Aufrufe
vor 4 Wochen

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2017

DER KONSTRUKTEUR 7-8/2017

GIGANTEN EINFACH ROLLEN

GIGANTEN EINFACH ROLLEN Bis zu 2 000 kg schwere Metallrohre in einer Schweißanlage einfach bewegen? Dank robusten lineartechnischen und rotativen Komponenten ist das kein Problem. Große, lange und vor allem schwere Rohre zu verschweißen ist keine einfache Aufgabe. Helfen können professionelle Rohrschweißanlagen. In einer dieser großformatigen Anlagen sorgen lineartechnische und rotative Komponenten von Rodriguez dafür, dass sich die Rohre in unterschiedliche Achsrichtungen bewegen und drehen lassen. „Mit der Anlage ist es möglich, auch große Rohre mit unterschiedlichen Formstücken wie zum Beispiel Reduzierungen, T-Stücken, Bögen oder Flanschen zu verschweißen“, erläutert Jörg Schulden, Geschäftsbereichsleiter bei Rodriguez. „Wir berieten den Kunden bei der Auswahl und Auslegung aller Komponenten und lieferten ihm Kugelrollen, Profilschienenführungen inklusive Präzisionslaufwagen sowie Kugeldrehverbindungen.“ Die Rohrschweißanlage besteht aus mehreren geschweißten Grundrahmen mit Profilschienenführungen, auf denen elektrisch angetriebene Präzisionslaufwagen fahren, um das Rohr in die gewünschte Schweißposition zu bringen. Die Schweißhöhe beträgt rund 1 150 mm, die geschweißten Endprodukte sind bis zu 2 000 kg schwer. Die Komponenten von Rodriguez vereinfachen die Handhabung dieser gigantischen Bauteile. Dabei ist zum Beispiel eine Kugeldrehverbindung mit einem Außendurchmesser von 329 mm für eine Rotationsbewegung von mehreren Tonnen verantwortlich. In der Schweißanlage liegen die Rohre auf Kugelrollen auf und lassen sich somit ohne großen Kraftaufwand bewegen. Die Konstruktion der Kugelrollen basiert auf der Lastkugel und einer Vielzahl kleiner Tragkugeln, die in einer Schale gelagert sind. Die Lastkugel kann somit in alle Richtungen reibungsarm rotieren. PRÄZISE FÜHRUNG FÜR JEDE BEWEGUNG „Kugelrollen bewähren sich vor allem in der Materialflusstechnik und überall dort, wo schwere Lasten verschoben werden müssen“, so Jörg Schulden. „Rodriguez ist einer der weltweit größten Anbieter von Kugel-Transportsystemen.“ Das Sortiment umfasst insgesamt 146 verschiedene Kugelrollen-Varianten mit Tragkräften von 10 bis 4 000 kg und Kugeldurchmessern von 12,5 bis 90 mm. In der vorliegenden Anwendung kommen besonders robuste Ausführungen mit Edelstahlkugeln und verzinkten Lageroberflächen bzw. Gehäusen zum Einsatz. Kugelrollen sind nur ein Beispiel für das umfassende Lineartechnik-Sortiment von Rodriguez, in dem sich für nahezu jede Bewegungsaufgabe die passenden Linearführungsvarianten sowie das passende Zubehör finden lässt – auf Wunsch selbstverständlich auch als Maßanfertigung aus der eigenen Fertigung. Die Kunden profitieren dabei von optimal aufeinander abgestimmten Lineartechnik-Komponenten aus einer Hand und der daraus resultierenden Zuverlässigkeit, Präzision und Funktionalität. MONTAGE UND HANDHABUNG ANWENDUNGSSPEZIFISCHE LÖSUNGEN AUS DER LINEARTECHNIK Neben dem Komponentengeschäft – erhältlich sind neben den Kugelrollen unter anderem komplett bearbeitete Führungswellen inklusive Zubehör, Kugelumlaufführungen und Kugelgewindetriebe – liegt der Fokus von Rodriguez seit jeher auf der optimalen Umsetzung von Kundenwünschen. Die langjährige Erfahrung in der Realisierung von Lösungen vielfältiger Aufgabenstellungen kommt dem Unternehmen dabei zugute. „Oftmals ist die Entwicklung einer kundenspezifischen Lösung einfach und führt sehr schnell zu einem nachhaltigen Erfolg“, betont Jörg Schulden. „Solche lineartechnischen Baugruppen und Linearsysteme werden im Rahmen unserer Value Added Products entwickelt.“ Bei den kundenspezifischen Systemlösungen übernimmt Rodriguez auf Wunsch die Auswahl der passenden Komponenten sowie die Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von kompletten Baugruppen. Die Basis sind immer die hochwertigen Wälzlager und Lineartechnik-Komponenten von Rodriguez. Zu den integrierten Funktionen zählen unter anderem Verzahnungen, Nuten mit Steuerfunktion, Halterungen, Laschen sowie integrierte Laufflächen bei S2 SUPPLEMENT 2017

Welle und Gehäuse. So werden insgesamt weniger Bauteile benötigt, Schnittstellen lassen sich reduzieren und die Anwender profitieren von kleineren Toleranzen. Das Fazit: Mit kundenspezifischen Lösungen von Rodriguez sparen Unternehmen Ressourcen und können sich wieder ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren. SYSTEMLÖSUNGEN FÜR VIELFÄLTIGE APPLIKATIONEN IM UMFASSENDEN SORTIMENT DES ANBIETERS FINDET SICH FÜR NAHEZU JEDE BEWEGUNGSAUF­ GABE DIE PASSENDE LINEARTECHNIK Bei den Value Added Products gibt es im Bereich der Lineartechnik ganz unterschiedliche Anwendungsbeispiele: So konzipierte Rodriguez für eine Laserbeschriftungsanlage eine genau auf die Anwendung zugeschnittene Linearachse, bei der Kugelumlaufführungen und Kugelgewindetriebe in ein Aluminiumprofil integriert sind. Ein weiteres Beispiel kommt aus der Druckindustrie: Für das Bedrucken von großformatigen Oberflächen konstruierte Rodriguez ein hochgenau produziertes Schweißgestell inklusive mecha nischer Umbauteile. Zum Einsatz kommen unter anderem Kugelumlaufführungen und Kugelgewindetriebe. Rodriguez übernahm die Entwicklung, Herstellung und Montage von Fertigungsteilen und Antriebskomponenten mit höchsten Ansprüchen zur Erzeugung eines optimalen Druckergebnisses. „Die Lineartechnik hat in den vergangenen Jahren immer neue Anwendungsbereiche außerhalb der ausgetretenen Pfade erobert“, schildert Jörg Schulden. „Zum Beispiel setzen sich unsere Kunden heute noch intensiver mit dem Thema Factory-Automation auseinander. Immer mehr Produktionslinien werden automatisiert, selbst in Regionen, die weitläufig als günstige Produktionsstandorte bekannt sind.“ Im Trend sind auch Entwicklungen, die von den Gedanken Energieeffizienz und Umweltbewusstsein gesteuert sind. Beispielsweise werden immer häufiger hydraulische Antriebssysteme durch elektromechanische Systeme "MECHANIK IM TREND: VON DER ANTIKE BIS ZUR INDUSTRIE 4.0" www.DerKonstrukteur.de ersetzt. Gemeinsam mit den Kunden finden die Experten von Rodriguez immer die richtige Lösung – egal, ob „nur“ eine passende Komponente oder ein maßgeschneidertes Bauteil benötigt wird. 01 02 Martina Heimerl, Stv. Chefredakteurin Es lebe die Mechanik – auch in Zeiten von Industrie 4.0! Sie ist bärenstark: Tonnenschwere Lasten lassen sich mit ihr federleicht bewegen! Und doch ganz simpel: Die Last wird einfach von einer Kugel auf viele kleine verteilt. So könnten schon die Ägypter in der Antike die Steine für ihre Pyramiden transportiert haben … 01 Die Rodriguez- Komponenten sorgen in einer Rohrschweißanlage dafür, dass sich die Rohre in unterschiedliche Achsrichtungen bewegen und drehen lassen 02 In der Schweißanlage liegen die Rohre auf Kugelrollen auf und lassen sich somit ohne großen Kraftaufwand bewegen 03 Der Geschäftsbereich Value Added Products (VAP) entwickelt lineartechnische Baugruppen und Linearsysteme, die individuell auf die Anwendung zugeschnitten sind 03 SUPPLEMENT 2017 S3

AUSGABE