil ab. www.cog.de HOCHTEMPERATURLÖTSYSTEME FÜR DIE KUPFERLACKDRAHTVERARBEITUNG Lackdrahthersteller entwickeln immer neue Produkte, die mit unterschiedlichsten, teilweise ebenfalls neu entwickelten Isolationsmaterialien versehen sind. Dadurch soll die Verbesserung der Isolationsklasse sowie die thermische Widerstandsfähigkeit für zukünftige Endprodukte verbessert werden. Eutect verfügt in seinem Modulbaukasten über alle selektiven Lötverfahren, die in der Lage sind, beschichtete Kupferlackdrähte in einem Schritt, ohne zusätzliche Entfernung der Isolierung, prozesssicher thermisch abzuisolieren. Der Hochtemperaturprozess zum Verzinnen von Eutect kann mit einem statischen Lötbad und einem dynamischen, frei programmierbaren Rakelsystem erfolgen. Dieses reduziert die Kontamination und hält die Basislegierung des Lotes konstant. Damit bleibt die Legierung über den gesamten Prozessverlauf in der ursprünglichen Zusammensetzung erhalten. www.eutect.de KOMPAKTE LED-AUSHÄRTUNGSLAMPE Delo hat eine platzsparende UV-Lampe für die Klebstoff- Aushärtung entwickelt. Die Delolux 503 ist für industrielle Klebanwendungen mit kleinen Flächen und sekundenschnellen Serienprozessen konzipiert, zum Beispiel für das Kleben von Kameras für das automatisierte Fahren. Mit einem typischen Arbeitsabstand von 15 mm belichtet sie eine Fläche von 18 x 6 mm. Zudem weist die Lampe eine Besonderheit auf: Sie leuchtet schräg nach unten, wodurch sie nicht auf einer Ebene mit den zu verklebenden Bauteilen eingebaut werden muss. Dies erhöht den Bewegungsfreiraum von Achsen oder Greifern und erleichtert die Integration in komplexe Anlagen. Die Hochleistungs-Punktlichtquelle gibt es in zwei Varianten. Das Modell mit 365 nm Wellenlänge und einer Nennintensität von mehr als 1 000 mW/cm² ist für eine schnelle Klebstofffixierung in unter einer Sekunde optimiert. Die Version mit 400 nm und einer Intensität von über 1 600 mW/cm² wurde für eine optimierte Tiefenhärtung des Klebstoffs entwickelt sowie zum besseren Durchdringen schwer durchstrahlbarer Kunststoffe. www.delo.de DRUCKVERSCHRAUBUNGEN FÜR ÖL- UND GASINDUSTRIE Die Permanent- Druckverschraubungen der Serie Phastite von Parker Hannifin sind nun auch in unterschiedlichen korrosionsbeständigen Legierungen – einschließlich Alloy 825, 625 und Super Duplex – sowie in neuen Größen erhältlich. Diese sind für Anwendungen in der Öl- und Gasindustrie gedacht. Die Druckverschraubungen machen das Schweißen von Rohren bis 1 Zoll überflüssig. Um eine dauerhaft leckagefreie Verbindung herzustellen, muss nur das Anschlussstück auf das Rohr-Ende gesetzt und die Abdeckmutter bis zum Anschlag geschoben und festgezogen werden. Mit Handwerkzeug dauert die Installation weniger als eine Minute und stellt sicher, dass Rohre beim ersten Mal richtig verbunden sind. Die Serie sorgt für reduzierte Kontroll- und Abkühlzeiten sowie minimierte Ausfallzeiten bei Rohrreparaturen. Sie hat eine integrierte Maßtoleranzkontrolle und eine Metall-Metall-Dichtung. Geeignet ist sie u. a. für Hydrauliköl, Wasser und Glykol- Wasser-Gemische, Schmieröl sowie weitere Medien. Sie kann in Anwendungen mit Drücken von bis zu 1 380 bar und bis zu Unterwassertiefen von 15 000 Fuß eingesetzt werden. www.parker.com 14 DER KONSTRUKTEUR 2020/05 www.derkonstrukteur.de LIMBACH.indd 1 22.11.2017 08:28:39

WERKSTOFF- & VERBINDUNGSTECHNIK CAE-PROZESSKETTE FÜR DAS FASERWICKELN Bambusstäbe werden schon seit Jahrhunderten durch das Umwickeln mit Seilen zu stabilen und leichten Tragwerken verbunden. Am WBK Institut für Produktionstechnik des KIT Karlsruher Institut für Technologie umwickeln heute 6-Achs-Roboter Hohlprofile aus Faserverbundwerkstoffen mit Carbonfasern. Das Besondere dabei ist nicht nur die Fügetechnologie an sich, sondern die durchgängige Abbildung des Prozesses in einer vollständigen CAE-Prozesskette. Durch eine grafische Benutzeroberfläche lässt sich der Vorgang des Wickelns auslegen, planen und bedienen. Dazu gehört, das Wickelmuster zu berechnen, die Verbindungen gemäß FEM auszulegen und die Bewegungen des Wickel-Roboters zu simulieren. Zu den Vorteilen des Verfahrens zählt, dass durch das Verbinden keinerlei Schäden an den Faserverbund-Profilen entstehen. Außerdem ist es besonders ressourceneffizient, da die Fasern lastpfadgerecht abgelegt werden können und so besonders wenig Material verbraucht wird. Das Fügeverfahren könnte insbesondere im Bau- und Kranwesen für besonders leichte, steife und gleichzeitig dennoch kostengünstige Fachwerkkonstruktionen sorgen. Weitere Anwendungen sind im Automobil- und Zweiradbau denkbar. Dort werden räumliche Fachwerke für Fahrgestelle als sogenannte Gitterrahmen verwendet. Das Verfahren wurde im Februar 2020 mit dem ThinKing-Award von Leichtbau BW ausgezeichnet. www.wbk.kit.edu www.leichtbau-bw.de WERKSTOFF FÜR DEN 3D-DRUCK VON DÄMPFUNGSELEMENTEN Ein flexibler Polymerwerkstoff für die additive Serienfertigung ist TPU 1301 von EOS. Dieses thermoplastische Polyurethan hat gute Stoßdämpfungseigenschaften und eignet sich damit u. a. besonders für Schuhe und den Automobilbau. Der Werkstoff bietet außerdem eine hohe Elastizität nach Verformung und ist sehr prozessstabil. Gleichzeitig verfügen die 3D-gedruckten Bauteile aus dem Material über eine glatte Oberfläche. Der Werkstoff eignet sich etwa für Sportsohlen, Schutzausrüstungen und Dämpfungselemente. TPU wird häufig eingesetzt, wenn Eigenschaften von Elastomeren und einfache Verarbeitbarkeit gefordert sind. Die für verschiedenste Anwendungen erforderliche Flexibilität sowie entsprechende Dämpfungseigenschaften können über die Struktur des Bauteildesigns und die verwendeten Prozessparameter angepasst werden. www.eos.info FORM- UND NORMPLATTEN AUS KUNSTSTOFF- FORMENSTAHL 1.2738 TSHH Oftmals sind Formenstähle auf die mit dem Kunststoff in Kontakt stehende Kavität konzipiert. Die für die konstruktive Formauslegung wichtigen Stahleigenschaften treten dabei häufig in den Hintergrund. Der modifizierte und vergütete Kunststoff-Formenstahl 1.2738 TSHH deckt hingegen beide Anforderungen ausgezeichnet ab: Er bietet zum einen gute Polierbarkeit bzw. beste Narbbarkeit und zum anderen besitzt er eine hohe Wärmeleitfähigkeit sowie einen hohen Verschleißwiderstand. Speziell bei Formplatten ohne Dimensionseinschränkungen, tiefen Kavitäten, hohen Kernbeanspruchungen sowie höchsten Oberflächenansprüchen eignet sich dieses Material bestens. Besonders im Automotive-Bereich, aber auch im Bereich der Konsumgüter findet dieser Stahl Verwendung. Meusburger bietet ab sofort Formplatten und Normplatten in der Materialqualität 1.2738 TSHH ab Lager an. www.meusburger.com VERBINDUNGSELEMENTE UND BEFESTIGUNGS- TECHNIK: 84 000 ARTIKEL Reyher hat seinen Katalog für Verbindungselemente und Befestigungstechnik in der aktualisierten Version herausgebracht. Der überarbeitete Katalog umfasst jetzt 84 000 Artikel und berücksichtigt die jüngsten Erweiterungen der Sortimente aus verschiedenen Anwendungsbereichen. Optimierte Artikelangaben unterstützen Einkäufer bei der Auswahl. Außerdem hat der Anbieter die technischen Informationen zu den Artikeln erweitert. Diese liefern Anwendern Know-how und Entscheidungshilfen. Der Katalog kann ab sofort bei dem Händler angefordert werden und steht außerdem als PDF-Version auf der Website (www.reyher.de) kostenlos zum Abruf bereit. Das Sortiment des Handelsunternehmens gehört mit insgesamt über 130 000 Artikeln am Lager zu den breitesten und tiefsten der Branche. Dazu kommt ein umfangreiches Dienstleistungsangebot rund um die C-Teile-Versorgung. www.reyher.de

AUSGABE