Aufrufe
vor 4 Monaten

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2017

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2017

S O N D E R A U S G A B

S O N D E R A U S G A B E 2 0 1 7 AM PULS DER TECHNIK ! 10 Print-Ausgaben im Jahr + Sonderausgabe Antreiben – Steuern – Bewegen (1x jährlich) 19073 AM PULS DER TECHNIK 20 I VORSPRUNG DURCH MECHATRONIK 82 I ENGINEERING 4.0 A N T R E I B E N – S T E U E R N – B E W E G E N 24 I MOTION CONTROL INCLUDED 48 I GETRIEBEPRINZIP FÜR DIE MECHATRONIK 19073 04 APRIL 2017 + TITELSTORY MARK MAHLER SETZT AUF KLEINBAUENDE WÄLZLAGER IN DER LAGERTECHNIK TITELSTORY IN SCHWARZ DEN TRENDS DerKonstrukteur.de NEUE WEGE GEHEN UND WEISS DerKonstrukteur.de AUF DER SPUR FRANK KRONMÜLLER SETZT AUF EIN BREITES SPEKTRUM AN KUPPLUNGSFORMEN KON_AG_2017_99_ASB_001 1 27.06.2017 08:43:32 Abo-Begrüßungsgeschenk: Der Bluetooth-Lautsprecher MSS-560.bt3 Akku, Freisprecher & NFC, 5W, inkl. Zubehör; kompatibel mit Bluetooth-Smartphones, Tablets und PCs max. Akkulaufzeit: bis zu 6 Stunden KON_AG_2017_04_001 1 04.04.2017 12:04:25 Sichern Sie sich den lückenlosen Bezug wertvoller Informationen! 6 Telefax: 06131-992/100 @ E-Mail: vertrieb@vfmz.de Internet: engineering-news.net & Telefon: 06131-992/147 Ja, ich möchte die Zeitschrift „Der Konstrukteur“ abonnieren Das Jahresabonnement umfasst 10 Ausgaben und kostet € 95,- (Ausland € 111,- netto) inkl. Versandkosten. Als Begrüßungsgeschenk erhalte ich den Bluetooth-Lautsprecher. Das Abonnement verlängert sich jeweils um ein weiteres Jahr, wenn es nicht spätestens 4 Wochen zum Ende des Bezugsjahres schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung bei der Vereinigte Fachverlage GmbH widerrufen werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung. Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Name/Vorname Position Firma Abteilung Straße oder Postfach PLZ/Ort Telefon/E-Mail Datum, Unterschrift Vereinigte Fachverlage GmbH . Vertrieb . Postfach 10 04 65 . 55135 Mainz . Telefon: 06131/992-0 . Telefax: 06131/992-100 E-Mail: vertrieb@vfmz.de . Internet: www.engineering-news.net „Der Konstrukteur“ ist eine Zeitschrift der Vereinigten Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, HRB 2270, Amtsgericht Mainz, Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Umsatzsteuer-ID: DE 149063659, Gerichtsstand: Mainz

EDITORIAL IM KREIS GEDACHT Hoch leistungs Klebstoffe Ein gemeinsames Ziel verbindet, ein gemeinsamer Gegner auch. Das ist der positive Effekt, den wir aktuell im Kampf gegen den Klimawandel erleben. Fast die ganze Welt ist sich einig. Und wenn einer nicht mitmacht, motiviert das die anderen auf eine besondere Art. Es geht darum, den Ausstoß des klimaschädlichen Gases CO 2 zu reduzieren. So wenig wie möglich ver - brauchen, Verschwendung eliminieren, das ist ein wichtiger Schritt. Aber es gilt, weiter zu denken. Tatsächlich gibt es Initiativen, das CO 2 aus dem Abgas abzuscheiden und unterirdisch zu lagern. Aber auch das ist noch zu begrenzt gedacht. Ein „Abfallprodukt“ aus meinem Prozess macht Ärger, also bringe ich es irgendwo hin, wo es mich erstmal nicht stört? Viel sinnvoller ist es in meinen Augen, im Sinne der Natur in Kreisläufen zu denken. CO 2 enthält doch wertvollen Kohlenstoff. Warum nicht das Gas als Rohstoffquelle nutzen? Dann wäre der Kohlenstoffkreislauf geschlossen bzw. ein anthropogener Kohlenstoffkreislauf hergestellt. Natürlich muss dabei die Energiebilanz stimmen – sonst ist das Ganze kontraproduktiv und höchstens für Augenwischerei, neudeutsch „Greenwash“ nutzbar. Eine große Hürde ist die Tatsache, dass CO 2 ein sehr reaktionsträges Molekül ist. Die Firma Covestro hat dieses Problem offenbar gelöst und nutzt CO 2 bereits als Rohstoff für erste Produkte. Wir sprachen mit Dr. Berit Stange, die das Projekt leitet. Lesen Sie das Interview auf den Seiten 36 und 37. Der Kreislaufgedanke ist in jedem Fall erfolgversprechend. Und „Zusammen schaffen wir das“ ist deutlich zukunfts trächtiger als „Nach mir die Sintflut“! Als Konstrukteur stehen Sie am Beginn des Produktlebenszyklus und können die Weichen entsprechend stellen. MEMS Sensoren Martina Heimerl Stv. Chefredakteurin m.heimerl@vfmz.de Optoelektronik Mehr Infos: www.DELO.de Besuchen Sie uns! 09. – 12. Okt. 2017 Stuttgart Stand 6409 DER KONSTRUKTEUR 7-8/2017 3

AUSGABE