Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 6/2015

DER KONSTRUKTEUR 6/2015

LANXESS DEUTSCHLAND GMBH

LANXESS DEUTSCHLAND GMBH I BU HIGH PERFORMANCE MATERIALS | 50569 KÖLN | DEUTSCHLAND | LXS-HPM-065DE COMPETENCE ENERGIZED BY xxx Nur mit einem starken Partner kann man Großes erreichen. Denn die Entwicklung von Highend-Anwendungen erfordert spezielles Wissen und besonderes Engagement von allen Beteiligten. Als langjähriger Entwicklungsexperte der Automobil- und Elektro/ Elektronik Industrie unterstützen wir Sie dabei zielgerichtet. Mit HiAnt ® – unseren Simulationen, Service-Leistungen und innovativen Technologien für neuartige Materialverbundsysteme – sichern Sie sich den entscheidenden Vorsprung für Ihre Anwendung. Setzen Sie auf unser Engineering-Know-how und unsere leistungsstarken Kunststoffe. www.hiant.lanxess.de

EDITORIAL Robotik wird neu definiert Intelligent, sensibel, nachgiebig, akkurat, flexibel, interaktiv und lernfähig – eine Kombination von positiven Eigenschaften, die nur auf einen Menschen zutreffen kann? Weit gefehlt! Mit diesen Attributen beschreibt ein Roboterhersteller seine zukünftigen mechanischen Helfer, in denen eine perfekte Symbiose von IT, Automatisierungstechnik und Mechanik umgesetzt sein soll. Diese Roboter können sensibel auf die Aktionen und Reaktionen von Menschen über präzise Bewegungen reagieren. Sie sind über spezielle Wahrnehmungsmöglichkeiten und vernetzt mit cloudbasierten Wissensdatenbanken in der Lage, komplexe Aufgaben über präzise mechatronische Bewegungen sicher durchzuführen. Roboter werden sensitiv. Hieraus wird überdeutlich, dass die Themen Robotik und Industrie 4.0 eng verknüpft sind, dass die Robotik zu einer der zentralen Technologien in dieser neuen Industriewelt wird. Roboter können über ihre Fähigkeiten einerseits Hand in Hand mit Menschen physisch zusammenarbeiten, andererseits aber auch zur Schnittstelle zwischen Informationstechnik und Produktionsanlagen werden. Dies könnte so aussehen, dass die Mitarbeiter nicht mehr direkt an den Maschinen stehen, sondern den Produktionsablauf und die Bewegungsdaten der Roboter in Echtzeit über die Cloud auf einem Dashboard verfolgen und – wenn nötig – darüber beeinflussen können. Die Robotik wird aber nicht nur die industrielle Fertigung verändern. Im Dienstleitungssektor können Roboter zum Helfer und Betreuer werden, im Medizinbereich sogar zum Operateur – zur Schnittstelle zwischen Arzt und Skalpell. Wir sehen, Roboter der Zukunft haben viele Gesichter und Hände. Den Weg zur „Sensitiven Robotik“ haben wir längst eingeschlagen. Diese eröffnet aber noch ein großes Entwicklungspotenzial und ein weites Feld an Herausforderungen für kreative Konstrukteure. Seien Sie hier dabei. TOX ® -Rund-Punkt Verbindungstechnik für Bleche NIETEN OHNE NIET • Wirtschaftlicher als Punktschweißen • Viele Materialkombinationen Bewiesene Qualität • Millionenfach in Automobilund Weißwarenindustrie • Weltweite Präsenz • Zuverlässig durch TOX ® -Monitoring-Netzwerk Dr. Michael Döppert Chefredakteur m.doeppert@vfmz.de TOX ® PRESSOTECHNIK GmbH & Co. KG Riedstraße 4 D-88250 Weingarten Tel. 0751 5007-0 Fax 0751 52391 www.tox-de.com

AUSGABE