Aufrufe
vor 1 Jahr

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2016

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2016

FLUIDTECHNIK Von

FLUIDTECHNIK Von Komponenten bis zu Systemen Hydraulik erfüllt hohe Anforderungen in Maschinen für die Automobilindustrie Giuseppe Scozzarella, Armin Heyer Für seine neue CNC-Maschine, auf der Präzisionsteile für Getriebe hergestellt werden, wollte Buderus Schleiftechnik aus Gründen der Wirtschaftlichkeit und Effizienz hydraulische Technologien einsetzen. Dabei setzte der Maschinenbauer auf einen Hydraulikspezialisten, der ein breites Programm an Bauteilen und Systemen anbietet sowie auf umfassendes Know-how zugreifen kann. Giuseppe Scozzarella und Armin Heyer, Eaton Hydraulics, Wehrheim Buderus Schleiftechnik ist ein führender Hersteller kompletter Bearbeitungssysteme, von denen fast die Hälfte von Automobilherstellern und deren Zulieferern eingesetzt werden. Die Global Player in dieser Branche haben umfangreiche Anlagenspezifikationen erstellt, um ihre Maschinen zu standardisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass Fahrzeuge und Bauteile weltweit nach gleichen Standards mit gleich bleibend hoher Qualität hergestellt werden. Außerdem können die Maschinen – falls nötig – auch flexibel an anderen Standorten eingesetzt werden. Hydraulikspezialist als Entwicklungspartner Bei der Auswahl von Lieferanten für die elektrische und hydraulische Antriebstechnologie bevorzugte Buderus Schleiftechnik Unternehmen, die weltweit ein breites Spektrum an qualitativ hochwertigen Bauteilen und Systemen anbieten. Eaton ist ein führender Hersteller von Hydraulikkomponenten und als solcher in den Spezifikationen führender Automobilhersteller in Europa, Nordamerika und Asien gelistet. Der Endkunde benötigte die CNC-Maschine für seine Getriebefertigungslinie. Diese komplexen Präzisionsbauteile sind schwierig zu fertigen und erfordern eine Maschine, die dank eines flexiblen Designs an die gegebenen Anforderungen angepasst werden kann. Zwei Bearbeitungszentren, die mit zwei zusätzlichen Achsen ausgestattet werden können, ermöglichen ein gleichzeitiges Innen- und Außen- Rundschleifen. Der Kostendruck in der Automobilindustrie ist hoch: Während der Planungsphase des Hydrauliksystems arbeiteten die Inge- 12 Der Konstrukteur 7-8/2016

DRIVE WITH OUR EXPERIENCE nieure von Eaton deshalb eng mit Buderus Schleiftechnik zusammen, um Möglichkeiten zu entwickeln, wie mit der Hydraulik für die CNC-Maschine die Energieeffizienz verbessert und Kosten gesenkt werden können. Die Projektplanung und Umsetzung Um diese Ziele zu erreichen, entschied man sich für eine V10-Flügelzellenpumpe. Diese versorgt eine elektronisch überwachte Speicherladestation, die zu einem energiesparenden Betrieb der Hydraulik beiträgt. Außerdem übernimmt ein kundenspezifischer Ventilblock die Steuerung aller hyd­ bearbeitende Werkstück angepasst werden. Die von Eaton im Rahmen der Projektplanung dieser Aggregate eingesetzten Komponenten entsprechen den Spezifikationen zahlreicher Automobilhersteller. Im hier beschriebenen Fall kommen z. B. ausschließlich Ventile mit M12-Steckern zum Einsatz, deren Pinbelegung den Spezifikationen des Endanwenders entspricht. Die in jedes Ventil integrierte LED, die den Betriebszustand anzeigt, war ebenfalls eine der Anforderungen des Automobilherstellers. Um den Einsatz der Hydraulik zu vereinfachen, kam auch das Verschraubungs-System Walring von Eaton Walterscheid zum Einsatz. Dieses System vereint die Vorteile von Zweischneidenringen mit dem be­ Check Valves Relief Valves NEU Die Hydrauliklösung erfüllt die Kriterien Zuverlässigkeit, Energieeffizienz und Kosteneisparung Calibrated Orifices Flow Controls raulischen Antriebsfunktionen innerhalb der CNC-Maschine, einschließlich der Einspannung der Werkstücke. Da die sichere Einspannung vom jeweiligen Werkstück und dem an diesem aufgebauten Spanndruck abhängig ist, wurde eine proportionale Druckregelung mit integrierter Elektronik eingesetzt, deren elektrische Steuerung mit dem autonomen Stromversorgungssystem der Maschine gekoppelt ist. Damit kann der Arbeitsdruck der Spannhydraulik automatisch an das zu währten Weichdichtungskonzept des Walform-Systems und der anwenderfreundlichen Blockmontage. Die Schulterkontur stützt das Hydraulikrohr hinter den beiden Schneidkanten genau definiert ab und gewährleistet so eine dauerhafte Funktionssicherheit selbst unter hohen dynamischen Druckimpuls- und Schwingungsbelastungen. Die Rohrverbindungen können von Hand oder mittels kontrollierter Endmontage montiert werden. Bei der Handmontage steigt der Kraftaufwand in allen Bau- Restrictor Checks Pilot operated Check Valve Shuttle Valves Safety Screens NEU NEU Airbleed Betaplugs 01 Die Testläufe der neuen CNC-Maschine im Werk von Buderus Schleiftechnik waren erfolgreich LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH Am Limespark 2 · 65843 Sulzbach Telefon 06196 / 77369-0 E-mail info@lee.de · www.lee.de

AUSGABE